Sie sind nicht angemeldet.

Dreckfresser

gepr.Mitglied

  • »Dreckfresser« ist männlich
  • »Dreckfresser« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

Hobbys: Kaaaaaaaaart

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 18. August 2005, 14:24

Wer ist besser!?!?!? Iame Komet, Leopard oder Max???

Hallo Kartsportfreunde,

da ich mir ein neues Kart kaufen wollte, aber mir noch nicht sicher bin, dachte ich mir..... Mensch, frag doch mal im Forum nach!!

Also... welchen Motor würdet ihr bevorzugen?!?!?

PS.: Könnte max 2200,- Schleifen (inkl. Chassis) anlegen, aber definitiv nicht mehr!!!
Der, der keine Bremse kennt, wenn die Möre rennt :-)

2-stroke-fan

unregistriert

2

Donnerstag, 18. August 2005, 15:34

ich würde ein occ. chassis mit iame komet k25 nehmen.

mfg

Andy

gepr.Mitglied

  • »Andy« ist männlich
  • »Andy« wurde gesperrt

Registrierungsdatum: 28. August 2004

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. August 2005, 09:07

für mich ganz klare sache ein kart ab 2003-4 mit einem max drauf dann bleibt noch geld für extras übrig

gruß andy
Wer Schmetterlinge im Bauch haben will muss sich Raupen in den Hintern schieben ;)

Christian

gepr.Mitglied

  • »Christian« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. März 2005

Beruf: Teamchef

Hobbys: Motorsport

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. August 2005, 15:58

ich tendiere eher zum iame. reparaturen sind bei dieser marke nicht so teuer. auch vom tempo her liegt der iame in front.
MALAGA-WIEN-SINGAPUR-BORSO DEL GRAPPA-CARACAS
http://www.globalracingschools.com/schools/mach_racing_team.html
http://mach-racing.getverve.at/
Wir planen 2011 das Open Masters Italia, Anfragen per Email für KF3, KF2, KZ2, Mini60

remy

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. September 2004

Beruf: kaufmann

Hobbys: motorradfahren, angeln, kartfahren(wer hätte das gedacht...).

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. August 2005, 17:12

ich würde auch am ehesten zum iame tendieren...und das nicht weil ich ein iame-popper habe sondern weil: der iame der schnellste von diesen 3 ist, die reparaturen am günstigsten sind und man kann eher gebrauchte teile finden. in der anschaffung dürfte auch der günstigste sein.
wie ist es bei dem rotax? muss man da auch den vergaser während der fahrt magerer oder fetter einstellen, oder ist es so: einmal eingestellt und gut is? weil wenns so wäre, dann wäre der rotax(vor allem für einen anfänger) auch schon interessant...
jage nichts was du nicht töten kannst!

kartalex

gepr.Mitglied

  • »kartalex« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. August 2005, 17:24

Man kann einen Rotax auch so einstellen , dass er immer läuft und das ohne Probs ...
MfG Alex

remy

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. September 2004

Beruf: kaufmann

Hobbys: motorradfahren, angeln, kartfahren(wer hätte das gedacht...).

  • Nachricht senden

7

Freitag, 19. August 2005, 17:48

ach ne...ich denke man kann jeden motor so einstellen daß er ohne problemen läuft...:roll:
ich meinte aber was anderes: wenn ich mich nicht täusche hat der rotax einen vergaser montiert, wo man nur quasi eine grundeinstellung(richtige bedüsung) machen muss und dann nicht mehr während der fahrt ständig bei der kleinste temp-veränderung, oder was weiss ich was für ne veränderung immer wieder nachkorregieren muss. also so in der art wie bei 125er motorräder.
jage nichts was du nicht töten kannst!

roschdworschd

unregistriert

8

Freitag, 19. August 2005, 19:39

Kau Dir nen Leopard, der Rotax ist nicht wirklich eine Alternative

KRV

gepr.Mitglied

  • »KRV« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2005

Hobbys: Kart fahren, schrauben, viel und lange schlafen, laufen

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

9

Freitag, 19. August 2005, 20:05

Was ich feststellen konnte war, das der iame im unteren bis mittleren Drehzahlbereich dem Rotax ordentlich vorbeizieht. Oben raus bleibt es sich ziemlich gleich. So warn zumindest meine Eindrücke die ich in Rennen gewinnen konnte. Auf verwinkelten Kursen zieht da der iame einen ziemlicht ab, muss schon hart kämpfen um da dann dranzubleiben. Überhohlen is mit am Rotax sch.... ,denn wenn du mal neben der Linie bist, bist meistens unter dem Auslassschieber.

ansonsten bin ich mit meinem Rotax total zufrieden.

@roschdworschd: ne Begründung wär nicht schlecht.
"Realize that a racecar driver is a human being with finite tolarence to criticism." Jörge Segers

"No living thing but a snail has as good a shoe as a motor car" Maurice Olley, 1961

kartalex

gepr.Mitglied

  • »kartalex« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Juni 2005

  • Nachricht senden

10

Freitag, 19. August 2005, 22:11

@remy ja ne is klar ;)