Sie sind nicht angemeldet.

Gib Gummi 18

gepr.Mitglied

  • »Gib Gummi 18« ist männlich
  • »Gib Gummi 18« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 31. August 2011, 21:00

Iame X30 springt nicht mehr an!

Hallo,
Ich habe mir vor wenigen Wochen einen Neuen Iame X30 gekauft.
Bin ihn insgesamt nur ca. 2 Stunden gefahren.
Doch jetzt will er einfach nicht mehr anspringen!

Immer wenn man ihn Starten möchte läuft alles ganz kurz gut,dann macht es so ein *kling* und ab dann dreht nur noch der Anlasser.
Wenn man das mehrere male wiederholt hat er komischerweise auf einmal gar keinen Strom mehr! Es passiert einfach nichts.

Ich habe schon den Kabelbaum geprüft,Strom kommt am Anlasser an.
Ich habe den Starter ausgebaut und mal reingeschaut,Kohlen usw. ist alles Top.
Ein neues Starter Getriebe ist jetzt drin und auch mit einer anderen Batterie besteht das Problem immer noch.

Ich bin echt verzweifelt,der Motor ist ja nur 2 Stunden gelaufen und dann sowas.

Habt ihr noch Ideen an was das liegen könnte?
Danke im voraus!

Gruß

Lulu

gepr.Mitglied

  • »Lulu« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Januar 2009

Beruf: Schüler

Hobbys: Motorsport,Djing

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 31. August 2011, 21:41

Mal mit nem externen versucht ?
Lg Lukas :D

"Racing, competing, is in my blood. It's part of me, it's part of my life; I've been doing it all my life. And it stands up before anything else." - Ayrton Senna

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 31. August 2011, 21:54

RE: Iame X30 springt nicht mehr an!

Dumme Frage, warum reklamierst du ihn nicht?

Das Kling bedeutet, der Bendix spurt aus und der Anlasser läuft zwar, aber nicht im Eingriff. Du solltest sehen können, wie die KW sich dreht, entweder die 17er Mutter an der Glocke oder den Zündungsrotor.
Wenn ab dem "Kling" sich dort nichts mehr dreht, ist das eindeutig Anlasser.
Der Bendix spurt aus, wenn die Anlasserdrehzahl zu schwach ist.
Das deutet wieder auf leere oder defekte Batterie.

Mach mal eines zur Sicherheit, Kerze raus und in den Stecker und gegen Masse legen. Starten........Zündfunke ist da ?
So nun drehst du eine andere Kerze rein,damit er Kompression hat, nun immer noch Zündfunke da ?

Wenn mit Kpmpression kein Funke, ist eindeutig die Starterdrehzahl zu gering.

Wenn du Bendix erneuert hast, mußte die Kupplung (zumindest beim Leo)
http://www.remoracing.com.au/images/stor…ul%20manual.pdf
Knall die dicke Mutter richtig an. Das Iame Drehmoment ist immer zu gering bemessen.Revidiere mich, die haben es erhöht....und mit Loctite 641 einkleben.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

Gib Gummi 18

gepr.Mitglied

  • »Gib Gummi 18« ist männlich
  • »Gib Gummi 18« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 31. August 2011, 22:07

RE: Iame X30 springt nicht mehr an!

Hallo,
Ich habe beim Verkäufer heute angerufen und die wollen mich morgen zurückrufen. Die meinten,der X30 hätte schon so Probleme mit dem Starten,deshalb soll ich einen externen Starter benutzten,aber nach nur 2 Stunden? Der Motor ist doch ziemlich Neu.

Ich wollte das jetzt mit der Zündkerze probieren,aber es kommt überhaupt kein Strom am Anlasser an,es dreht nichts. An der Batterie vermute ich den Fehler nicht,den ich habe schon eine Andere Batterie dran gehabt,aber es änderte sich nichts.

GrußUnnötiges Zitat entfernt...bitte mal Forenregel § 9 lesen

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 31. August 2011, 22:37

RE: Iame X30 springt nicht mehr an!

Am Anlasser kommt kein Strom an....und
der Anlasser dreht nicht......sind 2 Paar Schuhe.

Direkt am Anlasser messen, Prüflampe, ob beim Start dort Strom anliegt.
Kein Strom = Batterie, Kabelverbindung, Zündschlüsselschalter.

Es liegt Strom an, dann kann eine Litze (meist Plus) abgerissen sein. Du hattest der Anlasser offen ? Dir ist hoffentlich nicht der Kollektor aus den Kohlen gerutscht.

Bevor das hier weiter geht, erst mal klären, haben wir einen funktionstüchtigen Anlasser....oder nicht.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

K-Race-Tec

Händler

  • »K-Race-Tec« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2008

Beruf: Fahrzeugtechnikingenieur

Hobbys: Motorsport

Hausbahn: Kerpen/Hahn

Motor: KZ2

Chassis: GP

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 31. August 2011, 23:19

hi,
rede mit deinem händler, wo du deinen motor gekauft hast.
Iame nimmt auf kulanz die alten anlasser zurück und gibt dir einen neuen, weil das problem bekannt ist und dieses jahr zu vielen diskusionen in den regionalserien gefürhrt hat.

hier mal der link dazu:
http://www.wakc.de/wp-content/uploads/20…-25.06.2011.pdf
www.k-race-tec.com

Gib Gummi 18

gepr.Mitglied

  • »Gib Gummi 18« ist männlich
  • »Gib Gummi 18« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 3. April 2011

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. September 2011, 13:50

Hallo,
Danke für den Link K-Race-Tec!
Der Verkäufer meinte es gäbe ein Problem mit dem Anlasser(Nun passt es zusammen),aber der Rat von denen,den Motor Extern zu Starten hielt ich schon für sehr Fragwürdig.

Wenn der Verkäufer mich Zurückruft,werde ich auf jeden Fall davon Berichten!
Und einen anderen Anlasser werde ich da auch einbauen,mal schauen was sich ergibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gib Gummi 18« (1. September 2011, 13:51)


Schattenparker

gepr.Mitglied

  • »Schattenparker« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Juni 2007

Beruf: Maler u. Lackierermeister

Hobbys: Kart, Angeln

Motor: TM

Chassis: Energy

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. September 2011, 22:56

Also deine Fehlerbeschreibung hört sich eigentlich nach zu wenig Spannung auf der Batterie an, meß doch mal wie hoch die Batteriespannung ist. Hatte mein Kumpel auch mit seinem Rotax und da war die Batterie kaputt. Das Fehlerbild war exakt das gleiche.
Wer vor der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden zu langsam!
Hans<<

Sq-Oldi

gepr.Mitglied

  • »Sq-Oldi« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Juli 2011

Beruf: Rentner

Hobbys: Kart u. Mountainbike

Herkunftsland: Kürten

Hausbahn: Hagen

Motor: Iame X30

Chassis: SQ Racing

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 11. November 2012, 22:40

hallo, das Thema ruht ja jetzt schon lange. Aber ich kann mir nicht vorstellen das so wenig Leute Probleme mit der X 30Elektrik haben. Ich fahre jetzt im zweiten Jahr Kart bin mit 58 auch nicht mehr der Jüngste daher möchte ich es mir auch nicht leisten so viel Zeit damit zu verbringen solche Sachen in den Griff zu bekommen. Im letzten Jahr hatte ich nur mit Rippenproblemen zu Kämpfen. Ein TR Sitz wurde verbaut und diverse Rippenschützer ausprobiert. Ein Freem in Verbindung mit einigen Änderungen am Sitz war letzten Endes die Lösung.
So prima jetzt hieß es fahren. 3 mal war ich Anfang des Jahres in Hagen. Als ich am abend vor dem geplanten 4 mal das Kart starten wollte nichts…..weder kling (von der Bendix)noch sonst was. OK..Anlassen prüfen und Strom direkt darauf. Nichts, kein mucks!!! Ok.. neuer Anlasser von Rotax rein und das Original bei Iame Italien Reklamiert. Bisher noch ohne Ergebnis, aber wer weiß. Der Anlasser war einer von der Sorte denen es die Wicklung, da nicht vergossen, durchvibriert. Nun dacht ich mit dem neuen Anlasser wäre es erledigt. Der war ja schließlich defekt. Ich startete also einen neuen Anlauf. Aber puste Kuchen. Das Ding startete wieder nicht. Jetzt muckte er aber ein wenig, hörte sich so an wie Batterie leer. Also Batterie ans Cetek Ladegerät. Das Cetek signalisierte Batterie hat eine zu hohe Selbstentladung. Also Neue Batterie bestellt. Ich war mir sicher das war es und ich suchte mir einen schönen Tag zum fahren aus. Also 2Tage vorher Kart testen. Trotz neuer Batterie das gleiche. Neues Ladegerät von Cetek erhalten da das alte nicht OK war. Anlasser ist übrigens OK….nur so für die die sagen es gibt auch Anlasser die neu sind und trotzdem defekt. Jedenfalls wenn ich ihm hinten direkt Saft gebe dreht er. Jetzt könnte es alles sein.. wie Zündschloss, Relais, CDI und natürlich der Kabelbaum. Wie willst du da was prüfen ohne Schaltplan. Nicht einmal das Zündschloss kann ich Kurzschließen ohne Schaltplan. (Hat einer etwa einen) Ich bin also zu jemandem dessen Sohn mit einem X30 Rennen fährt. Wir haben alles getauscht aus einem Kart was lief. Nichts….Was wir wegen dem Auffand nicht gemacht haben ist den Kabelbaum aus dem Funktionierenden Kart getauscht. Allerdings hatte Michael noch einen Kabelbaum von dem er nicht genau wusste ob der Ok ist. Diesen haben wir verbaut leider ohne Erfolg. Also mit einer hohen Wahrscheinlichkeit dürfte es jetzt der Kabelbaum sein, denn werden wir am Donnerstag bei Beule mal gegen einen neuen tauschen. Er kann es ja nur noch sein was sonst…warten wir ab.
Also sollte es der kabelbaum sein sehe ich die Billigstecker von Selettra als Ursache. In meinem Fall sehe ich dort zwar nichts Fehlerhaftes aber die Verpressung der Kabel mit dem Stift oder der Buche kann ja mangelhaft sein. Es gibt Leute die Verkleben die Gehäuse mit Silikon. Ich habe darüber nachgedacht andere Steckverbindungen zu verwenden. Beim Relais oder der CDI geht das aber ja nicht.

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 398

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 11. November 2012, 23:13

Wer Rennen fährt, muss einen funktionstüchtigen Anlasser haben.
Ist nun mal so.

Wer keine Rennen fährt muss sich langsam fragen, wozu das ganze Gelumpe taugt.

Ich staune immer, wie manche Fahrer ihren Rotax kürzer starten können, als ich meine PKW.

Bei Iame / PRD
Schlechte Kontakte, billiges Material und zu viel Strippen bieten zu viel Fehlerquellen.

Bei meinen 2 E-Starter Motoren hat mich das so viel Zeit und Nerven gekostet, das beide Anlasser raus flogen, 1 Colman angeschafft und das schnurrt sofort.

Das Beispiel SQ-Oldi zeigt, wie einem der Spaß vergeht und das Geld wird er nie wiedersehen.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )