Sie sind nicht angemeldet.

Mario_3103

gepr.Mitglied

  • »Mario_3103« ist männlich
  • »Mario_3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. März 2022

Beruf: Servicetechniker

Hobbys: Kart fahren, Tennis

Herkunftsland: D

Hausbahn: Kerpen

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. März 2022, 13:21

Neueinsteiger braucht Hilfe/Tipps

Hallo zusammen,
Ich bin Mario, 28 Jahre und komme aus Wesel am Niederrhein.


Ich möchte mir gerne eine eigenes Kart kaufen und dann zum Hobby damit fahren.
Mein Vater hat ein eigenes Kart, welches ich jetzt übernommen habe. Es ist aber ein altes Mach 1 von 2000 mit einem 100 ccm Motor zum anschieben. Ich habe mich vorab ein wenig schlau gemacht was den Umbau von dem
Alten Kart auf den neuen Standard an Aufwand und Kosten sind und habe mich dagegen entschieden das Kart von meinem Vater neu aufzubauen und mir lieber ein „aktuelleres“ was schon soweit fahrbereit ist und den aktuellen Vorgaben entspricht zu kaufen.

Meine Frage in die Runde ist, welcher Motor empfohlen wird? Ich lese häufig etwas über den Rotax Max.
Da ich auch nur zum Hobby fahren und dementsprechend ein paar Wochenenden im Jahr unterwegs bin und nicht am Rennbetrieb teilnehmen möchte.
Gibt es bei den Rahmen auch Besonderheiten wo man drauf achten sollte? Da ich wie oben geschrieben nur zum Hobby fahre, weiß ich nicht genau was am besten wäre.

Zugleich wenn es hier Leute gibt die Karts verkaufen, ich bin jederzeit interessiert.

Ich hoffe ich habe mich nicht allzu kompliziert und unverständlich ausgedrückt, sodass es hier vielleicht den ein oder anderen gibt der mir weiterhelfen kann.

Vorab schon einmal vielen Dank.

Liebe Grüße, Mario

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. März 2022, 13:59

Mit dem Max machst Du nichts falsch.
...bitte keine Privatnachrichten. Fragen bitte im Forum stellen, so haben wir alle was davon...

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. März 2022, 15:26

Prima Vorstellung und richtige Entscheidung wenn es dir uns fahren und ned schrauben geht .

Wenn du hier niemanden findest dann fahr einfach am Wochenende auf die Bahn und geh auf die Leute zu da lernst immer jemanden kennen.

Ragnar

gepr.Mitglied

  • »Ragnar« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2021

Beruf: Jack of all trades

Hobbys: Motorsport & Kunsthandwerk

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Iame X30

Chassis: Kosmic Mercury

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. März 2022, 15:41

Hallo Mario

Willkommen

Kurze frage:
Möchtest du im Kart Schalten oder nicht?
To finish first, you have to finish first.

Mario_3103

gepr.Mitglied

  • »Mario_3103« ist männlich
  • »Mario_3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 9. März 2022

Beruf: Servicetechniker

Hobbys: Kart fahren, Tennis

Herkunftsland: D

Hausbahn: Kerpen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. März 2022, 15:44

@ Ragnar ich möchte nicht schalten

Ragnar

gepr.Mitglied

  • »Ragnar« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2021

Beruf: Jack of all trades

Hobbys: Motorsport & Kunsthandwerk

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Iame X30

Chassis: Kosmic Mercury

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. März 2022, 16:17

Gut, das grenzt die Auswahl erheblich ein.
Im 2-Takt Bereich würden dann Motoren wie Rotax Max, Iame X30, Iame Leopard / K25 oder Exoten wie z.B. der Motori Seven L5 in Farge kommen.

Es gibt auch noch ein paar 4-Takter, von denen habe ich aber keine Ahnung. XD
To finish first, you have to finish first.

winfried

gepr.Mitglied

  • »winfried« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2007

Beruf: Konstrukteur / Rentner

Hobbys: Kart

Hausbahn: Liedolsheim

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. März 2022, 08:19

Hallo Mario_3103,

wenn auf den von dir bevorzugten Bahnen Wankelmotore fahren dürfen, kaufe dir einen AIXRO XR50.
Mein Sohn und ich fahren mit unseren seit vielen Jahren ohne größere Probleme.
Wartungskosten liegen unter denen der 2 Takter (was ich so im Forum an Kosten für 2T lese).
Mit dem Zusatzschalldämpfer ist die Lautstärke kein Thema mehr. Da bist du eher der Leiseste auf der Bahn.
Es geht auch keine Leistung verloren. Wir hatten das letztes Jahr noch mal getestet.

Im Forum findest du Klagen über schnellen Verschleiß der Kette und der Kupplung.
Das können wir nicht bestätigen.
Wir fahren ca. 10x im Jahr, dass sind ca. 500-800 Km mit einer Kette.
Die Kupplung läuft seit vielen Jahren mit den selben Belägen.
Allerdings haben wir die Kupplung so eingestellt, dass aus der langsamsten Kurve heraus kein Schlupf ist.

Um es kurz zusammenzufassen, ausladen, Kette schmieren, tanken, fahren, zuschauen wie die 2T mit der Vergaserabstimmung schrauben.
Wir kommen vom Rotax Max (der ein guter Motor ist), kennen also den Unterschied.

Nachteil des Motors, wenn im inneren des Motors mal was passiert, dann ist das schnell mal ein Totalschaden.
Das ist uns noch nicht passiert.
Wir halten uns an die Drehzahlgrenze, die Gemischvorgabe, die Betriebstemperaturen, experimentieren nicht mit der Zündeinstellung (bringt beim Wankel nicht so viel wie beim 2T) und lassen jedes Jahr (in den beiden Coronajahren war es jetzt nach 2 Jahren) bei AIXRO eine Inspektion durchführen.

Wir haben keinen Anlasser am Motor, weil dieser damals nicht so toll funktionierte. Das soll heute besser sein, erfordert aber eine Batterie auf dem Kart (wie beim Max).
Das erzieht aber.
Wenn du Richtung Fahrerlager marschierst um den externen Starter zu holen, während andere fahren, paßt du beim nächsten mal besser auf dich nicht in diese Situation zu bringen.

Mit der Hinterachse haben wir auch kein Problem, unsere Karts haben eine 40er .

Grüße aus dem Saarland
Winfried

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »winfried« (10. März 2022, 08:33)


Ragnar

gepr.Mitglied

  • »Ragnar« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2021

Beruf: Jack of all trades

Hobbys: Motorsport & Kunsthandwerk

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Iame X30

Chassis: Kosmic Mercury

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. März 2022, 08:53

Der Leiseste auf der Strecke zu sein ist im Mototsport aber nicht gerade ein Argument.

Und mit dem 2-Takter kannst du genauso schnell zum Fahren kommen ohne vorher eine Wissenschaft draus machen zu müssen.
Meine Vergasereinstellung vom X30 ist in unter 10 Sekunden erledigt. ;)
To finish first, you have to finish first.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Atom1kk (10.03.2022)

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 165

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. März 2022, 09:03

...ich finde leise gut. Wer es laut will, soll sich doch ein Loch in den Auspuff bohren oder mit lauter Musik fahren.
...bitte keine Privatnachrichten. Fragen bitte im Forum stellen, so haben wir alle was davon...

Ragnar

gepr.Mitglied

  • »Ragnar« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2021

Beruf: Jack of all trades

Hobbys: Motorsport & Kunsthandwerk

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Iame X30

Chassis: Kosmic Mercury

Danksagungen: 41

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. März 2022, 14:00

Was hat denn bitteschön laute Musik mit dem Klang eines Rennmotors zu tun?
Das sind doch 2 komplett verschiedene Welten.

Ich für mein Teil verbinde Motorsport mit einem schönen sound der Rennwagen.

Ich war in der V12/V10 Ära der F1 auch sehr gerne an der Rennstrecke. Die neuen F1 Motoren geben leider nicht mehr so das Gefühl wie früher.
Das mag jetzt vielleicht Spinnerei von mir sein und vielleicht bin ich ja auch der einzige der das so sieht, aber das ist nunmal meine Meinung. ;)

Aus dem selben Grund mag ich auch keine E-Karts und 4-Takt Karts.
To finish first, you have to finish first.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Norman (10.03.2022)