Sie sind nicht angemeldet.

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: A

Motor: Rotax Max EVO

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. November 2020, 20:41

Setup fragen

Hallo Leute,

mir haben sich nach der Saison ein paar Fragen aufgetan die oft leider sehr wiedersprüchlich kommuniziert werden..

Keine Ahnung ob hier für Verwirrung gesorgt werden soll oder ob einfach Unwissen verbreitet wird..

Mich würden ein paar Punkte interessieren wie es spürbar sein sollte

Chassis vorne rauf/runter
Chassis hinten rauf/runter
Nachlauf vorne

Mehrere Sitzstreben

Danke und Lg!

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Herkunftsland: DE

Hausbahn: -

Motor: TM

Chassis: Birel / Oberon

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. November 2020, 21:08

Mit all den genannten änderst du - ich sags mal einfach - die hebelwirkung auf den Reifen. Entlastend oder belastend.

Wenn die Bahn viel Grip hat würdest also das Chassis eher hoch oder tief fahren ? ;-)

Das ist natürlich nicht in zwei Sätzen zu erklären, wäre ja zu einfach, logisches Verständnis ist aber schonmal hilfreich :)

Hier im Forum gab es irgendwo mal ein "Set-Up Spiel" finde es nur gerade nicht wieder 8|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kartiologe (27.11.2020)

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 60

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. November 2020, 21:19

Deki, kannst mal die Links vom Bora33 zum Setup-Spiel zusammenstellen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PSE« (27. November 2020, 21:29)


sunshinereggie

gepr.Mitglied

  • »sunshinereggie« ist männlich

Registrierungsdatum: 27. April 2017

Beruf: Karosseriebauer

Hobbys: Motorsport

Hausbahn: Mülsen

Motor: TM KZ10 C

Chassis: Birel Art S9

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. November 2020, 22:15


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PSE (27.11.2020), Kurvenflitzer (27.11.2020), Mario_1993 (28.11.2020), xray (28.11.2020), Matt81 (30.11.2020)

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. November 2020, 22:40

Danke sunshinereggie !

Ich finde man kann die Zusammenhänge erklären wenn wir uns auf ein Szenario und einige Regeln einigen. So kann jeder seine Meinung/Erfahrung dazu schreiben und aus der Summe dieser kann man dann vielleicht ein System erkennen ?!

1. Strecke hat mittleren Grip, Sonne, 28°C
2. Wir behandeln verschiedene Kurven mit 7m, 14m und 40m Radius
3. Wir behandeln Kurven Eingang, Mitte und Ausgang
4. Eingestellt ist ein "Basis Setup" welches neutral fährt und alles steht in der Mitte
5. Luftdruck ist auch ein Szenario Luftdruck den man nach oben und unten korrigieren kann

Ich würde dann einfach sagen das wir dann der Reihe nach immer nur eine Sache am Setup verändern, jeder schreibt dann seinen Teil dazu. Danach verändern wir etwas anderes usw.

Dazu würde ich eine PDF erstellen, die kann man ausdrucken, ausfüllen und im Forum hochladen...

Die Zeit ist Ideal, der Winter steht vor der Türe, Lockdown ... wir können die Zeit sinnvoll nutzen, was meint ihr ? Ziehen wir es durch ? Weil ich möchte auch nicht ein paar Stunden in eine PDF investieren wenn niemand mitmacht.

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Herkunftsland: DE

Hausbahn: -

Motor: TM

Chassis: Birel / Oberon

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. November 2020, 19:03

Wenn ich Zeit/Lust und eine Idee zum Szenario habe, werde ich mich sicher mal beteiligen.
Wie ich schon schrieb, in zwei Sätzen ist sowas nicht erklärt und gerade als Anfänger muss man sich die alten SetUp Themen mehr als nur 5mal durchlesen :D 8| :D :D

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: A

Motor: Rotax Max EVO

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. November 2020, 20:02

Ich habe sie mir durchgelesen, wurde aber daraus nicht schlau weil auf Chassis Höhe nicht eingegangen wurde.

Werde es wohl einfach selbst testen, danke

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: A

Motor: Rotax Max EVO

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 14

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. November 2020, 20:06

Auf sowas hatte ich gehofft

„ Der vielleicht interessanteste Aspekt und einer der Schlüsselfaktoren ist, dass die Vorder- und Hinterhöhe im Prinzip den Grip in entgegengesetzter Weise beeinflussen.

Durch Erhöhen der Höhe des vorderen Endes, dh durch Anheben des Fahrgestells (Platzieren von Unterlegscheiben im C-Abschnitt unter der Achsschenkelachse), wird der Griff am vorderen Ende erhöht, da der auf das Kart wirkende Impuls, d. H. Die Lastübertragung auf das tragende Außenrad, größer ist.

Im Gegensatz dazu führt das Anheben des Fahrgestells am hinteren Ende, d. H. Das Absenken der Achse, zu einem verringerten Griff am hinteren Ende, da das innere Hinterrad in Kurven einen größeren Auftrieb erfährt.

In der Tat müssen wir uns daran erinnern, dass der hintere Endgriff wie die Traktion selbst beim Anheben des inneren Hinterrads marginal ist, da nur noch ein einziger Reifen für Grip übrig bleibt.
Umgekehrt führt eine niedrigere Einstellung am hinteren Ende zu einer größeren Traktion.“

Einfach schnell übersetzt von Kart.it

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

9

Montag, 30. November 2020, 21:37

Das mit verschiedenen Meinungen versuche ich nachstehend zu erläutern:

HINTEN TIEF (Chassis unten, Hinterachse oben, Hinterachslager auf oberer Position geschraubt), dann müsste folgender Zustand am Kart auftreten:

A) Mehr Gewicht auf der Hinterachse
B) Weniger Gewicht auf der Vorderachse
C) Nachlauf vergrössert sich
D) VA Geometrie verändert sich komplett und hat weniger Einfluss auf die HA
E) Kleinere Hebelwirkung zwischen Sitz und Hinterachse

Auswirkungen zu A)
- Eingang: Kart nimmt den Einlenkimpuls nicht so agressiv an
- Mitte: Kart baut zuerst etwas mehr Grip auf aber neigt früher dazu sanft zu schmieren
- Ausgang: Kann gut und frühzeitig beschleunigen

Dann fahren wir zwei, drei enge Kurven weiter und die Hinterreifen überhitzen, jetzt kommts:

- Eingang: Kart nimmt den Einlenkimpuls nicht so agressiv an
- Mitte: Kart schmiert extrem, man fährt quer zum Ausgang und kann kein Gas geben
- Ausgang: Kann schlecht beschleunigen, man muss lange warten bis man Gas geben kann oder nach dem Motto "nur Quer bis wer" aus der Kurve raus (=ist aber nicht schnell)

Wenn dazwischen eine längere Gerade ist, ein kurzer Knick dann noch eine Gerade und dann haben wir wieder eine enge Kurve dann fangt das Spiel von vorne an und niemand versteht wieso und daher kommen die unterschiedlichen Meinungen zustande.

Dann fährt man in die Box ändert den Reifendruck oder die Breite der HA und das Chaos ist vorprogrammiert...

...daher ist es ratsam sich nur die Zustände am Kart anzusehen, die Auswirkungen muss jeder für sich lernen zu spühren.

Daher würde ich vorschlagen das wir dann nur über die Zustände weiter schreiben, ausgehend davon dass das Kart davor optimal/neutral fuhr.

Vielleicht hat noch jemand etwas hinzufügen ? Wenn nicht dann machen wir mit nächsten Punkt (Chassis hi. hoch und danach machen wir vorne weiter (da wird es wohl komplizierter)). Kann gerne jemand anderer den nächsten Punkt (Chassis hi. hoch) auch übernehmen... bin gespannt, bin gespannt weil ich das Chassis noch nie hinten hoch hatte ?(

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher