Sie sind nicht angemeldet.

DENTALIS

gepr.Mitglied

  • »DENTALIS« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Februar 2007

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 31. Juli 2007, 08:28

Chassisbruch bei ROTAX RM1

Hallo Ihr lieben,fahre seit 4 Wochen ein Rotax RM1 und habe gestern
festgestellt dass hinter dem Motor an derKurve zur Quertraverse der
Rahmen zur Hälfte durchgebrochen ist.Kart hat 14 Betriebsstunden,habe
es gebraucht erworben WAS TUN?? Keine Garantie!
zahngelb

pg-BohnE

gepr.Mitglied

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. Juli 2007, 09:29

Du hast nicht zufällig schon bei der Abholung nen Schaden bemerkt? Von Privat oder vom Händler gekauft?

Aber ist natürlich schon verdammt ... , ähmmm ärgerlich :evil:

3

Dienstag, 31. Juli 2007, 09:37

Hi
- Rahmen strippen
- Mit UPS zu PRESPO
- Schweissen lassen
- Warten auf UPS :rolleyes:
- Kart zusammenbauen
- Fertich
Gruß Franz

pg-BohnE

gepr.Mitglied

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 31. Juli 2007, 09:42

Zitat

Original von Franze
Hi
- Rahmen strippen
- Mit UPS zu PRESPO
- Schweissen lassen
- Warten auf UPS :rolleyes:
- Kart zusammenbauen
- Fertich
Gruß Franz


Dem noch hinzuzufügen:
- hoffen, das es einigermaßen lange hält!

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 396

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Juli 2007, 09:50

RE: Chassisbruch bei ROTAX RM1

Foto !!!!!!!!

Dann kann man das besser beurteilen.

Vor dem Achslager oder hinter dem Achslager????

Was für ein Motor ??
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

6

Dienstag, 31. Juli 2007, 10:46

RE: Chassisbruch bei ROTAX RM1

Zitat

Original von pehaha
Foto !!!!!!!!

Dann kann man das besser beurteilen.

Vor dem Achslager oder hinter dem Achslager????

Was für ein Motor ??


RM1 ! Also ein Rotax DD2 Motor ;)
Das ist der halbe Max mit 2 Gängen.

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 396

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 31. Juli 2007, 12:05

RE: Chassisbruch bei ROTAX RM1

Wenn es so ist, Herr Richter, dann ziehe ich mein Frage zurück ;(

Hatte das so einen Verdacht.

Dann nach PLAN FRANZE verfahren ;)
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

krubelwelle

gepr.Mitglied

  • »krubelwelle« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. Juli 2006

Beruf: konstrukteur

Hobbys: 2takt

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 31. Juli 2007, 12:09

warum ist ein dd2 ein halber max mit 2 gängen?

Mach1@DD2

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 13. November 2006

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Juli 2007, 12:23

^^ frag ich mich auch grad?!
mach mal en bild.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mach1@DD2« (31. Juli 2007, 12:24)


nockenwelle

gepr.Mitglied

  • »nockenwelle« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Januar 2005

Beruf: Angestellter Stadt Pocking

Hobbys: Kartschrauben und fahren, BMW

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 31. Juli 2007, 12:44

Hallo Dentalis!

Bei den RM 1 Jahrgang 2005 ist das öfters passiert!
Setz dich mal mit dem deutschen Impoteur ?? oder mit Kartsport Hochhauser (Tel.: 0043 72476938), Vertrieb Österreich, in Verbindung und frag, ob es da nicht eine Möglichkeit gibt, mit der beide Seiten (Rotax und du) leben können. 2006 war Rotax auf diesem Gebiet recht kulant!!

Christian