Sie sind nicht angemeldet.

Jordangie

gepr.Mitglied

  • »Jordangie« ist männlich
  • »Jordangie« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 13. Mai 2020

Beruf: Pilot

Hobbys: Kart, fliegen

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Kerpen

Motor: Tm kz10

Chassis: Crg gold edition

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 15:01

VEN05 bremsflüssigkeit wechseln

Hallo,

Da die Kolben meiner Bremse nichtmehr so perfekt zurückgehen, werde ich nun die Dichtungen erneuern. In dem Zuge möchte ich auch die bremsflüssigkeit tauschen.
Kann ich die alte bremsflüssigkeit einfach komplett raus laufen lassen und anschließend einfach wieder auffüllen und natürlich entlüften?
Reichen 250ml für das komplette System aus?

Lg

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 15:38

Wenn Bremsflüssigkeit bei den Kolben austritt, dann sind Dichtungen kaputt.

Wenn die Kolben nicht zurück gehen dann hast du wohl Luft ?

0,2-0,3l Bremsflüssigkeit dürfte reichen, aber ich kaufe 1l (kannst DOT4 bei 99% der Autos auch verwenden). Bremsflüssigkeit würde ich neue verwenden, die alte möglichst nicht verwenden.

Jordangie

gepr.Mitglied

  • »Jordangie« ist männlich
  • »Jordangie« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 13. Mai 2020

Beruf: Pilot

Hobbys: Kart, fliegen

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Kerpen

Motor: Tm kz10

Chassis: Crg gold edition

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 15:42

Ne tritt nichts aus, der Kolben fährt jedoch nicht komplett zurück.
Ja mal schauen die Dichtungen kosten ja kaum was. Wer weis wie alt die schon sind. Wenn die I.o sind habe ich hier halt welche liegen als Ersatz
Habe jetzt dot 5.1 gekauft jedoch nur 250ml. Könnte ich es zu Not mit dot 4. auffüllen oder lieber dann auch mit dot 5.1

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 15:52

Entlüfte zuerst mal...

DOT5.1 ist abwärtskompatibel mit DOT4 und DOT3, allerdings "nimmt" es die Qualität der niedrigeren Klasse an !

Jordangie

gepr.Mitglied

  • »Jordangie« ist männlich
  • »Jordangie« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 13. Mai 2020

Beruf: Pilot

Hobbys: Kart, fliegen

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Kerpen

Motor: Tm kz10

Chassis: Crg gold edition

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 15:59

Vielen Dank für deine schnellen und hilfreichen Antworten!
Werde ich machen.
Dir einen schönen Tag noch :)

rolandw

gepr.Mitglied

  • »rolandw« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Herkunftsland: Belgien

Hausbahn: Dahlem

Motor: TM KZ R1

Chassis: CKR Blue Shark

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 20:20

Klemmt denn deine Achse? Bei mir stehen die Kolben auch leicht raus und gehen nicht ganz zurück und hab dadurch noch keine Probleme gehabt. Die Dichtungen zu wechseln kann auf jeden Fall nicht schaden.

Jordangie

gepr.Mitglied

  • »Jordangie« ist männlich
  • »Jordangie« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 13. Mai 2020

Beruf: Pilot

Hobbys: Kart, fliegen

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Kerpen

Motor: Tm kz10

Chassis: Crg gold edition

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 23:15

Ne also so schlimm ist es noch nicht, vorne dreht alles ohne Probleme! Jedoch merke ich das die Hinterachse deutlich wiederstand durch die Bremsbeläge hat (wenn ich die Kolben auseinander drück dreht auch die Hinterachse extremst leichtgängig)

Lg

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: SODI Sigma DD2

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

8

Freitag, 4. Dezember 2020, 09:32

das ist bei einer VEn bremse normal hatte ich auch, ist ja auch eine schwimmende bremse, beim fahren drücken die sich auseinander. das hatte ich immer bei meiner, da war immer eine ganz leichte reibung nach dem drücken der bremse im stand da.
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Ähnliche Themen