Sie sind nicht angemeldet.

Alex-Emaier

gepr.Mitglied

  • »Alex-Emaier« ist männlich
  • »Alex-Emaier« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 31. Juli 2020

Beruf: Ingenieur

Hobbys: Vieles

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Ampfing

Motor: W&F, Honda/Lifan 420ccm, Rotax, TM10

Chassis: Prespo, Parolin, Praga

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 15. November 2020, 08:19

Motorabdeckung Honda GX

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zur Motorabdeckung für die Honda GX390. Eigentlich habe ich einen Lifan 420ccm drauf, der ist mit allen nur möglichen Tuningteilen aber nur noch von außen original. Vom gefrästen Aluschwungrad über Vergaser bis Krümmer, zumindest nach Aussage des Vorbesitzers. Ich habe mir bei Schütte die günstige GFK Abdeckung bestellt, die habe ich natürlich anpassen müssen, da mein Motor einen E-Starter hat. Die Anpassarbeiten hab ich gestern durchgeführt und die kann jetzt zu meinem Spezl in die Lackiererei.

Jetzt zu meiner Frage, die Abdeckung echt nah am Motor ist. Kann da evtl. ein Hitzestau entstehen? Ich könnte ja noch Löcher bohren, welche optisch natürlich durch verschiedene Durchmesser aufgewertet sind und die Abdeckung ein klein wenig höher setzen mit Adaptern.

Eisbär

gepr.Mitglied

  • »Eisbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Herkunftsland: D

Hausbahn: Oppenrod, Liedolsheim, Wittgenborn

Motor: TM KZ10b

Chassis: Intrepid

Danksagungen: 156

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 15. November 2020, 09:06

Ist zwar schon ein paar Jahre her, aber mit meinem (Schütte-) 390er 27 PS hatte ich nie irgendewelche spürbaren Temperaturprobleme mit der Abdeckung. Abdeckung hat auch keine Verformungen bekommen, falls du das meinst.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex-Emaier (15.11.2020)

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Herkunftsland: Deutschland

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. November 2020, 09:43

...habe auch keine Probleme. Wenn es allerdings über 30 Grad ist, würde ich allerdings mit dem luftgekühlten Motor ohnehin nicht stundenlang ohne nennenswerte Pausen fahren.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex-Emaier (15.11.2020), Matt81 (03.12.2020)

Dorfgarage

gepr.Mitglied

  • »Dorfgarage« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Januar 2019

Beruf: Dipl.-Ing. (FH)

Herkunftsland: D

Hausbahn: Ampfing

Motor: GX390 und IAME X30

Chassis: Mach 1 FIA9 und FMK6

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. November 2020, 11:21

Da passiert nichts. Der GX hat ja über das Lüfterrad eine Zwangskühlung. In Ihrem eigentlichen Einsatzzweck in Stromgeneratoren, Wasserpumpen etc. haben die Motoren nicht mal Fahrtwind.
Zu heiss werden die eher wenn die Vergaserbedüsung zu klein ist! Da sind die Empfindlich, dann gibt‘s Riefen im Kolben...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Alex-Emaier (15.11.2020)

Alex-Emaier

gepr.Mitglied

  • »Alex-Emaier« ist männlich
  • »Alex-Emaier« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 31. Juli 2020

Beruf: Ingenieur

Hobbys: Vieles

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Ampfing

Motor: W&F, Honda/Lifan 420ccm, Rotax, TM10

Chassis: Prespo, Parolin, Praga

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 15. November 2020, 19:05

Danke für die positiven Antworten. Da ich einen weißen Rennanzug habe, ist der Schutz echt Gold wert. Anbei mal Bilder vom modifizierten und dann lackierfertigen Schutz.
»Alex-Emaier« hat folgende Dateien angehängt:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (03.12.2020)

Alex-Emaier

gepr.Mitglied

  • »Alex-Emaier« ist männlich
  • »Alex-Emaier« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 31. Juli 2020

Beruf: Ingenieur

Hobbys: Vieles

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Ampfing

Motor: W&F, Honda/Lifan 420ccm, Rotax, TM10

Chassis: Prespo, Parolin, Praga

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 1. Dezember 2020, 07:05

Hallo,
wollte mal den fertigen Schutz am Kart einstellen. Aufgrund der Abweichungen zum GX390 hab ich den Schutz noch mit einem Lochband nach oben versetzen müssen. Ohne wäre das einfach zu verspannt gewesen.
»Alex-Emaier« hat folgende Dateien angehängt:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (03.12.2020)

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. Dezember 2020, 11:21

Oh Jaaa, alles penibelst sauber, das gefällt mir !

Ähnliche Themen