Sie sind nicht angemeldet.

Dendy B.

gepr.Mitglied

  • »Dendy B.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. Januar 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 12. Februar 2006, 13:45

So ist es nicht, habe schon mit einem "normalen" RS232-IRDA-Adapter versucht aber ging nicht, am Ende der Übertragung bricht die Verbindung ab. Laptop hat auch eine IRDA Schnittstelle aber geht nicht.
Im Keller habe ich gerade ein IRDA von HauPauge für Fernbedienung gefunden, nur der Anschluss ist 3.5mm Klinke. Wie wandelt es man auf RS232? Versuche mal mit deiner Skizze.
Gruß

Sixpack

unregistriert

12

Sonntag, 12. Februar 2006, 21:55

wie meinst du er bricht ab?
also ich hab nur den datenstrom aufgezeichnet der rauskam, ich habs nicht mit der alfano software versucht!
sind denn daten übertragen worden oder nicht?

P.S.:
irda ist ein bissel anders
an meinem notebook hab ich nen infrarot empfänger, da habe ich aber keine daten bekommen!

Dendy B.

gepr.Mitglied

  • »Dendy B.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. Januar 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

13

Montag, 13. Februar 2006, 08:10

Guten Morgen,

Die Daten werden schon ausgelesen aber, ich nehme an, erst am Ende der Übertragung findet die Erkennungsroutine statt und die Daten werden nicht übernommen wenn nicht das original Pen da ist. Wie diese Erkennung funktioniert weis ich nicht (besonderer IrDa- Protokoll ?).

Also, wenn ich aus Alfano-Software mit Lektüre-Chrono Datenübertragung starte, läuft der blaue Balken ganz nach rechts und wo man eine positive Meldung erwartet kommt die Enttäuschung, die Verbindung wurde unterbrochen, starten Sie bitte die Übertragung erneut.

P.S.
Infrarotempfänger von Hauppauge wird auch von Alfano nicht angenommen.

Gruß

14

Montag, 13. Februar 2006, 09:13

Zitat

Original von Sixpack


P.S.:
Das alfano ne apotheke ist wusste ich schon imme,r ich habs mir aber nciht nehmen lassen mal alle sensoren zu überprüfen.
der lapsensor isn billiger reed kontakt, es gibt kleinere die billig aussehen die ihre arbeuit genu so machen für 5€ (bei alfano 70€)
wassertemp sensor und alle anderen sensoren sind billige NTC´s (nciht mal platin pt100 oder so) als wassertemps sensor hält auch einer vom VW T3 hin, kostet bei VW 15€ oder so.
zündkerze ist ähnlich nur mit ner drangelöteten unterlegscheibe.
der inrarotstift kostet 72€, meine lösung 3€. tuts genau so.
ich bau mit die demnächst mit usb, und back das alles auch in ein schöne gehäuse.[/url]


Hallo Sixpack

Aktuell baue ich mir selber ein Gerät für die Messung von z.B. Drehzahl und Zeiten. In diesem Zusammenhang suche ich noch einen Sensor für die Messung der Abgastemparatur. Leider können hier die gänigen NTC, PTC oder ähnliche nicht mehr mithalten (Abgas ca. 700..800 Grad, ein Thermoelement ist teuer). Kennst Du hier einen Sensor?

Grüsse
Jörg

Grüsse
Jörg

Dendy B.

gepr.Mitglied

  • »Dendy B.« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. Januar 2006

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

15

Montag, 13. Februar 2006, 12:56

Hallo Jorik,
:?:
wenn du schon solche Sachen selber bauen kannst, hast du Idee wie man Alfano-Auslesegerät umgehen kann.
:?:
Gruß

16

Montag, 13. Februar 2006, 14:19

Nein, leider nicht.

Sixpack

unregistriert

17

Montag, 13. Februar 2006, 16:09

@jorik
ich habe mir son ding auch selbst gebaut! laptimer mit drehzahlmesser und wassertemperatur. ist leider nie zum einsatz gekommen da bei der testfahrt wasser ins gehäuse gekommen ist ;)
ist ein system mit nem PIC microcontroller, laptimer über nen stinknormalen reedsensor und drehzahl über kapazitive kopplung an nem monoflop. Wenn ich mal wieder was zeit habe entwickle ich daran weiter, denn mein system hat dem alfano eingen rossen vorteil voraus: es zeigt die zwischenzeiten auch während der fahrt an!

wie hast du es hardwaremässig gelöst?

zum thema abgastemperatur:
da musst du schojn teurere sensoren nehmen ausm kfz bereich!

zum alfano problem! wer hat denn so nen pen? ich würde gerne mal den datenstrom mit messen. eigentlich kann da nix sein, weil der alfano isn reiner sender und der stift ein reiner empfänger. von daher kann ich mir nicht vorstellen das da noch was übermittelt wird!

18

Dienstag, 14. Februar 2006, 11:30

Hi Sixpack

Ich arbeite ein einem System, dass div. Sensoren aufzeichnen kann. Es ist somit auch ein Datalogger. Die Hardware ist äusserts einfach. uC mit integrierten AD-Wandler zu den Sensoren (v, Temp, g, RPM, usw) und Kommunikation zu dem Anzeigegerät (speichert auch die Daten über längere Zeit).
Aktuell bin ich an der Konzeption für eine Wireless-Verbindung zu einem Notebook. Dies ermöglicht die echtezit Darstellung aller Daten des Karts während der Fahrt.

Grüsse
Jörg

jp-stahl

Forensponsor

  • »jp-stahl« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Mai 2005

Beruf: Student

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 14. Februar 2006, 15:29

@sixpack: könntest du das vll mal mit der software ausprobieren??

:)
Gruß Jan

Sixpack

unregistriert

20

Mittwoch, 15. Februar 2006, 15:12

werde ich wochenende mal testen

@jorik
tja, das habe ich auch angedacht gehabt, allerdings wird das teuer
für nen anständigen transceiver musst du locker 300€ auf den tisch legen. bluetooth und wlan kommt leide rnicht infrage wegen der reichweite! gprs wär ne lösung, kostet aber!