Sie sind nicht angemeldet.

  • »Swiss-Hutless-Driver« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. August 2009, 10:47

Mechanische Schaltwippe für Getriebekarts

Hallo, ich habe über den Winter eine Schaltwippe entworfen und auch erfolgreich umgesetzt, die ganz Mechanisch( also ohne Batterie) funktioniert. Die Schaltwippe selber ist vom Rotax DD2 Kart (neue Ausführung die erst auf der IKA 2009 vorgeführt wurde). Die Umlekung habe ich selbst entwickelt. Sie ist Kugelgelagert und daher besonders leichtgängig. Die Verbindung erfolgt über 2 verstärkte Bowdenzüge. Daher dass alles an der Schaltung Kugelgelagert ist (selbst der Kupplungshebel) ist sie äusserst Spielfrei und leichtgängig. Ich teste sie nun schon seit Anfang des Jahres (anfangs auf einem Birel Schaltkart mit TM K9b und nun auf einem Swiss Hutless Schalkart auch mit TM K9b) ohne Probleme. Ich bin auch der Meinung dass man diese Schaltwippe in Rennen einsetzten könnte, da sie rein mechanisch und nicht Batterie betrieben ist (man sollte sich allerdings nochmal genau das Reglement ansehen). Der Vorteil dabei ist, dass man immer beide Hände am Lenkrad hat und nicht wie z.B. bei Birel manchmal die Gänge nicht rein bekommt, da der Schalhebel und das ganze Gestänge sehr viel Spiel hat. Ein weiterer Vorteil ist auch das man nie vergessen kann eine Batterie aufzuladen. Ich wollte daher mal anfragen wer eventuell Interesse hätte eine solche Schaltwippe als komplett Set zu kaufen, da ich schon Angebote von Leuten bekommen habe, die dieses System schon zu Gesicht bekommen haben. Da die Wippe natürlich auf jeden Rahmen ein wenig anderst abgestimmt werden muss, ist der Grundbau, sprich die Halterung bei jedem Chassis ein wenig anderst. Bei Birel sowie auch bei Swiss Hutless ist der Umbau problemlos, da die Wippe einfach mit dem Motorbock mitrutschen kann, so dass man nicht jedesmal die Schaltung neu einstellen muss. Ich würde mich über ein positives Feedback freuen.

Kartvirus

gepr.Mitglied

  • »Kartvirus« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. August 2009, 11:04

RE: Mechanische Schaltwippe für Getriebekarts

Hallo,

stell doch mal ein paar Bilder rein.

Wäre sehr interessant.

Gruss Wolfgang

  • »Swiss-Hutless-Driver« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. August 2009, 11:06

RE: Mechanische Schaltwippe für Getriebekarts

Hallo, werde heute Abend mal ein paar Bilder machen und diese dann hier einstellen.

Kartvirus

gepr.Mitglied

  • »Kartvirus« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Dezember 2007

Beruf: Selbständig

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. August 2009, 11:07

RE: Mechanische Schaltwippe für Getriebekarts

Hall,

perfekt, bin gespannt.

Gruss Wolfgang

mistered

Forensponsor

  • »mistered« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. April 2005

  • Nachricht senden

5

Montag, 10. August 2009, 11:38

RE: Mechanische Schaltwippe für Getriebekarts

Oh! Oh! Oh! Shakespeare, Othello, 5. Aufzug 1. Szene

www.vt250.de

  • »Swiss-Hutless-Driver« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. August 2009, 16:39

RE: Mechanische Schaltwippe für Getriebekarts

Hallo, bei mir schaut das Kreuz zur Schaltstange hin (Schaltstange zum Getriebe) ein wenig anderst aus. Werde aber noch Bilder einstellen.

thies

Kartruheständler

  • »thies« ist männlich

Registrierungsdatum: 28. September 2007

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. August 2009, 17:06

RE: Mechanische Schaltwippe für Getriebekarts

Du hast ja gefragt wer Interesse hat.

Ja, ich habe großes Interesse und bin bereits sehr gespannt.
Es gibt immer Höhen und Tiefen - außer man schreibt das Jahr 2004, heißt Michael Schumacher und sitzt in einem Ferrari

guruoli

Forensponsor

  • »guruoli« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2005

Beruf: Werkzeugmacher

Hobbys: Reiten,Tuning,Kart

Hausbahn: Schaafheim

Motor: K9B

Chassis: CKR

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. August 2009, 21:51

hei,

bilder würde ich auch gut finden,dann könnten wir mal unsere syteme vergleichen.

unsere schaltung funktioniert noch immer absolut problemlos, vor allen dingen lässt sie sich wie butter schalten.

ich bin mal auf deine bilder gespannt.

gruss,oli
** CRG Black Hawk mit TM K9b Special **

LFcom

Händler

  • »LFcom« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2007

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. August 2009, 22:18

Wenns jetzt schon 2 verschiedene mechanische Systeme gibt, dann wär mal das Gewicht interessant...
Liebe Grüße
Dominic Liebl

Hier gibts die Fahbücher "Rennfahrzeugdynamik - Kartsport" und "Rundenzeitoptimierung durch Datentechnik"

www.kartmarkt.com

https://www.facebook.com/#!/pages/Kartmarktcom/110220919011002

Rabbitracer

gepr.Mitglied

  • »Rabbitracer« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2005

Beruf: handwerker geselle

Hobbys: Motorsport,technik,Musik machen,Tiere

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Büren,Harsewinkel, Mettet, Pottendyk,

Motor: TM MX125 / Yamaha YZ450F/ Iame K30 / Iame K88

Chassis: Mach1 32er Rohr Brembo u niskin 4 kolben hinten / Sodi Futura 94er. Mit den Alu querlenker Streben aus Alu anstatt Stahl nachgerüstet,Brembos mit Tripmatic HBZ Taifun Olympia 1972 28er Rahmen mit seltsamem Innenrohr an manchen Stellen,

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 11. August 2009, 08:35

es gibt nicht nur 2 systeme.

Gibt hunderte von Versionen. macht ja nicht jeder gleich ne öffentliche Vorstellung in nem Forum.

Hab schon ganz viele gesehen.

Man kann die in Systeme mit Zug bauen oder mit Gestänge......ein zug oder 2......

gibt alles mögliche.

ich hab ein ganz einfaches mit Gestänge...doch meins sieht ok aus und funzt problemlos.....

wenn ich da seh was der kollege gebaut hat......

wer kann denn Alu fräsen und dann noch blau eloxieren......?

ich nicht! Hab aber eben trotzdem ne Wippe, die funzt.

Wenn ich mal rauskrieg welcher Handbremszug es genau ist , von Fiat, der sich auch drücken lässt...dann bau ich mal ein Zugsystem mit nur einem Zug.

teuer soll der auch sein...is ja klar......aber vieleicht kommt man mal aus Zufall an sowas..

Ralf

Sinn und Zweck brauch ich gar nicht mehr diskutieren.......schalte nie wieder mit dem blöden Knüppel.....
Klug ist wer nur die Hälfte von dem glaubt was er hört.Noch klüger der, der weiss,welche hälfte genau