Sie sind nicht angemeldet.

timbo10

gepr.Mitglied

  • »timbo10« ist männlich
  • »timbo10« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2016

Beruf: Industriemechaniker

Hausbahn: Emsbüren

Motor: Biland

Chassis: Mac Minarelli

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 20. Januar 2021, 12:30

ID Engines

Hat schonmal jemand ein Kart mit den neuen ID Engines gesehen? Gibt ja scheinbar einen 4 takt Schalter mit 300ccm und 41 ps.

Klingt als Hobbyfahrer sehr interessant, wenn die Wartung dann auch noch human ist (eventuell ja wie zb beim Biland) dann ist das bestimmt ein geiles Konzept!


Und geschaltet werden kann scheinbar wie beim Motorrad per quikshifter mit Schaltwippen am Lenkrad. Finde ich genial! Zudem scheint es keinen Vergaser mehr zu geben sondern eine Einspritzung! Ebenfalls um Welten einfacher.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »timbo10« (20. Januar 2021, 12:43)


Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: Vortex

Chassis: Birel

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 20. Januar 2021, 13:06

Stellt sich halt, mal wieder, die Frage, ob das wirklich sinnvoll ist.

KZ ist mitunter die einzige Klasse, die seit Jahren die Leute anzieht.

Der Motor wird es nie über die Grenzen von Holland hinaus schaffen.
Wenn es dich interessiert solltest du dir mal eine Chrono Veranstaltung anschauen. Ansonsten hat Indy Dontje seinen Namen dafür hergegeben und der Romkema hat es getestet.

timbo10

gepr.Mitglied

  • »timbo10« ist männlich
  • »timbo10« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2016

Beruf: Industriemechaniker

Hausbahn: Emsbüren

Motor: Biland

Chassis: Mac Minarelli

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 20. Januar 2021, 13:11

Aber warum sind immer alle so verbohrt was Neuerungen angeht?

Ich meine wenn der Motor funktioniert, bezahlbar und einfach in der Handhabung ist, warum sollte man direkt dagegen sein?

Dazu kommt, dass zb in Emsbüren Sonntags keine 2Takter erlaubt sind. Ich finde das Konzept gut und hoffe, dass es mal ein kleines Umdenken gibt und so eine Innovation voran getrieben wird.

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: Vortex

Chassis: Birel

Danksagungen: 177

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 20. Januar 2021, 13:36

Es gibt schon mehr Klasse, als der Sport verträgt.

timbo10

gepr.Mitglied

  • »timbo10« ist männlich
  • »timbo10« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2016

Beruf: Industriemechaniker

Hausbahn: Emsbüren

Motor: Biland

Chassis: Mac Minarelli

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. Januar 2021, 13:46

Aber nicht einen 4 Takter mit Getriebe (zumindest keinen Kartmotor)

Ich rede ja auch nicht von Rennen sondern ich spreche vom Hobbybereich.

Außerdem frischt das eventuell den Markt auf und die Hersteller der 2takter lassen sich im Thema Haltbarkeit was einfallen. Kann sein, muss aber auch nicht

Gibt im 4 Takter Bereich wie ich finde zu wenig alternativen. Wenn da jetzt ein 4Takter ist der ausreichend Leistung hat und zudem noch lange Wartungsintervalle hat UND speziell für den Kartsport entwickelt wurde
denke ich werden sich viele Hobbypiloten angesprochen fühlen. Und bezahlbar soll der Motor angeblich auch sein!

Ich habe da mal eine Mail hingeschickt und nach Wartung, Kosten etc gefragt.

Mal schauen was dabei rum kommt.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sodi77CH (20.01.2021), Matt81 (25.01.2021)

GeorgW

gepr.Mitglied

  • »GeorgW« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Juli 2008

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. Januar 2021, 16:30

Hallo,

als vor mehr als 20 Jahren die Biland Motoren auftauchten hieß es schon damals "..die Zukunft des Kartsports..." usw. Seitdem gabs immer wieder mal neue 4-Takt Motoren, die genauso schnell wieder verschwanden. Fakt ist, dass ein 2-Takter bei vergleichbarer Leistung schon aus Prinzip wesentlich leichter und kompakter ist sowie aus deutlich weniger Einzelteilen besteht und somit einfacher aufgebaut ist. Und genau darauf kommt es an und das macht das Kartfahren aus.

Gruß, Georg

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Munez (20.01.2021), Sebastian_69 (20.01.2021), dre (21.01.2021), Matt81 (22.01.2021)

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 20. Januar 2021, 18:23

Bin ich zu blöd oder wo steht denn der Preis von dem Schalter Motor ?

Eins muss dir klar sein , auch wenn du das nicht hören willst ....billiger als mit nem TM Schalter kannst du eigentlich nicht Kart fahren . Ein guter K9C tut es allemal , auch ein 9B oder ein 9er und wenn der in Ordnung ist fàhrst du als Hobbyfahrer mit einem Pleuel und 2 Kolben 30 Stunden .
Und die musst du erst mal fahren , wenn ich lese das der Sebastian immer mehr als eine Stunde am Tag fàhrt muss ich sagen Respekt . Da musst du aber auch so oft fahren wie er es macht sonst geht das nicht .

Was ein Argument ist wenn auf deinen Bahnen die 2Takter verboten sind . Allerdings muss dir klar sein das du dich mit dem Motor nicht verschalten solltest ...da kann ein einziges mal schon einmal zu viel sein .

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax DD2

Chassis: Top Kart Speedy

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. Januar 2021, 19:46

Es gibt schon mehr Klasse, als der Sport verträgt.



Sehe ich auch so. Zb..
Tillotson Serie kommt jetzt. FIind ich gut. Es gibt aber Parallel ne kids Serie mit Honda 160ccm und irgendwo in D gibts noch ne Serie mit Raket Motor.

Jedem das seine....aber anstatt zu kooperieren braut jeder veranstalltwr sein eigenes Süppchen und bekommt die Startfelder nicht voll. Leider.

wilk15

gepr.Mitglied

  • »wilk15« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Juli 2010

Beruf: KFZ Meister

Hobbys: Rennsport

Hausbahn: Liedolsheim

Motor: KZ

Chassis: Mach1

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 20. Januar 2021, 22:40

Bei dem ID Motor handelt es sich um einen modifizierten Rollermotor wie früher beim RK1

Der Tilotson ist ei Briggs wie früher der World Formula nur mit Tilotson Vergaser

Mit dem Schalter fährst du am Rennwochenende ja schon min. eine Stunde und wenn du an einem Trainingstag alle Sitzungen durchfährst hast du in Liedolsheim schnell mal 3Stunden und mehr zusammen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (25.01.2021)

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Herkunftsland: DE

Hausbahn: -

Motor: TM

Chassis: Birel / Oberon

Danksagungen: 90

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 21. Januar 2021, 21:54

Zitat

Dazu kommt, dass zb in Emsbüren Sonntags keine 2Takter erlaubt sind.


...bin die letzten male Sonntags mit Schalter und X30 in Emsbüren gewesen...

Ähnliche Themen