Sie sind nicht angemeldet.

crg.racer

gepr.Mitglied

  • »crg.racer« ist männlich
  • »crg.racer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Hausbahn: Genk

Motor: RotaxMax

Chassis: FA Victory Ma13

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Dezember 2007, 17:33

Maxter mx-l revision ???

Hallo Leute,hab mir nochmal nen 100ccm Maxter zugelegt.
Meine Frage,nach wieviel stunden sollte ich ihn besser überholen lassen ??
Habe gehört das die maxter probleme mit den Kolben haben sollen,stimmt das ???

Danke im vorraus...

blizzard

gepr.Mitglied

  • »blizzard« ist männlich

Registrierungsdatum: 18. Januar 2006

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Dezember 2007, 18:37

wann du den motor machst hängt davon ab wie du damit fährst steht ja alles in dem thread vom kimster drin.ich habe nur mal gelesen,dass die maxter probleme mit der kurbelwelle haben sollen.wie gesagt hab ich nur gelesen hier im forum.aber ich kann das jetzt nicht beurteilen da ich nie maxter gefahren bin da solltest du dich mit leuten in verbindung setzten,die erfahrung mit dem motoren haben.

Polomaster

gepr.Mitglied

  • »Polomaster« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Juni 2006

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Dezember 2007, 20:12

das mit den Kolben stimmt.
Länger als 2 Stunden solltest du damit nicht fahren.
Die brechen schon mal ganz gerne....

crg.racer

gepr.Mitglied

  • »crg.racer« ist männlich
  • »crg.racer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Mai 2007

Hausbahn: Genk

Motor: RotaxMax

Chassis: FA Victory Ma13

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Dezember 2007, 20:17

Bei 2 std. ist man ja nur am wechseln.
Sind das die original kolben die brechen oder was?
Was ist mit den kolben von vertex ??

MsRacing1989

gepr.Mitglied

  • »MsRacing1989« ist männlich

Registrierungsdatum: 13. August 2006

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Dezember 2007, 20:21

also bei dem fahrer wo ich immer schraube der fährt auch maxter und da ist das kein problem die motoren auch mal 4 oder 5h zu fahren...
ist vllt. eine ausnahme...also mir ist nich bewusst das maxter motoren solche probleme haben

Polomaster

gepr.Mitglied

  • »Polomaster« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Juni 2006

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Dezember 2007, 12:29

Zitat

Original von crg.racer
Bei 2 std. ist man ja nur am wechseln.
Sind das die original kolben die brechen oder was?
Was ist mit den kolben von vertex ??


Ja, die Orginal Kolben haben die Probleme. Die Vertex und Iame Kolben halten da wesentlich länger.

Porschekiller

gepr.Mitglied

  • »Porschekiller« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. Januar 2006

  • Nachricht senden

8

Montag, 10. Dezember 2007, 12:47

Fahre den Motor selber und kann dich beruhigen ! Ist ein bsoluter Top Motor und ich hab noch nie Probleme derart gehabt. Hallte nur immer die Intervalle des Pleuls ein und es kann nix schief gehen.

Der Motor hällt genau so gut wie jeder andere!
Für alles über 8 Minuten auf der Nordschleife ziehe ich keinen Helm auf!
W.Röhrl

Polomaster

gepr.Mitglied

  • »Polomaster« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Juni 2006

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Dezember 2007, 13:04

Zitat

Original von MsRacing1989
also bei dem fahrer wo ich immer schraube der fährt auch maxter und da ist das kein problem die motoren auch mal 4 oder 5h zu fahren...
ist vllt. eine ausnahme...also mir ist nich bewusst das maxter motoren solche probleme haben


Fährt dein Fahrer denn die Maxter Kolben oder andere?
Werden die auch im rennbetreib eingesetzt oder nur Hobbay?