Sie sind nicht angemeldet.

BluelightX

gepr.Mitglied

  • »BluelightX« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2007

  • Nachricht senden

1

Samstag, 15. Dezember 2007, 15:05

Achswechsel bei Honda 4 Takter

Hi!

Ich hab schon eine neue Achse da und versucht die alte irgendwie runterzubekommen, ohne Erfolg..
Wie bekommt man denn die Bremse und das Zahnrad von der Achse? Mit roher Gewalt und nem Gummihammer?!^^ Vor allem - wenn das schon so schwer runter geht, wie wird das dann erst beim draufmachen :]

BB-K

Händler

  • »BB-K« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2007

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 78

  • Nachricht senden

2

Samstag, 15. Dezember 2007, 16:19

Hi!

Variante1:
Alle Verschraubungen lösen (Madenschrauben nicht vergessen) und mit dem Plastikhammer Achse austreiben. Achtung: Die Achse in richtung der krummen Seite rausschlagen!

Variante2:
Achslager lösen und Achse komplett rausnehmen und die Lager und alle anderen Komponenten so vorsichtig wie möglich runterholen...

Danach (egal ob 1 oder 2): Schleiffließ nehmen, Lagersitze mit WD40 einsprühen und ordentlich saubermachen. Beim draufmachen muss alles leichtgängig sein, nicht mit dem Hammer arbeiten!!!


Mfg
Felix
Ihr braucht Ersatzteile für Motoren? PN an mich.
Leistungsmessung und Abstimmungsarbeiten? PN an mich

Michael Haag

gepr.Mitglied

  • »Michael Haag« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. August 2007

Beruf: Elektriker auf Montage

Hobbys: Nach Kart kommt Trike und nach Trike kommt mein E-Bike

Herkunftsland: Baden Württemberg

Hausbahn: Burg-Park-Ring Bad Mergentheim

Motor: Indoor SwissAuto Outdoor Tony DD2

Chassis: Indoor MS Outdoor Tony

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. Dezember 2007, 16:57

Achse Wechseln

Ist die Achse Stark beschädigt empfehle ich
die Achse Links und Rechts von Schwergängigen Lagern und Aufnahmen
mit einer Bügelsäge Abzutrennen. Danach kann meist der kurze Achsstummel ausgeschlagen werden ohne ein Lager oder Aufnahme
über eine Lange Distanz mit dem Hammer zu Bearbeiten.

Sofern das Geld nicht Allzusehr Knapp ist würde ich auch neue Lager
Vorschlagen (erspart einem das Ausbauen) da diese bei
allzu harten Arbeiten mit einem Hammer meist eh Kaputtgemacht werden

Gruß Michael

BluelightX

gepr.Mitglied

  • »BluelightX« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2007

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Dezember 2007, 13:14

Also die Achse ist nicht soo stark beschädigt..ist auf jeden Fall noch gut fahrbar! Das vibriert eben "nur" bei "höheren Geschwindigkeiten"^^
Achslager sind ja preislich nicht ganz so teuer, hab gesehn so um die 15 EUR pro Stück. Werd also dann neue Lager holen!
Ich hab leider keien Ahnung wie man besagte Bremse und das zahnrad runterbekommt :( hat mir da mal jemand ne Explosionszeichnung oder so, zur besseren Vorstellung?! Ich such auch mal danach, vlt. find ich ja was..

MfG

Ehemaliger User 5

gepr.Mitglied

  • »Ehemaliger User 5« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2006

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Dezember 2007, 14:47

Kettenrad musst doch einfach Kette runter machen und dann kannst das wenns nicht leicht geht auch "runterkloppen". Die Bremscheiben aufnahme genauso. Wenn du die Bremsscheibe beim ausbauen nicht ausm Sattel bekommst musst du glaube ich einfach die zwei Schrauben die duruch die Bremse gehen lösen dann hast sie in der hand...
Kannst sein das da noch ein halter mehr ist der los muss.

Zumindest ist es bei mir so!

Und wegen den Lagern würd ich aufpassen.. billiger Lagern geht manchmal schneller kaputt...