Alternative Stone Kartwagen

Was sollte ich kaufen, bzw. was benötige ich alles?
Müschel
Beiträge: 1384
Registriert: So 4. Nov 2012, 12:18

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von Müschel »

Logo aus den Knien aber das geht ja ned wenn der Spoiler noch dran ist (ohne Hilfsmittel ) , zumindest ned wenn du kein Orang Utan bist .
Daniel24
Beiträge: 18
Registriert: Do 7. Mai 2015, 20:24
Wohnort: Wiesenfelden

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von Daniel24 »

So liebe Forumsmitglieder,

wir haben nun den Stone Kartwagen Zuhause. Es ist der ST-007. Allerdings bekommen wir unser Alpha KZ Chassis nicht alleine auf den Kartwagen. Im Anhang sieht ihr die Bilder warum. Wenn wir allerdings einen Styroporblock mit ca. 4cm Höhe drunterschieben dann funktioniert alles einwandfrei. Das kann doch nicht sein oder?

Für was sind eigentlich diese Löcher wo dieser Sicherungsstift reinkommt?

Die Anleitung von dem Stone Kartwagen ist ja auch nicht grad die beste…
Dateianhänge
8A3FF860-F7A7-4265-BA03-54A346C33C5F.jpeg
D644C934-1A5A-4BFA-9D67-9417416A11D0.jpeg
B223DADE-388F-4C8B-910D-50CDC29F0561.jpeg
61EEF02D-D19F-45CC-9746-E509004D8169.jpeg
2C253303-1222-41F1-A58F-67200BA99ED2.jpeg
1A1D9C58-67F6-4C44-B46D-91E584F64286.jpeg
Benutzeravatar
Ragnar
Beiträge: 750
Registriert: Mi 25. Aug 2021, 20:18
Wohnort: Nordenham

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von Ragnar »

Deine Klemmen sind schonmal falschherum montiert.
Das hohe Ende kommt nach hinten, so das du beim anheben mehr Auflagefläche hast.

Die Löcher sind zur Verstellung des Kartwagens.
Damit kannst du dann die Neigung (vorne/hinten) festlegen, wie das Kart im eingerasteten Zustand auf dem Kartwagen steht.
EIDOracing
Daniel24
Beiträge: 18
Registriert: Do 7. Mai 2015, 20:24
Wohnort: Wiesenfelden

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von Daniel24 »

Die Klemmen spielen meiner Meinung nach keine Rolle welche Seite wo ist. Man sieht ich kann den Kartwagen nicht mal komplett an den Rahmen schieben wenn der Styroporblock unter den Heckspoiler ist. Die Mutter geht an den Rahmen an….
rrt24
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Apr 2015, 14:11
Wohnort: Straubing

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von rrt24 »

Hallo Ragnar,

Ich bin der Bruder von Daniel24 und kann gerne nochmal etwas ausführlicher erklären warum es unserer Meinung nach nicht passt. Zuallererst, de Stone Kartwagen ist super!
Was mir nur aufgefallen ist: Wir haben zwei Chassis, eins mit dem neuen Heckauffahrschutz und eins mit dem „alten“ Heckauffahrschutz (bei diesem sind die Enden noch nicht austauschbar). Beim Chassis mit dem alten Heckauffahrschutz funktioniert der ST007, da die alte Ausführung des Heckauffahrschutzes eine größe Rundung in der Mitte hat sodass das Chassis mehr „Bodenfreiheit“ hat. Beim Chassis mit dem neuen Heckauffahrschutz greifen die Klemmen nur dann richtig wenn wir den Styroporblock unterlegen. Meine Frage daher ist, ob ich in Zukunft den Styroporblock zu jeder Rennstrecke mitnehme 😬 oder ob es andere Möglichkeiten gibt (z.B. ein Schwenkteil mit anderen Maßen) oder gar andere Klemmen?
Benutzeravatar
Ragnar
Beiträge: 750
Registriert: Mi 25. Aug 2021, 20:18
Wohnort: Nordenham

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von Ragnar »

Hey ihr Beiden

Das mit der Aufnahme war nur ein side fact.
Das ist auch nicht der Grund eures Problems.

Bei meinem Stone Kartwagen kann ich den oberen Teil, also dort wo die Klemmen sind, nach vorn und hinten justieren und so auf jedes Kart einstellen.
Gibt es eine solche Möglichkeit bei euch?

Wenn nicht, dann bleibt wohl nurnoch die Möglichkeit einer Alternative. Oder das Ding zurück schicken und ein älteres Modell kaufen bei dem man den oberen Teil verstellen kann.

Leider bin ich erst am Montag wieder in der Werkstatt, weshalb ich euch noch keine Bilder davon schicken kann.

Es müsse aber auch möglich sein den Kartwagen umzubauen.
EIDOracing
winfried
Beiträge: 206
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 10:39
Wohnort: Saarland
Motor: AIXRO XR50
Chassis: Birel
Hausbahn: Liedolsheim

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von winfried »

Hallo,

das Heck kippt bei korrektem Zusammenbau zur feststehenden Achse.
Die beweglichen Räder zeigen zur Front des Karts.
Da wurde bestimmt was vertauscht beim Zusammenbau.

Grüße aus dem Saarland
Benutzeravatar
Ragnar
Beiträge: 750
Registriert: Mi 25. Aug 2021, 20:18
Wohnort: Nordenham

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von Ragnar »

Hey Winfried

Das dachte ich erst auch. Aber der 007 ist wohl tatsächlich so konstruiert.
EIDOracing
winfried
Beiträge: 206
Registriert: Sa 3. Nov 2007, 10:39
Wohnort: Saarland
Motor: AIXRO XR50
Chassis: Birel
Hausbahn: Liedolsheim

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von winfried »

Hallo Ragnar,

das kann meiner Meinung nach nicht sein.
1) Rahmen des Karts kollidiert mit der Achse (Mutter) der lenkbaren Räder.
Für die Werkstatt haben wir einen Stone, weiß nicht mehr welchen Typ, da ist zwischen Rahmen und starrer Achse reichlich Platz.

2) Der Hebel zum Entriegeln ist auf der Seite mit den gelenkten Rädern. Macht nur Sinn für das Ablassen, wenn die Front des Karts auch auf der Seite ist.

Grüße aus dem Saarland
rrt24
Beiträge: 6
Registriert: So 12. Apr 2015, 14:11
Wohnort: Straubing

Re: Alternative Stone Kartwagen

Beitrag von rrt24 »

Guten Morgen,

Alle bisherigen Einwände sind berechtigt, denn ich hatte nach dem Zusammenbau auch sämtliche Selbstzweifel ob auch alles richtig Zusammengebaut wurde 😄 Da der Aufbau aber durch Fixpunkte vorgegeben ist, hat man nur wenig Spielraum.
@Ragnar: Das Schwenkteil ist fix mit zwei Rändelschrauben an das Untergestell geschraubt, hier gibt es keine Veränderungsmöglichkeit auf horizontaler Ebene, dies hätte ansonsten enorm geholfen.
Was ich mir überlegt habe und was m. M. nach auch am einfachsten umzusetzen ist: Die Ausleger am Schwenkteil kürzen, ein Vierkantrohr versetzt anschweißen, die Halter wieder montieren und fertig. So haben wir dann unsere Verschiebung in der horizontalen Ebene und das zweite Chassis bekommt auch den neuen Heckauffahrschutz 🙂
Antworten

Zurück zu „Kaufberatung“