Sie sind nicht angemeldet.

TK-Man

gepr.Mitglied

  • »TK-Man« ist männlich
  • »TK-Man« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 21. September 2005

Beruf: Angestellter

Hobbys: Kart Sport

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. März 2006, 14:52

Stack Data logger

hallo foren gemeinde,
kennt jemand von euch den "Stack Kart Logger Dash-1"

Mausmolch

gepr.Mitglied

  • »Mausmolch« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. März 2005

Beruf: Sachbearbeiter

Hobbys: Motorsport

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. März 2006, 20:42

was neues ??
www.klassik-karts.de

GUY

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 13. April 2006

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. April 2006, 11:03

Re: Stack Data logger

Zitat

Original von TK-Man

kennt jemand von euch den "Stack Kart Logger Dash-1"

Ich habe den Stack Kart Logger Dash-1 schon seit vielen Jahren. habe ihn aber seit langem nicht mehr benutzt, weil ich kein Kart mehr fahre

Was genau willst du den wissen. ??

Um dir mal einen kleinen Überblick zu verschaffen. Es ist eine Gerät was auch im Autosport eingesetzt wird. Es wurde von Stack umgebaut um es am Kart zu befestigen. Also ein sehr professionelles Gerät.

Es gibt es in zwei Ausführungen, ein mal mit einem Drehzahlmesse bis 22000 rpm und ein mal mit 16000 rpm. (Über die Zahlen bin ich mir jetzt nicht ganz sicher)



Das gerät hat 7 oder 8 Kanäle. Bremse, Gas, Querbeschleunigung, Drehzahl, Lenkeinschlag, Geschwindigkeit. Temperatur (wahlweise Wasser, Auspuff, oder Zylinderkopf).

Die Software ist auch sehr gut. Automatisches zeichnen der Strecke, Sektionszeiten, und und.

Nachteil es kann nur 10 Minuten aufzeichnen, und es ist teuer. Wo bei je 10 Minuten zum Testen reichen.

Ist natürlich immer eine Frage des Geldbeutels, aber ich würde mir eher das Stack SR mit oder ohne Display kaufen. Das kannst du selber konfigurieren. Zum Beispiel was es aufzeichnet, die Aufzeichnung-Rate, was auf dem Display gezeigt wird, und so weiter. Zudem ist es Ausbau fähig. Das geht soweit , dass du mit einer Kamera die Fahrt aufzeichnest, und die Daten mit den Bilder synchronisierst

Das kannst du auch irgendwann in ein Auto oder Formel einbauen. Ist nur noch teurer als das Dash-1.

Aber noch was allgemeines zu Datalogger. Man kann sehr viel mit so einem Gerät über das Kart, Reifen und die Fahrweise des Fahrer erfahren, man hat auch schöne Diagramme auf dem Computer. Aber um diese Daten Auszuwerten und zu analysieren ist nicht so einfach. Man kann zum Beispiel aus den G-Kräften und Lenkeinschlag feststellen ob das Kart unter oder übersteuert hat. Dazu braucht es aber einer gewisse Erfahrung und wiesen.

Um jetzt nur zu sehen welche Drehzahl, oder Temperatur ich auf einem Streckenabschnitt hatte, sind die Geräte zu teuer.

Wenn du noch weitere Fragen hast, nur zu.

mfg
Guy

Edit:
Kleine Korrektur, ich habe das Dach-2.