Sie sind nicht angemeldet.

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: Austria

Motor: Rotax Max

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Mai 2020, 21:07

Rotax Max nichtevo RIP?

Nachdem ich in mehreren Beiträgen über den nicht Evo quer schreibe, mache ich einen aktuellen Beitrag über diverse Probleme auf..

Erst mal vielen Dank für diverse antworten in den anderen Beiträgen!

Die Story:

Vom letzt Jahr chassis den Motor übergehabt und aufs Neue montiert, inklusive erstmalig lipo
30/60/162 er Düse, alles schön alles sauber.

Das Ding startet, nimmt nach dem 5ten Gas zupfen kein Gas mehr an und stirbt ab.

Vergaser x mal gereinigt, 168er Düse, andere Kerze, es wird besser..
raus gefahren, Motor läuft, ruckelt massiv..

Zündspule Ausgeborgt und getestet ruckeln weg!
Dreht aber nicht richtig aus..
2x an diesem Tag ging mir beim Testen die Abdeckung vom Rave ab! What?!

Zuhause angekommen, gebrauchte Zündspule (grüner Stecker) verbaut, 12v bleiakku verbaut..
Evo Luftfilterkasten verbaut (einfach so)
Das Ding wieder mitgenommen, raus auf die Bahn..

Bei 12300 hört das Teil auf zu drehen, nimmt dann schlecht Gas an..

Dann kam der Tipp, hey das ist ein mkr Zylinder, der braucht größere Düsen.. warum? Keine Ahnung.. ok

172 verbaut, er dreht.. 175er verbaut, er dreht bis 13022!
Nächste Ausfahrt, Rave Abdeckung wieder unten..
wieder eingehangen, Klipp nachgebogen..

Rausgefahren, Wasser verloren, kühler verliert Wasser..
kühler getauscht ..

Wieder rausgefahren, laute abgasgeräusche, raus in die Box..
auspuffstutzen am Motor die zwei Schrauben locker.. Zufall?!
Nachgezogen wieder gefahren, jedes Mal in langer Kurve nach der geraden (ca 100kmh) Zack, Gas weg.. nimmt auch dann ein paar Sekunden kein Gas mehr an, verhaut dir schön die Runde, und nimmt dann wieder Gas an..
habe es dann noch mit einer 178er und vergaser kippen versucht, da drehte er dann überhaupt wieder nur noch bis 11t Rpm

Ich verstehe dieses Motor nicht mehr, hat irgendjemand Tipps für mich?
Auspuffwolle neu, Schwimmer 5.2 g auch neu..

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Mai 2020, 21:31

hast du mal die benzinpumpe gewechslt? kann ja auch sein dass der kabelbaum eine macke hat. welcher motor ist es der neuere oder ältere? mach mal paar bilder.

Was soll den ein MKR zylindersein? das mit den größeren düsen ist quatsch, nehr als 165 braucht man nicht.

und welche übersetzung fährst du überhaupt auf welcher strecke
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: Austria

Motor: Rotax Max

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 24. Mai 2020, 21:49

hast du mal die benzinpumpe gewechslt? kann ja auch sein dass der kabelbaum eine macke hat. welcher motor ist es der neuere oder ältere? mach mal paar bilder.

Was soll den ein MKR zylindersein? das mit den größeren düsen ist quatsch, nehr als 165 braucht man nicht.

und welche übersetzung fährst du überhaupt auf welcher strecke


Benzin Pumpe noch nicht gewechselt, ich DENKE der alte Motor.

Ich werde morgen ein bisschen abbauen und gute Bilder machen

Bruck (Österreich) 74/12 mit rund 175kg (Kart und Fahrfertig)

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Mai 2020, 21:53

ich kann dir schonmal sagen das ist zu lang übersetzt vorallem mit dem gewicht für bruck würde ich so 12:76 einschetzen und mit deinem gewicht und weniger erfahrung an die 77 gehen, deswegen dreht er nicht so hoch
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atom1kk« (24. Mai 2020, 22:08)


Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 24. Mai 2020, 22:05

Bruck Übersetzung 12:75 +/- 1 Zahn für 43sec, allerdings Fahrergewicht 60kg. Also bei weniger Erfahrung und mehr Gewicht sicherlich viel kürzer besser, wie Atom1kk es geraten hat.

MKR (Markus Krammer Racing) ist Rotax Tuner in Bruck, siehe www.mkr.cc

Das Gewicht am Schlauch im Tank ist dran ?

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Mai 2020, 22:09

aso und weil er am zylinder dran war muss man ihn deswegen höher bedüsen? selten sowas gehört...
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 24. Mai 2020, 23:57

Wäre es denkbar dass die Rave bzw. die Steuerung spinnt ?! Kann es sein dass diese unerwartet zumacht ?!

@Atom1kk: Vielleicht kann der Brennraum durch die Bearbeitung mit mehr Luft versorgt werden (z.B. Aufweitung der Schlitze, Optimierung der Luftzuströmung zum Zylinder, etc.) ? Ich weiss aber nicht wieviel Platz für so etwas beim Rotax MAX Zylinder ist...

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 213

  • Nachricht senden

8

Montag, 25. Mai 2020, 00:10

Wenn die rave nicht funktioniert hat man untenrum oder obenrum keine leistung, aber das mit dem stottern kommt entweder vom vergaser oder zündung
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

9

Montag, 25. Mai 2020, 00:17

Beim pre Evo ist die Rave Steuerung über Unterdruck, oder ?! Könnte es sein dass ein Unterdruckschlauch ein Loch hat welches nur unter Belastung aufgeht und somit bei hoher Drehzahl plötzlich die Rave zumacht ?! Ist halt nur eine Idee ... weil beim Kollegen atrepador passieren die unglaublichsen Fehler, hoffe er bekommt das bald in den Griff und kann endlich einen Tag fahren und geniesen.

atrepador

gepr.Mitglied

  • »atrepador« ist männlich
  • »atrepador« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. August 2019

Beruf: KFZ

Herkunftsland: Austria

Motor: Rotax Max

Chassis: Birel S10

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Montag, 25. Mai 2020, 07:59

Guten Morgen!

Erst mal vielen dank für die Antworten.
Ich muss euch verraten wir fahren aktuell Strecke zwei, ich drehe das Drehzahlband schon voll aus, es ist nicht so das ich zu lang bin und der Motor darum nicht drehen kann.
Habe euch ein Bild angehängt und markiert wo er (wenn er es tut) 13t dreht.

Nach Zündspulentausch ist auch kein stottern mehr da.
Aktuell hatte ich mit der 175er Düse lediglich zwei Probleme, unter Vollgas die Kurve rein, Kurven mitte hört er auf einmal auf gas zu geben als würde ich runter gehen, dann lupfe ich kurz, will wieder voll drauf und er reagiert nicht. beim nächsten versuch nimmt er irgendwann wieder mal gas an..

und wenn ich ihn auf der anderen gerade ausdrehe (12800-13000) nimmt er bei erreichen auch das gas einfach weg anstatt im begrenzer zu bleiben..

der pre evo hat das rave nur federgesteuert, kein unterdruckschlauch.. kann ich manuell mit klicks härter und weicher machen

WARUM der MKR Zylinder eine höhere Düse benötigen sollte, konnte mir keiner erklären.

Fakt ist ich habe mich von einer 162er auf eine 175er hochgearbeitet und der positive Unterschied ist enorm positiv gewesen!
bei der 178er ging die Drehzahl wieder runter, kann aber auch sein weil ich vergaser schief gestellt habe?
»atrepador« hat folgende Datei angehängt:
  • Unbenannt.png (305,27 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Mai 2020, 20:45)