Sie sind nicht angemeldet.

beba

Händler

  • »beba« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Juni 2006

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 20. August 2020, 08:52

Neue BEBA Race Runer BDB , BDC und BDE ! Einfach mal testen...

Wir haben in unserem neuen Reifenprogramm
BEBA Race Runner BDB (medium - prime) Satz für Brutto 140 Euro
BEBA Race Runner BDC (Hobby Race) Satz für Brutto 130 Euro
BEBA Race Runner BDE (Hobby Race Long Distance) Satz für Brutto 120 Euro
Die Reifen könnt ihr einfach direkt bestellen per Mail: info@beba-karttires.com
Web Seite: www.beba-karttires.com
Einfach mal diese Rennreifen probieren.

freyny

gepr.Mitglied

  • »freyny« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. März 2007

Hausbahn: Embsen

Motor: Rotax FR 125 MAX Pre-Evo

Chassis: Parolin TSK Eagle

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Januar 2021, 21:52

Hat jemand damit schon Erfahrungen gesammelt?
Nur der 2-Takt ist der Takt, der Dich packt !

[url]https://www.youtube.com/channel/UCT5zV5hCZ2douChOHwo0SNg/videos[/url]

Matt81

gepr.Mitglied

  • »Matt81« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Mai 2019

Herkunftsland: Germany/Deutschland

Hausbahn: Mülsen/Wackersdorf

Motor: Rotax DD2 (EVO)

Chassis: Praga

Danksagungen: 47

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. Januar 2021, 13:30

Leider Nein ! Kenne die Firma & Beba Reifen nur aus dem Leihkart bereich...

Beste Grüße und ein schönes Wochenende.
Matt81
Whoever you are, no matter what social position you have, rich or poor, always show great strength and determination,
and always do everything with much love and deep faith in God.
One day you will reach your goal.

- Ayrton Senna - (1991)


beba

Händler

  • »beba« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Juni 2006

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Januar 2021, 12:15

Einsatzbereiche BEBA Kartreifen - Angebot aktuell noch gültig

Das genannte Angebot ist immer noch gültig ! Bitte bei Interesse einfach mal per Mail : info@beba-karttires.com oder per Telefon mit uns kommunizieren. Wir sind nicht nur im Leihkartbereich aktiv.

Schon seit langer Zeit machen wir Rennreifen (z.B. ehemals Schweizer Hobbymeisterschaft mit Swissauto und Biland Motoren -Funracing - zusammen mit Marc Surer und damit zusammenhängend Renneinsätzen in Südeuropa, Englische Meisterschaft Formula Blue (alle Zweitaktklassen), Youngster Cup ADAC, auch in freier Reifenwahlserie GKC 100 Einsätze und Siege unseren Renn Reifen, dann machen wir z.B. spezielle Reifen für Rookie Cup und REC, weiterhin rüsten wir den Jugendkart Slalom sowie Slalom 2000 schon seit vielen Jahren aus. Auch im Bereich Langstreckenrennreifen (z.B. GTC, Polnische oder Tschechische Langstreckenmeisterschaft mit Honda 390) sind wir seit Jahren aktiv unterwegs und Ausrüster. Auch den Elektrokartbereich versorgen wir mit unseren speziell konzipierten Reifen schon seit vielen Jahren.
Sie können uns auch in diesen schwierigen Coronazeiten virtuell auf der speziell konzipierten 1.Virtuellen Kartmesse am 30. Januar 2021 sehen und mit uns in Kontakt treten.

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Januar 2021, 13:01

Ich weiss dass pehaha zu seiner aktiven Zeit gerne BEBA gefahren ist (ist aber schon ein paar Jahre her).

Er konnte immer positives über die Reifen berichten, unbedeutend langsamer aber dafür extrem haltbar. Suche einfach im Forum nach "beba" und Beiträge von "pehaha".

Ich sollte mir wohl die BEBA auch holen, sie testen um hier einmal Klarheit aufs Tageslicht zu bringen.

@beba: Schicke dir gleich eine eMail ...

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: A

Motor: Rotax Max EVO

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. Januar 2021, 09:00

In wie weit beeinflusst die „gripigere“ Mischung die Haltbarkeit?

Wenn man nach der Tabelle geht unterscheiden sich die ja ziemlich extrem und sieht aus als könnte ich wählen zwischen 1000 runden Rutschen oder 50 runden Top Grip haben :D

Ich denke der bdb wäre der interessanteste, da wären wohl in etwa runden interessant :)

Vll konntet ihr sogar Vergleiche zu den aktuellen d5‘s machen?

Lg!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »atrepador« (12. Januar 2021, 09:08)


beba

Händler

  • »beba« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 28. Juni 2006

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 12. Januar 2021, 09:33

BDB ist ein klassischer Medium Prime Reifen - BDC ist die etwas härte Option Variante - BDE die "Race Endurance" Variante

Zur Erklärung der Buchstaben Kennzeichnung bei unseren verschiedenen BEBA Rennreifen:
BDB ist ein klassischer Medium Prime Reifen - BDC ist die etwas härte klassische Option Variante - BDE die "Race Endurance" Variante

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (12.01.2021)

freyny

gepr.Mitglied

  • »freyny« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. März 2007

Hausbahn: Embsen

Motor: Rotax FR 125 MAX Pre-Evo

Chassis: Parolin TSK Eagle

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 12. Januar 2021, 10:33

Es würde sehr helfen, wenn Du Deine Reifentypen eingruppieren könntest.

XY ist in Bezug auf Performance und Haltbarkeit vergleichbar mit Vega ..... / Mojo .... etc.
YZ ist in Bezug auf Performance und Haltbarkeit vergleichbar mit Vega ..... / Mojo .... etc.

Dann wäre das sicher für die Mehrheit der Fahrer ein wenig "greifbarer", Deine Angebote einzuschätzen.

Interessant wäre ebenfalls, wann die Reifen produziert wurden.

Viele Grüße
Ben
Nur der 2-Takt ist der Takt, der Dich packt !

[url]https://www.youtube.com/channel/UCT5zV5hCZ2douChOHwo0SNg/videos[/url]

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (12.01.2021)

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: A

Motor: Rotax Max EVO

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 12. Januar 2021, 11:18

Es würde sehr helfen, wenn Du Deine Reifentypen eingruppieren könntest.

XY ist in Bezug auf Performance und Haltbarkeit vergleichbar mit Vega ..... / Mojo .... etc.
YZ ist in Bezug auf Performance und Haltbarkeit vergleichbar mit Vega ..... / Mojo .... etc.

Dann wäre das sicher für die Mehrheit der Fahrer ein wenig "greifbarer", Deine Angebote einzuschätzen.

Interessant wäre ebenfalls, wann die Reifen produziert wurden.

Viele Grüße
Ben


Genau das meine ich.. die Tabelle habe ich schon verstanden, Vergleiche wären aber interessant.

Ich z.b. fand den 2019er d5 interessanter als den 2020er d5, klar war er schneller/weicher aber ging auch extrem schnell runter finde ich..

Versehentlich waren wir mal mit nem d2 unterwegs, das war unfahrbar. Klar kannst damit eine Saison durchfahren, dann kann ich’s aber auch ganz sein lassen :)

Klar wäre Testen sinnvoller, ist halt so ne Sache ob man 3 Sätze unbekannt bestellt und da raustestet ob da was vergleichbares dabei ist, auch wenn der Satzpreis interessant klingt

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (12.01.2021), Kartiologe (12.01.2021)

frankyopc

gepr.Mitglied

  • »frankyopc« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2015

Hausbahn: Oppenrod

Motor: Rotax Max

Chassis: Goldkart Viper

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 12. Januar 2021, 11:43

Wir fahren nur Hobby haben aber schon einiges an Reifen durch weil wir immer auf der Suche nach dem Preis Leistungs Sieger waren . Mojo D2 und D3 , Sava , Beba , Dunlop DFH und DFM .
D2 unfahrbar kann ich gar nicht bestätigen . Fährt sich Top speziell von der Rückmeldung her .

Der Beba BDB war unser schnellster Reifen bisher . Schneller wie Mojo D3 . Den D5 haben wir leider noch nicht getestet . Haltbarkeit klar je schneller umso schneller weg :) Und er hätte einfach etwas konstanter sein können wird mit der Zeit langsamer .

Im Moment sind wir bei den Dunlop DFM hängen geblieben . Langsamer als der Beba aber sehr langlebig und günstig . Für uns Hobby Fahrer nicht schlecht .

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (12.01.2021)