Sie sind nicht angemeldet.

El_Barto

gepr.Mitglied

  • »El_Barto« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. August 2007

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 21:40

Körpergröße 1,25m Bambini oder Seniorchassis

Hallo und guten Abend,

ich habe mal ne Frage. Mein Sohn liegt mir
in den Ohren das er unbedingt ein Kart
möchte um gemeinsam mit mir fahren zu
können.
Es soll ausschließlich zu Hobbyzwecken
sein und es muss ein Viertakter sein, da nur
solche auf der Bahn zugelassen sind wo wir
fahren.

Jetzt meine Frage, mein Sohn ist 1,25 m
groß. Muss es da ein Bambini sein oder geht
da auch ein normales Chassis mit
Pedalverlängerungen?
?
Vielen Dank schonmal und viele Grüsse

Tom

Forensponsor

Danksagungen: 88

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 22:13

Bei der Körpergröße solltest Du ein passendes Kart nehmen, sonst hat er keinen Spaß.

Ich verstehe auch nicht, ob ihr beide euch ein Kart teilen wollt, oder jeder ein eigenes haben soll?
Kartcharing funktioniert eigentlich nicht bei unterschiedlichen Körpermaßen. Sitzeinlage und Klappedale sind was für Leihkart.

Grüße, Tom
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!

http://www.jr-racing.de

El_Barto

gepr.Mitglied

  • »El_Barto« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. August 2007

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Oktober 2013, 22:23

Hallo, nein, ich selbst habe schon ein Kart. Das andere wäre rein für meinen Sohn.

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 396

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 08:23

Wenn du hier so auskunftfreudig wärst, wie wo anders..........

Dein Sohn ist erst 5 !!!!!!!

So, das geht, aber Bambini dürfen erst ab 8 Jahre starten, das hat seinen Grund.

David Beckmann hat damals mit 6 begonnen, auf einem Bambini.

Darunter gibt es Mini-Karts, zB CRG-Puffo.

Wer dir rät, einen 5 jährigen mit Sitzpolster und Klapppedale in ein Seniorkart zu setzen.....das ist Schwachsinn.

Den Pimpf kannst auch nicht im normalen Kartbetrieb fahren lassen. Selbst nicht mit Leihkart.

Wir haben Puffos fahren lassen, wenn nichts los war und der Vater in der Strecke stand aufpasste.

Ein GX160 wäre das höchste der Gefühle.

Puffos sind gebraucht aber rar.

Das grüne Tony Nr.110 ist David Beckmann mit 6 Jahren, Bambini/Gazelle B. fuhr damit Leihkartzeiten.

Die anderen Bilder sind ein Mini-Kart mit einem Comer 60cc.
Alle passen schön auf und der Vater steht in der Mitte, gibt Anweisungen.

Hier war ein Puffo in der Bucht
Auktion- Auktion
»pehaha« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCF0290klein.JPG (120,58 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. April 2021, 17:21)
  • DSCF0042_2klein.JPG (140,77 kB - 39 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. April 2021, 17:21)
  • DSCF0080klein.JPG (154,35 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. April 2021, 17:21)
  • DSCF0075klein.JPG (144,63 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 15. April 2021, 17:21)
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

Katzendrach

gepr.Mitglied

  • »Katzendrach« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2008

Beruf: Kfz Meister

Hausbahn: Wittgenborn

Motor: DD2

Chassis: Mach 1

Danksagungen: 29

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:00

Hallo EL Barto

Das Maximum wird ein Bambini Chassie mit Pedalverlängerung sein selbst das ist noch eine Behelfslösung bei der Größe.

Vor allem wirst du gar keinen richtig passenden Bambini Sitz bekommen denn das wäre meiner Meinung nach das A und 0 .

Jeder der mal versucht hat ein Rennkart zu Pilotieren mit einem viel zu grossen Sitz weiss was Ich meine .Die Kleinste Sitzgröße ist Trk Bambini b soweit ich weiss.

Kein Mensch kauft seinem Kind zum laufenlernen Schuhe der Größe 36 und polstert die aus damit es passt :rolleyes: .

Sicher ist alles machbar aber nicht alles Sinnvoll.

Besser noch ein bischen warten dann ist der Spassfaktor nacher um so Grösser .

Die verpassen noch nix mit 5 auf der Strecke was sie mit 6 oder 7 nicht besser und schneller lernen wenn das Kart einigermassen Passt.

Gruß Hagen

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 396

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 10:16

@ Hagen, ganz deiner Meinung.........man bedenke auch den Helm......ist schon für 6 jährige eine schwere Glocke auf den nicht fertigen Halswirbeln.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

El_Barto

gepr.Mitglied

  • »El_Barto« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. August 2007

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 11:34

Der kleine soll auf keinen Fall im normalen Bahnbetrieb fahren. Sobald jemand anders auf die Strecke kommt soll er runter. Es würdeauch reichen wenn das Kart nur 25 - 30km/h laufen würde...ihm geht es nur darum zu lenken, bisher immer nur Auto in der Einfahrt oder Reisebus auf dem Betriebshof. Dachte dä wäre so ein Kart nicht schlecht, egal wie langsam es ist.

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 396

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 15:38

Hä???? Nach Auto und Reisebus ist dem Kleinen jetzt langweilig und möchte Kart fahren.

Nun mal Butter bei de Fische.

Erst sagst, wenn du fährst, möchtest mit dem Kleinen etwas zusammen cruisen?

Wooooo denn?

Für ein paar Hofrunden braucht man kein Puffo für tausende von Euros.

Wenn du aus dem Rheinland bist, in Kerpen Erftlandring ist die nicht benützte LK-Bahn.
Die ist Ideal dafür, kaufst beim Noack ein Puffo, darfst sicher mal gratis fahren.

Mein Gott, waren das Zeiten, als Kinder sich mit einem Kettcar vergnügten. :rolleyes:
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

El_Barto

gepr.Mitglied

  • »El_Barto« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. August 2007

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 18:43

Also, ihm ist nicht langweilig wenn er mein Auto oder ein Bus lenken darf. Ganz im Gegenteil. Aber ich habe auch keine Lust mit dem kleinen auf dem Schoss immer auf dem Betriebsgelände rumzufahren. Und da er eh immer sagt das er auch ein Kart möchte dachte ich eben, klar, warum nicht. Wenn ihm das Spaß macht...

Fahren würde ich mit ihm in Bitburg. Da bin ich mit meinem Bruder schon oft mit unseren Karts gefahren, und oft waren wir alleine auf der Bahn. Gäbe also genug Möglichkeiten, mit dem kleinen alleine dort zu fahren, ohne das jemand fremdes zeitgleich auf der Bahn ist. Wenn Leihkartfahrer kommen gehen wir eben für ne viertel Stunde runter von der Bahn und fertig.

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 396

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 21:37

Ja, da am alten Flugplatz ist so eine kleine Bahn.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

Ähnliche Themen