Sie sind nicht angemeldet.

xShark-Racerx

gepr.Mitglied

  • »xShark-Racerx« ist männlich
  • »xShark-Racerx« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2013

Beruf: Industriemechaniker

Hobbys: Modellbau und Kartfahren

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Hagen

Motor: Iame Reedjet 100

Chassis: Intrepid Silverstone Pro

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 10. November 2013, 16:58

Kartmesse Offenbach

Tach zusammen,
ich hab da mal ne Frage bezüglich der Kartmesse in Offenbach ...
Was habt ihr das so für Erfahrungen gemacht lohnt es sich dort hin zu fahren ??

Ích möchte mir gerne den Arai Karthelm kaufen und hoffe dort natürlich auf nen "Messepreis" was sagt ihr dazu ?? weil mir aufgefallen ist das der überall das gleiche kostet ?(

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Herkunftsland: DE

Hausbahn: -

Motor: TM

Chassis: Birel / Oberon

Danksagungen: 109

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 10. November 2013, 17:20

kommt auf einem selbst drauf an, ob "messepreis" oder nicht :) ;)

aber ja, hier und da, besonders bei reifen..

alicrg

gepr.Mitglied

  • »alicrg« ist männlich

Registrierungsdatum: 10. Mai 2010

Hobbys: kraftsport, Kartsport

Motor: tm

Chassis: maddox

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 10. November 2013, 17:50

Den bekommst du für 10% weniger

xShark-Racerx

gepr.Mitglied

  • »xShark-Racerx« ist männlich
  • »xShark-Racerx« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2013

Beruf: Industriemechaniker

Hobbys: Modellbau und Kartfahren

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Hagen

Motor: Iame Reedjet 100

Chassis: Intrepid Silverstone Pro

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. November 2013, 18:45

Siehste das dachte ich mir schon :D 10% bekomme ich auch selbst in einem der umliegenden Geschäfte. Aber das es sich bei Reifen wohl extrem lohnen soll hab ich schon mehrfach mitbekommen :thumbup: danke für eure schnellen Antworten !!

kaiGB

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 9. April 2008

Motor: aixro

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. November 2013, 20:51

Diese Frage, ob „es sich lohnt“, kommt alle Jahre wieder (bei unserer Messe in England genauso).

In erster Linie ist dies eine Messe, und eben kein Markt oder Basar. Wenn die mögliche Ersparnis bei dem einen oder anderen Artikel der einzige oder Hauptbeweggrund ist, müsste die Anreise schon ziemlich kurz sein um das rein finanziell zu rechtfertigen.

Diese Messe ist (relativ) groß und interessant: wenn man Spaß an diesem Sport hat wird man auch daran Spaß haben. Man trifft Leute und kommt auf neue Ideen – eine Messe eben.

tj2002

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 10. November 2013, 20:53

Ich würe gerne heuer mir die Messe auch ansehen, bin aber stark am überlegen ob sich das für mich auszahlt weil ich aus Wien anreisen muss.

Mir geht es jetzt nicht um den super Messepreis, aber mehr um das Erlebnis und viel zu sehen. Nicht dass ich in 2h durch die Messe durch bin ... was meint ihr, zahlt sich die Anreise aus ? Jetzt rein vom Erlebnisfaktor ?

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 396

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 10. November 2013, 21:41

Ich habs auch schon unter 2 h geschafft.......

Mein Gott, was für Fragen.......in erster Linie ist eine Messe, auf der sich Hersteller, Händler, Veranstalter & Verbände vorstellen. Plus immer die gleichen Marktschreier die wirklich nur zum verkaufen da sind. Messerabatt bekommst du Sonntags ab Mittag, dann sparen sich die Händler den Rücktransport. Das Dumme ist nur, Sonntag Mittag ist nicht mehr viel da.

Das A&O ist der Kontakt, die komplette Kartszene an einem Ort zu haben. da werden Vorführungen zB von Memotec in Sachen Vermessung gemacht. Da gibt/gab es Schulungen zur Auswertung Data-Logger.

Auf Messen werden Händlerkontakte gepflegt, Neuheiten vorgestellt.

Kommt immer drauf an, mit was für Augen man da drüber geht. Außerdem kann man auf der HP der Messe schon die Austellerliste und Messeplan sehen.
So kann man sich einen Laufzettel machen, was interessant ist und man den findet.

Nirgendwo kann man besser Sitze probieren, Overalls und Helme anprobieren, Info aus erster Hand bekommen.

Wer da hin fährt, um Schnäppchen zu kaufen, zahlt drauf.

Wer dort ist, um sich zu informieren, der gewinnt immer....an Erfahrung....und da er eh da ist auch das eine oder andere teil günstiger bekommen.

Man fährt ja auch nicht 200km weil dort ne billige Tanke ist.

Außer man kauft ein Kart dort vom Stand weg, das lohnt dann sicher.

Achja......Bargeld ist angesagt......im Foyer ist ein Geldautomat, der oft schnell leer ist. :D
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

kartkenner

gepr.Mitglied

  • »kartkenner« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Beruf: Journalist

Hobbys: Neben Kart: Altes Spielzeug aller Art sammeln, Schwerpunkt alte Eisenbahnen aller Art.

Herkunftsland: D

Hausbahn: war mal Oppenrod und Wittgenborn

Motor: war zuletzt Komet

Chassis: war zuletzt Taifun

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

8

Montag, 11. November 2013, 09:02

22.ika-Kart2000

Na, dann melden wir uns mal selbst.
Aber eigentlich haben wir dem Text von pehaha nichts hinzuzufügen. Genau so ist es!
Wer nur wegen einem Helm-Rabatt nach Offenbach fährt, hat eigentlich viel versäumt.
Die Messe ist kein Outlet, auch wenn es wohl bei jedem Stand Messerabatte gebem wird -wenn man fragt. Das ist auf allen Messen weltweit so. Die Erwartungshaltung ist vielleicht das Problem.
Es ist die weltweit größte Kartmesse -mit einem Anteil von jetzt schon fast 50 Prozent ausländischen Ausstellern! Das gibt es auf keiner anderen Kartmesse, egal in welchem Land.
Die 22.IKA-KART2000 am 18./19.Januar 2014 bietet eben damit einen weltweiten Blick auf die Kartszene. Wo gibt es das sonst?
Die Besucher kommen -wie die Aussteller- aus aller Welt: Asien, USA, Südamerika, Afrika, Australien -kein Weg ist zu weit. Und das hat einen Grund: Hier ist die Kartwelt zu Gast.
An vielen Ständen beraten Werksmechaniker -wo sonst? In den Tagungsräumen werden kostenlose Seminare zu Spezialthemen angeboten. Man trifft Freunde, tauscht sich aus -und bekommt Antworten. Die Rennserien stellen sich vor -und wo sonst bekommt man dazu detaillierte Antworten, auch auf ganz spezielle Fragen?
Das ist die IKA-KART2000 in Offenbach!
Freundliche Grüße und ein herzliches Willkommen in Offenbach!
Botho Wagner CEO
KART2000

ex_250ccm

mit Glied

  • »ex_250ccm« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Februar 2008

Beruf: Schrauber

Hobbys: Mit BeMi Bierersatz trinken.

Hausbahn: Asphalt

Motor: 100er

Chassis: HatRohre

Danksagungen: 138

  • Nachricht senden

9

Montag, 11. November 2013, 09:44

Hallo,

genauso ist es, Botho.
Außerdem ist die IG100ccm auch mit einem Stand vertreten.
Vor daher: Vorbei kommen.
Grüße,
Sven
- Der Stock im Arsch ersetzt kein Rückgrat -

--I.G. 100ccm & Klassikkarts in Oppenrod am 19- 20.06.2015--

tj2002

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

10

Montag, 11. November 2013, 11:09

Na gut, dann verlasse ich mich mal auf euer Wort und hoffe das ich viel zu sehen bekomme, viele Gleichgesinnte treffe und Kontakte knüpfe ... ausserdem überbrückt man so einfacher den Winter ohne an Motorsport-Enzugserscheinungen zu bekommen.

Ich bin etwas geschädigt von unseren Messen in AT. Ich besuche Motorradmessen immer wieder und da gibt es teilweise messen da bin ich in 40min durch (obwohl ich mir Zeit nehme), weil es teilweise mehr Bikes beim Händler gibt als auf den Messestand eines der grossen Motorradhersteller. Aber ich muss auch sagen wenn man zur IMOT fährt, dann ist das ein anderes Kaliber.

Ähnliche Themen