Sie sind nicht angemeldet.

Nele

gepr.Mitglied

  • »Nele« ist weiblich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2006

Beruf: Manager

Hobbys: Karting

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 18. Dezember 2007, 16:16

Interessant!
Meines Wissens stehen diese Karts tatsächlich noch in Dubai. Der Transport dieser Karts nach Sao Paolo kostet ja bereits einen Grossteil des Startgeldes. Dazu kommt dass diese Motoren seit 14 Monaten am Meer lagern d.h ganz sicher einige Arbeiten benötigen um wieder Rennen fahren zu können. Wenn ich dann noch Reifen, Benzin usw. rechne, frage ich mich ob das nicht wieder irgendeine Ente ist. Was soll das Ziel einer solchen Übung sein?
Noch ein kleiner Tip zur Fa. Praktiko. Mir wurde aus vertraulicher Quelle berichtet dass die Firma aus einer leeren Lagerhalle bestehen soll. Keinerlei Werkzeug, Maschinen usw. Dieselbe Quelle berichtet auch dass das Projekt Tiger Kub bereits wieder begraben wurde.
Ich bin mir auch gar nicht so sicher dass der Biland deal bereits abgeschlossen wurde.
Wir werden sehen.... :tongue:

Riedracer

gepr.Mitglied

  • »Riedracer« ist männlich

Registrierungsdatum: 21. Februar 2007

Beruf: Maschinenbautechniker

Hobbys: Kart, Tischtennis

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 19. Dezember 2007, 09:09

immer interessant deine informationen, nele. ;)

Alf

gepr.Mitglied

  • »Alf« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Beruf: Feinwerktechniker

Hobbys: Familie, Kart, Mountainbike

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 19. Dezember 2007, 10:16

@ Nele
Die Idee mit dem Rennen in Sao Paulo, könnte eine Werberstrategie sein,
falls es Stattfindet, zumindest kann ich mir das recht kleine Nenngeld nur so Erklären.Gruß Alf

Nele

gepr.Mitglied

  • »Nele« ist weiblich

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2006

Beruf: Manager

Hobbys: Karting

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 19. Dezember 2007, 10:57

Der Paolo Breim in Sao Paolo war ja einer der grössten Biland Händler. Klar hat der solche Interessen. Aber nochmals, ich glaube die Geschichte aus Dubai erst wenn ich den ersten Motor sehe. Wie gesagt, meine Quelle ist ziemlich vertrauenswürdig. Ein solches Rennen zu organisieren bedeutet viel Aufwand und Investition. Mit welchen Garantien?
Was ich auch noch zu Bedenken geben möchte ist der Zeitrahmen: Wenn wirklich noch nichts ausser einer Halle dastehen, wann um Himmels Willen sollen diese Motoren lieferbar sein? 2009?

Übrigens: Wo ist eigentlich der Swissauto abgeblieben? Hat jemand schon einen verkauften irgendwo auf einer Strecke gesehen oder von einem gehört? Was mich auch neugierig macht ist die Tatsache dass ich im Verzeichnis der IKA Offenbach weder Swissauto noch Wenko gesehen habe. Die Präsentation war doch bereits im August.

Wenn es wie auf der webside des Race-Inn steht soooooo viele Bestellungen gibt warum hört man dann nichts? Weiss jemand was da los ist???? :(