Sie sind nicht angemeldet.

kolletti

gepr.Mitglied

  • »kolletti« ist männlich
  • »kolletti« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 10. Januar 2023

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 10. Januar 2023, 11:47

Neue Kart-Serie für Rookies und Rückkehrer

Hallo zusammen,
ich habe gerade folgende Information auf der Internetseite des ADAC Südbaden e.V. gesehen und auf Motorsport-XL. Vielleicht wäre dies etwas für den ein oder anderen Kartfahrer bzw. der wieder Zurückkehren möchte.



Der ADAC Kart Rookies Cup Süd wird im Frühjahr 2023 erstmals ausgetragen. Die Rennserie der fünf süddeutschen ADAC Regionalclubs ist mit kleinem Geldbeutel zu bestreiten und bietet gute Aufstiegschancen für Nachwuchspiloten. Sie richtet sich aber auch an die Generation 30plus, die zurück will in den Motorsport.

Kart ist Motorsport pur. Die kleinen Flitzer beschleunigen rasant, der Fahrer sitzt tief und kann den Untergrund im wahrsten Sinne des Wortes spüren. Fahrspaß und Nervenkitzel sind beim Kart keine Werbefloskeln, sondern Realität. Immer wieder aufs Neue. Wer die Sache ausprobieren will, ist beim ADAC an der richtigen Adresse. Ab der Saison 2023 gibt es eine neueRennserie für Nachwuchstalente, Einsteiger und Motorsport-Rückkehrer: den ADAC Kart Rookies Cup Süd, den die Regionalclubs Nordbayern, Südbayern, Nordbaden, Südbaden und Württemberg gemeinsam auf die Beine stellen. Damit ist die Rennserie quasi der kleine Bruder des Süddeutschen ADAC Kart Cups (SAKC), den eben jene fünf Regionalclubs vor22 Jahren gegründet haben.Erst Kart, dann DTM oder Formel 1
„Jetzt haben wir genau den richtigen Unterbau für den SAKC. Das erleichtert die Aufstiegschancen“, erklärt Andreas Schwarz, Kart-Fachberater beim ADAC Württemberg und verweist auf ähnliche Strukturen und Austragungsorte. „Wenn wir den Nachwuchs im Kart nicht fördern, tut uns das irgendwann auch in der DTM oder Formel 1 weh.“ Viele erfolgreiche Motorsportler wie Michael Schumacher oder Sebastian Vettel drehten ihre ersten Runden im Kart.Motoren-Verlosung, um Chancengleichheit zu gewähren
Der neue Cup ist in fünf Klassen unterteilt. Für Kinder von acht bis zwölf Jahren (Klasse I und II) stehen 6,5-PS-starke Honda-Motoren bereit. Für die weiteren Teilnehmenden gibt es Motoren von Briggs & Stratton mit 9,6 PS, die auch in anderen Kart-Serien – beispielsweise in Norddeutschland – zum Einsatz kommen. Wie üblich werden die Motoren vor jedem Renntag verlost, um Chancengleichheit zu gewährleisten. Auf diese Weise wird ein kostspieliges Wettrüsten verhindert. „Wir haben jetzt eine Serie, in der man durchgängig fahren kann, auch mit geringeren finanziellen Mitteln“, so Peter Borell, Vorstand für Sport im federführenden ADAC Regionalclub Südbaden. In seinen Augen ist dies auch ein Anreiz für Rückkehrer, die in jungen Jahren Motor- oder Kartsport betrieben haben, dann aber ausgestiegen sind. „Es gibt immer mehr im

mittleren Alter, die zurück wollen auf die Rennstrecke.“ Auch deswegen richtet sich die Klasse 5 explizit an Teilnehmende ab 30 Jahren. „Da will man sich ja nicht mit 15-Jährigen messen.“

Wettbewerbe immer samstags
Start der neuen Serie ist im Frühjahr 2023. Geplant sind sechs Veranstaltungen mit jeweils zwei Rennen. Die Wettbewerbe finden samstags statt, damit man nicht den Kart-Slalom-Veranstaltungen in die Quere kommt, die in der Regel sonntags ausgetragen werden. Vorab ist ein Testtag für die Teilnehmenden geplant, an dem unter anderem Ausrüstung und Regelwerk erklärt werden

Erfahrung vorhandenDie neue Serie baut auf den Erfahrungen des Baden-Württembergischen ADAC Kart Rookies Cup auf. Dieser bringt sein Know-how und Teilnehmende mit ein und geht unter dem Dach des ADAC Kart Rookies Cup Süd mit den bayrischen Kollegen zusammen.

Termine
Der Terminkalender steht fest, die Anmeldung ist ab Mitte Januar 2023 möglich. Bei einer Anmeldung bis 4. April erhalten alle Teilnehmenden einen Frühbuchervorteil von 20 Prozent. Zusätzlich können alle Interessierten an einem Einführungslehrgang teilnehmen, der Ende März/Anfang April stattfinden wird. Dieser dient einer optimalen Vorbereitung auf die Rennsaison. Der genaue Termin wird auf der Website veröffentlicht.
  • 15. April 2023: MC Kirchheim/Teck e.V. im ADAC
  • 29. April 2023: Kartclub Teningen e.V.
  • 17. Juni 2023: 1. Kartclub Straubing e.V. im ADAC
  • 8. Juli 2023: RMSV Urloffen e.V.
  • 29. Juli 2023: MSC „Ipf“ Bopfingen e.V. im ADAC
  • 16. September 2023: MSVg Gerolzhofen e. V. im ADAC
Alle Infos zum ADAC Kart Rookies Cup Süd und der Anmeldung gibt es online unter www.kart-rookies-cup.de .

Ähnliche Themen