Sie sind nicht angemeldet.

stanfield

gepr.Mitglied

  • »stanfield« ist männlich
  • »stanfield« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Juli 2013, 12:20

Erstkontakt - Töchterchen und ihr Kart

Hallo zusammen,

ich habe für meine Kleine (5) jetzt ein Bambini-kart soweit modifiziert (Drosselklappen-Öffnungswinkel mechanisch begrenzt, kürzeste Übersetzung, Pedale nach hinten verlegt), dass sie damit auf unserem Parkplatz die ersten Anfahren-und-Bremsen-Versuche hinter sich gebracht hat. Fand sie cool, war ja auch ihre Idee mit dem eigenen Kart... jetzt suchen wir im Raum Köln-Bonn-Flughafen nach einem Parkplatz oder ähnlichem, wo man vielleicht mal ne halbe Stunde knattern darf, ohne dass es die Nachbarn stört. Haben sich zwar noch nicht wirklich beschwert, aber so weit muss es ja auch gar nicht erst kommen.
Meine Idee bisher: ein Möbelladen in der Nähe, direkt an der Autobahn gelegen (also vom Lärm her eher unkritisch) hat Schranken an beiden Zufahrten und ist somit sonntags nicht für andere Verkehrsteilnehmer zugänglich. Mit dem Einverständnis des Geschäftsführers müsste man dort doch fahren dürfen, oder? Grundsätzlich würde ich ja gern fragen, aber manchmal bekommt man dann ja auch die Antwort, die man nicht haben wollte, und dann trotzdem da zu fahren, fänd ich dann auch nicht nett. Habt Ihr vielleicht noch andere Ideen/Tipps für Orte, an denen man ohne Rennstrecke unter den Rädern (andere Kids würden sie derzeit eher einschüchtern, wenn die Kreise um sie fahren) ein bisschen reinfühlen kann? Oder haben vielleicht bisher alle wohlwollende Erfahrungen gemacht, wenn sie derartige Erlaubnis erbeten haben?

Danke für Eure Antworten!

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 395

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Juli 2013, 13:12

RE: Erstkontakt - Töchterchen und ihr Kart

Aus versicherungstechnischen Gründen wir dir nie einer ein OK geben.

Warum fährst nicht nach Kerpen, dort darfst du auf der ungenutzten Leihkartbahn fahren. Machen viele.

Bei ner 5-jährigen würde ich uU mal über eine Funkabschaltung nachdenken.

Wenn schon Plätze würde ich eher mal bei Speditionen nachfragen, die haben zu motorisierter Bewegung ein anderes Verhältnis........
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

scene.

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 11. August 2010

Motor: TM KZ 10b

Chassis: Intrepid Cruiser

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Juli 2013, 16:18

RE: Erstkontakt - Töchterchen und ihr Kart

Aber jetzt bitte nicht zur Michael Schumacher Kartbahn fahren, falls du über Googel Kartbahn Kerpen suchst.

Die lassen dich bestimm nicht drauf.

Glaub ist wirklich die bestre Idee wenn du mal zum Erftlandring fährst und die kleine auf der Leihkartbahn ihre Runden drehen lässt.

Die ist auch komplett einsehbar vom Start aus. Da siehst du direkt wenn was nicht stimmt.




Mfg

stanfield

gepr.Mitglied

  • »stanfield« ist männlich
  • »stanfield« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. Januar 2011

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. Juli 2013, 16:41

Das geht so einfach? Cool. Der Erftlandring ist uns schon bekannt, waren da ein paar Mal den Profis beim Training zugucken. Dann werden wir da doch mal die Tage hinrollern.

Funkabschaltung zum Nachrüsten ist eine gute Idee! Danke

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 395

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. Juli 2013, 20:02

Ruf vorher an, der Ritchy macht das mit der alten LK-Bahn.

Frag vorher beim Noack im Kartshop nach.

Die LK Bahn geht da etwas bergauf.......haste immer alles im Blick und ist auch nicht so lang.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )