Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Rund um die Vergaser.
Antworten
Benutzeravatar
xray
Beiträge: 1077
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 20:15
Wohnort: Gronau
Motor: Insta: 4_robson_0
Chassis: Oberon
Hausbahn: Emsbüren

Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von xray »

Habe mal ne einfache Verständnisfrage zum Diagram ( :lol: )

Will mir das Diagram eine entsprechende Bedüsung als "optimal" verkaufen wenn die Kurve in der grauen Zone bleibt ?

Bin bislang auch ohne App gut gefahren davon mal abgesehen. Ist aber ansich sehr interessant :idea:
Benutzeravatar
Deki#91
Beiträge: 1820
Registriert: So 13. Mär 2011, 02:32
Wohnort: Wien
Motor: Rotax Senior
Chassis: Birel
Hausbahn: Rechnitz

Re: Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von Deki#91 »

Welches Diagramm ?
Benutzeravatar
xray
Beiträge: 1077
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 20:15
Wohnort: Gronau
Motor: Insta: 4_robson_0
Chassis: Oberon
Hausbahn: Emsbüren

Re: Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von xray »

Ich meinte natürlich DiagramM :?
Dateianhänge
Screenshot_20240117_165431_Jetting for TM KZICC Kart.jpg
Benutzeravatar
Deki#91
Beiträge: 1820
Registriert: So 13. Mär 2011, 02:32
Wohnort: Wien
Motor: Rotax Senior
Chassis: Birel
Hausbahn: Rechnitz

Re: Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von Deki#91 »

Für mich sieht das nach dem optimalen AFR Wert aus, also dem Bereich in dem der Motor die max. Leistung abgibt. Aber pauschal kann man das nicht für jeden Motor festlegen, es ist aber ein guter Wert der allgemeinen Mechanik.

Laut diesem Diagramm ist es AFR 12,5 - 13,3.
Beim 2t Motor sollte AFR 11,8 auch noch im optimalen Bereich liegen, oder zumindest sollte der Leerlauf auf AFR 11,8 abgestimmt sein.

Der roten Linie würde ich nicht 100% vertrauen, egal welche App ! Wie heisst die App ?

Habe den Rotax noch nicht am Leistungsprüfstand gehabt und somit keine eigenen Daten, werde ich im Frühjahr erst machen können da ich zur Zeit den Prüfstand umbaue.
Benutzeravatar
xray
Beiträge: 1077
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 20:15
Wohnort: Gronau
Motor: Insta: 4_robson_0
Chassis: Oberon
Hausbahn: Emsbüren

Re: Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von xray »

Im Diagramm verschiebt sich bei Änderung der Bedüsung nur die rote Kurve entsprechend.
Der graue Bereich ist fix.
Habe mal pauschal eigene Bedüsungswerte die ich sonst gefahren bin bei Temperatur X eingegeben und laut Diagramm bin ich immer eher Richtung Mager unterwegs, bei Abgastemperatur ca 605°C , es wäre also tatsächlich noch etwas Luft nach oben.

Die App heißt "Jetting for TM KZ/ICC "

Bin der Meinung das die App die Bedüsungen immer zu fett anzeigt , lege meine Hand aber nicht ins Feuer 😄
Benutzeravatar
Deki#91
Beiträge: 1820
Registriert: So 13. Mär 2011, 02:32
Wohnort: Wien
Motor: Rotax Senior
Chassis: Birel
Hausbahn: Rechnitz

Re: Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von Deki#91 »

Die grauen gestrichelten Linien sollten auch starr bleiben, die sind nur zur groben Orientierung da.

Weil zu viele Variablen (mechanische und wettertechnische) die Berechnung stark beeinflussen ist diese nur als Orientierung anzusehen. Daher darf man der roten Linie auch nicht 100% glauben schenken, ist auch nicht so wichtig.

Wichtig ist dass die App zwei Setups gegeneinander vergleichen kann. Man vergleicht dann sein eigenes (funktionierendes) Setup gegen die gewünschten Änderung. Damit kann man gut erkennen in welche Richtung das neue Setup gehen wird.

Wenn dein funktionierendes Setup gewisse Abweichungen zu der Berechnung in der App hat, dann liegt das wohl dran (sofern die App keine groben Fehler hat) dass dein Motor, Vergaser und Auspuffbirne anders miteinander harmonisieren als es die App kennt.

Vielleicht sollte ich die Beiträge in ein neues Thema verschieben ? Wir könnten uns drüber unterhalten wie man mit Hilfe der App richtig abstimmt. Wie macht ihr das ? Übernimmt ihr nur den Wert aus der App oder habt ihr eine eigene Vorgehensweise ?
timbo10
Beiträge: 347
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 15:12

Re: Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von timbo10 »

Also ich orientiere mich auch an dieser App. Ich denke auch, dass die Werte eher konservativ sind, das kommt mir als Hobbyfahrer aber gelegen.

Man kann per GPS die aktuellen Wetterdaten in die App laden und angeben welchen Motor man fährt.

Man kann damit super rumspielen und testen welche Änderung in welchem Bereich Auswirkungen hat. Zudem schlägt einem die App viele verschiedene Setups vor. Da kann man dann mal sehen wie unterschiedlich man Bedüsen kann.

Manche Setups sehen von der roten Kurve her aus wie ne Sinuskurve. Erst viel zu Mager, dann zu Fett oder umgekehrt. Funktioniert aber scheinbar auch. Andere Kurven gehen wie eine Schnur gerade von Anfang bis Ende in der Mitte des grauen Bereichs (So ungefähr versuche ich immer die Bedüsung zu wählen)

Fakt ist aber, dass die einzelnen Komponenten zueinander passen müssen.

Es gibt die Möglichkeit mit einer 165er HD zu fahren aber auch mit einer 135 oder 140. Dann werden aber alle anderen Teile dazu passend gewählt, sprich einfach nur die HD kleiner machen wird nicht klappen. Nadel, Düsenstock, Nebendüse usw müssen dann auch geändert werden.

Ich habe mich im Bereich DQ 268-270, K28, HD 160-170, B49-B51 eingependelt und kann damit eigentlich von 12-25 °C alles abdecken. So läuft der Motor immer und man nutzt die App nur noch ab und zu zum kontrollieren.
rrt24
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Apr 2015, 14:11
Wohnort: Straubing

Re: Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von rrt24 »

Hallo Timbo 10,

ich und mein Bruder benutzen auch die App (1x TM K9C und 1x TM R1). Wir verfahren fast genauso wie du und ich bin ebenfalls der Meinung, dass die App sehr hilfreich ist.
Letzten Dezember (2023) waren wir in Lonato, habe vor der ersten Fahrt den Vergaser gemäß App und den dortigen Wetterdaten abgestimmt, angelassen und er lief sehr gut. Als ich einem guten Mechaniker/Rennfahrer erzählt habe dass ich den Vergaser gemäß App eingestellt habe war er anfangs skeptisch, hat den Motor dann mit der "App-Bedüsung" selber laufen lassen und meinte: "Ja, der passt".
Eine gewisse Grundkenntnis würde ich aber trotzdem voraussetzen, jedoch finde ich es oftmals selber erstaunlich wie sich die Parameter ändern wenn man in der App rumspielt. Ich würde die App weiterempfehlen.

Grüße
Patrick
Benutzeravatar
xray
Beiträge: 1077
Registriert: Mo 19. Mai 2008, 20:15
Wohnort: Gronau
Motor: Insta: 4_robson_0
Chassis: Oberon
Hausbahn: Emsbüren

Re: Vergaserabstimmung mit Hilfe der App

Beitrag von xray »

Genau deswegen habe ich mir die App als Vollversion geholt (25€)
Es gibt auch einen Reiter "Vergleich" dort kann man zwei Set-Up`s direkt vergleichen und auch sehen welche Änderung welche Auswirkung im Diagramm hat.

Habe ein ähnliches "Hobby Düsen Kit" wie @timbo, und finde es interessant was mit komplett anderen Nadeln und Düsenstöcken etc alles an Kombination möglich ist als das was man sonst so fährt.
Antworten

Zurück zu „Vergaser“