Sie sind nicht angemeldet.

///Philipp

gepr.Mitglied

  • »///Philipp« ist männlich
  • »///Philipp« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. September 2022

Beruf: Betriebsleiter

Hobbys: Motorsport, Finanzen, Reisen

Herkunftsland: Deutschland

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 4. September 2022, 21:45

Vorstellung / Kaufberatung Rotax Max oder DD2

Hallo Zusammen,


gerne würde ich mich im ersten Schritt bei euch vorstellen.


Mein Name ist Philipp, ich bin 31 Jahre alt und komme aus der Nähe von Stuttgart.
Ein paar von euch werden mich wahrscheinlich aus dem BMW M-Forum kennen.
Seit meiner Jugend beschäftige ich mich mit ///M Modellen sowie den Motorsport.
Bisher habe ich meine Freizeit auf Indoor-Kartbahnen sowie schöen Landstraßen mit diversen Sportwagen verbracht.


Mit der Idee ein eigenes Kart zu kaufen spiele ich schon länger. Nun hatte ich in meinem (Griechenland) Urlaub die Möglichkeit mit einem Rotax 125ccm zu fahren.


Den restlichen Urlaub habe ich dann, zum Leidwesen meiner Freundin, hier im Forum als stiller Leser sowie auf Youtube verbracht.


Budget, Transportmöglichkeit sowie der passende Abstellplatz ist vorhanden :-)


Trotz den bisherigen Kaufberatungen hier im Forum hätte ich noch ein paar Fragen an euch:


1. Gibt es eine Möglichkeit in Deutschland ein DD2 oder Rotax Max "probezufahren" ? In der Schweiz habe ich ein Anbieter gefunden, allerdings nur Mittwochs und nicht am Wochenende.



2. Wie beginne ich am besten? Bopfingen oder Liedolsheim wären für mich die nächsten Strecken. Einfach mal vorbei fahren und versuchen mit jemand ins Gespräch zu kommen?


3. Am liebsten wäre mir ein relativ neues (Baujahr 2019 und neuer) fahrtfetiges Kart mit ausreichend Zeit bis zum nächsten Revisionsintervall. Quasi ready to run.
Wo würdet ihr sowas preislich einordnen?


4. Aus diversen Foren habe ich mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass man innerhalb der Foren immer die besten Angebote bekommt.
Gibts hier jemand der sich von seinem neuwertigen DD2 trennen möchte?


5. Was benötigt man noch für den Anfang? Kart sowie Bekleidung ist klar aber macht es Sinn direkt sich eine Montiermaschine etc. zu kaufen?


Ich bedanke mich vorab fürs Lesen und würde mich über ein paar Antworten freuen.


Viele Grüße und einen schönen Abend

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 174

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. September 2022, 22:06

Hallo,

gute Entscheidung:

Zu 1)


Ja, Da gibt es glaube ich auch einen passenden Thread. Das gabs sogar in Liedolsheim mal, allerdings hat der Pächter gewechselt. Ich glaube der neue macht Sodi und ich weiss nicht, ob der noch was anbietet.


Zu 2)

Fahre einfach mal an beide Strecken und sprich mit den Leuten. Ich denke Bopfingen ist familiärer.



Zu 3)

Ich würde da an Deiner Stelle nicht so teuer einsteigen wollen. Dein 2019er gibt es bestimmt zwischen 3800 und 4800.


Zu 5)

(elektrische) Montagemaschine ist vielleicht übertrieben, aber 250 Euro für eine Reifenschere, einen Abdrücker und Bremsenentlüfter musst Du mindestens noch rechnen.
Elektrisch kosten alleine die ersten beiden zusammen 700 €. Andere "Maschinen" im größeren Stil braucht man nicht unbedingt. Für Werkzeug musst Du nochmals 100 € gut rechnen.
...bitte keine Privatnachrichten. Fragen bitte im Forum stellen, so haben wir alle was davon...

eibelj

gepr.Mitglied

  • »eibelj« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. September 2022

Hobbys: Motorsport, Oldtimer, Kart

Herkunftsland: A

Hausbahn: Kalsdorf/Zettllng

Motor: Rotax Max Sen.

Chassis: CKR

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. September 2022, 10:07

Hallo,

bezgl. Bekleidung und so hat der GA ( Willkommen bei GA-Racing - GA-Racing )gerade ganz günstige Teile (Overall, Handschuhe, Schuhe) im Abverkauf (50% )
für den Anfang im Hobby-Bereich sicher ausreichend - Wenn Du Rennen/Meisterschaften fahren willst, mußt aber eh gleich auf die Homologationen achten,

auch beim Kart und Motor (sollte aber bei den neuen Modellen gegeben sein)

:P








Eisbär

gepr.Mitglied

  • »Eisbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Herkunftsland: D

Hausbahn: Oppenrod, Liedolsheim, Wittgenborn

Motor: TM KZ10c

Chassis: Intrepid

Danksagungen: 291

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. September 2022, 18:27

Moinsen, aus welcher Ecke kommst du? Ich habe 2 Kumpels, die haben sich verkracht und wollen nun beide ihre DD2 verkaufen. Passt genau in dein Beuteschema.
Das eine ist ein Tony (hatte ich in einen anderen Thread was dazu geschrieben, hole ich zu mir, sobald meine Garageneinfahrt fertig ist).

Das andere ist ein OK1 (Orange Kart, baugleich Praga), ehemaliges Kart von Danny Stock (Rotax-Rennteam, viel in Lidolsheim unterwegs). Auch dazu habe ich aktuell nicht alle Infos, hole ich noch ein und kann dann den Kontakt herstellen.
Auf jeden Fall nicht viel gelaufen (Chassis und Motor). Hat schon die neue 4-Kolben-Bremse vorne, müsste von 2019 sein.

Beide mit DD2 Evo und in super Zustand. Grobe Richtung ist Wiesbaden/Idstein.

Beide haben ihr Kart letztes Jahr gekauft und sind nie damit gefahren. Leider.

Melde dich bei Interesse bei mir, ich kümmere mich dann darum.

VG Lars

Ähnliche Themen