Sie sind nicht angemeldet.

freyny

gepr.Mitglied

  • »freyny« ist männlich
  • »freyny« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. März 2007

Hausbahn: Dort, wo man trotz Corona fahren kann...

Motor: Rotax FR 125 MAX Pre-Evo

Chassis: Parolin TSK Eagle

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. März 2021, 15:31

graining Mojo D2

Moin zusammen,

war am letzten WE bei angenehmen drei Grad in Templin und habe dabei zwei gebrauchte Sätze Mojo D5 und Mojo D2 getestet.

Mit dem D5 war ich ca. eine halbe Sekunde schneller als mit dem D2. Bin beide Reifensätze mit 0,65 bar Kaltdruck gefahren.
Beim D5 war alles klasse und das Reifenlaufbild sah gut aus, beim D2 kam nach einigen Runden Übersteuern dazu, und der linke Hinterreifen hat an der Innenseite graining entwickelt, weil er überhitzt ist (obwohl ich schon etwas reifenschonender gefahren bin).

Meine Frage ist jetzt: Wenn ich diesen Satz D2 bei "normalen" Außentemperaturen fahre, geht dann das graining nach ein paar Runden wieder weg und erreicht der Reifen danach wieder sein übliches/ursprüngliches Gripniveau (natürlich unterhalb vom D5)?

Viele Grüße
Ben
Nur der 2-Takt ist der Takt, der Dich packt !

[url]https://www.youtube.com/channel/UCT5zV5hCZ2douChOHwo0SNg/videos[/url]

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Kosmic Mercury R

Danksagungen: 386

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. März 2021, 19:51

Ich würde eher vermuten dass die a hse zu weich ist und die innenseite des reifens zu sehr beansprucht wird da du nicht die volle Fläche nutzt. Dadurch auch das übersteuern da der reifen vllt. Überhitzt.
Besser ein Motor mit Auto als ein Auto mit Motor

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

freyny (10.03.2021)

freyny

gepr.Mitglied

  • »freyny« ist männlich
  • »freyny« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. März 2007

Hausbahn: Dort, wo man trotz Corona fahren kann...

Motor: Rotax FR 125 MAX Pre-Evo

Chassis: Parolin TSK Eagle

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. März 2021, 20:32

Danke für Deine Antwort.

Müsste ich aber dann nicht bei den D5 ein ähnliches Reifenbild haben?

Die Frage ist auch eher, ob sich ein Reifen, der mal graining hatte, wieder erholen kann.
Nur der 2-Takt ist der Takt, der Dich packt !

[url]https://www.youtube.com/channel/UCT5zV5hCZ2douChOHwo0SNg/videos[/url]

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Kosmic Mercury R

Danksagungen: 386

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. März 2021, 20:59

Der d5 ist weicher und dadurch arbeitet das gummi mehr und ist flexibler da braucht es weniger mechanischen grip. Legt sich mehr auf den Asphalt
Besser ein Motor mit Auto als ein Auto mit Motor

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

freyny (10.03.2021)

freyny

gepr.Mitglied

  • »freyny« ist männlich
  • »freyny« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. März 2007

Hausbahn: Dort, wo man trotz Corona fahren kann...

Motor: Rotax FR 125 MAX Pre-Evo

Chassis: Parolin TSK Eagle

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. März 2021, 21:11

War ja auch recht kalt.

Erholt sich denn der Reifen wieder?
Nur der 2-Takt ist der Takt, der Dich packt !

[url]https://www.youtube.com/channel/UCT5zV5hCZ2douChOHwo0SNg/videos[/url]

Ähnliche Themen