Rotax Kolbenschaden

Die 125ccm Motore, z.B. K25, Leopard, Rotax Max, Rok usw.
135ccm Motoren, wie K35 usw.
Benutzeravatar
tomtauch
Beiträge: 34
Registriert: So 8. Dez 2019, 19:58
Wohnort: Gleisdorf

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von tomtauch »

Möchte nochmal wegen dem Metallplättchen zwischen dem Auslasschieber und Zylinder euch fragen,habe mir solche jetzt auch gekauft für meine Rotax Motoren,jetzt stellt sich mir die Frage brauche ich da vor und hinter dem Metallplättchen eine Dichtung?Oder nur eine Dichtung?
Benutzeravatar
Atom1kk
Beiträge: 3965
Registriert: Do 11. Jan 2007, 01:26
Wohnort: Krefeld

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von Atom1kk »

Das Plätzchen kommt ganz am ende, also quasi als wenn du den schieber wie immer rein stecken würdest und dann einfach das Plätchen
Besser ein Motor mit Auto als ein Auto mit Motor
Benutzeravatar
tomtauch
Beiträge: 34
Registriert: So 8. Dez 2019, 19:58
Wohnort: Gleisdorf

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von tomtauch »

Also die Dichtung am Zylinder und dann erst das Plättchen am Schiebergehäuse?Oder umgekehrt,hab ich das falsch verstanden...
Benutzeravatar
Deki#91
Beiträge: 1820
Registriert: So 13. Mär 2011, 02:32
Wohnort: Wien
Motor: Rotax Senior
Chassis: Birel
Hausbahn: Rechnitz

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von Deki#91 »

Drehzahlproblem: Schaut in den Parametern vom MC5 nach ob die Drehzahl ausreichend hoch eingestellt ist (am besten 16.000rpm einstellen).

Stellt man dagegen die Drehzahl zu niedrig ein (z.B. 13.000rpm) dann sieht man in der Aufzeichnung als Höchstdrehzahl auch nur ca. 13.000rpm, obwohl der Motor tatsächlich höher drehte. Da der Motor in diesem Drehzahlbereich sehr langsam beschleunigt, ist oftmals auf den ersten Blick der Geschwindigkeitszuwachs nicht zu erkennen.
Benutzeravatar
Atom1kk
Beiträge: 3965
Registriert: Do 11. Jan 2007, 01:26
Wohnort: Krefeld

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von Atom1kk »

Also erst normale dichtung dann metall und dann auf den zylinder drauf.

Ja das Drehzahl Problem kenn ich. Ich hatte anfangs auch auf 14000 max gestellt. Sobald der motor über 14000 ging zeigte der mc5 mir werte um die 12500. Am besten auf 15000 stellen
Besser ein Motor mit Auto als ein Auto mit Motor
Benutzeravatar
tomtauch
Beiträge: 34
Registriert: So 8. Dez 2019, 19:58
Wohnort: Gleisdorf

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von tomtauch »

OK alles klar,danke😉
Benutzeravatar
Alex3103
Beiträge: 767
Registriert: Fr 24. Jul 2015, 16:20
Wohnort: Siegburg
Motor: Rotax DD2
Chassis: OTK Kosmic
Hausbahn: Kerpen

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von Alex3103 »

Mit den neuen 24er Zylindern soll dieses Plättchen aber hinfällig sein meine ich. Atom1kk kannst du das nochmal bestätigen ?
Racing is a lifestyle !
Benutzeravatar
Atom1kk
Beiträge: 3965
Registriert: Do 11. Jan 2007, 01:26
Wohnort: Krefeld

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von Atom1kk »

Jap. Zumindest offiziell von rotax. Ich will aber persönlich noch nicht umsteigen,will länger auf Ergebnisse warten. Werde erst beim nächsten Kolbenwechsel machen.
Besser ein Motor mit Auto als ein Auto mit Motor
kaese555
Beiträge: 6
Registriert: Do 11. Mai 2017, 14:19

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von kaese555 »

Alex3103 hat geschrieben: Mi 17. Jan 2024, 08:13 Mit den neuen 24er Zylindern soll dieses Plättchen aber hinfällig sein meine ich. Atom1kk kannst du das nochmal bestätigen ?

ja ist da hinfällig da die schieberauflage am zylinder NiCaSil beschichtet ist
max78
Beiträge: 147
Registriert: Do 25. Mär 2021, 13:46

Re: Rotax Kolbenschaden

Beitrag von max78 »

Mein Zylinder war leider nicht mehr zu retten. Beim Hohnen hat sich leider noch was gelöst. Maximal neu beschichten würde gehen.
Habe mir daher einen 2024 gekauft.
Welchen Kolbengröße empfehlt ihr für den neuen AB Zylinder? 53,96? (Für max. Lebensdauer und ohne das ich mehrere Kolben kaufen und vermessen muss)
Kennt sich wer mit den Kolben aus? Sind die aktuellen die mit der roten Aufschrift? Wie sind die von der Toleranz?
Muss man bei den Rotax Kolben das Ringspiel auch einstellen oder passt das von Werk aus?
Antworten

Zurück zu „125 Popper/ TAG/ 135ccm“