Sie sind nicht angemeldet.

Mathias

gepr.Mitglied

  • »Mathias« ist männlich
  • »Mathias« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Januar 2018

Hobbys: Tauchen, Kart

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. August 2019, 08:32

Erstes Bambini Kart

Hallo zusammen, ich hoffe mein Beitrag passt hier in den Themenbereich rein. Mein Sohn möchte gerne sein eignes Kart haben und wir haben jetzt zwei gebrauchte in der engere Auswahl. Leider kenne ich mich nicht so gut aus, wie Ihr hier. Daher meine Frage an Euch, ob Ihr euch die Angebote kurz anschauen könntet und Eure Meinung dazu sagt? Das würde uns sehr weiterhelfen. Beide Karts stehen ungefähr 450 Km von uns weg. Vielen Dank im Voraus.
Zu meinen Sohn, er ist 10 Jahre und 1,40 m groß. Hat Karterfahrung (Slalom/ Leihkart)
Die Links zu den Angeboten:
https://www.ebay.de/itm/Tony-Kart-Kartsp…nwAAOSwyJNdSxzz
https://www.motorsportmarkt.de/inserat/2…relli-comer-w80
Danke und viele Grüße Mathias

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. August 2019, 13:07

Hallo zusammen, ich hoffe mein Beitrag passt hier in den Themenbereich rein. Mein Sohn möchte gerne sein eignes Kart haben und wir haben jetzt zwei gebrauchte in der engere Auswahl. Leider kenne ich mich nicht so gut aus, wie Ihr hier. Daher meine Frage an Euch, ob Ihr euch die Angebote kurz anschauen könntet und Eure Meinung dazu sagt? Das würde uns sehr weiterhelfen. Beide Karts stehen ungefähr 450 Km von uns weg. Vielen Dank im Voraus.
Zu meinen Sohn, er ist 10 Jahre und 1,40 m groß. Hat Karterfahrung (Slalom/ Leihkart)
Die Links zu den Angeboten:
https://www.ebay.de/itm/Tony-Kart-Kartsp…nwAAOSwyJNdSxzz
https://www.motorsportmarkt.de/inserat/2…relli-comer-w80
Danke und viele Grüße Mathias



Ich kann nur Empfehlen sich das Kart vorher genau anzusehen. Am besten jemanden Mitnehmen der sich etwas auskennt. Auf Bildern kannst Du den techn. Zustand nicht erkennen.
Ist der Rahmen auch gerade?? Sagen tun das immer alle...
Mir wurde schon so viel Schrott angebotren das geht auf keine Kuhhaut :(
Ich suche immer nach Ersatz Chassis möglichst wenigst gefahren. Besser noch neu, gerne älter. Alle anderen Komponenten kannst Du gut ersetzen oder dazu kaufen.
Den Sitz musst Du eh passend haben. ggf tauschen. Reifen solltest Du auch finde ich wenigstens aktuelle gebrauchte kaufen....usw..
Ohne die Inserate Bewerten zu wollen.

Flori85

gepr.Mitglied

  • »Flori85« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. September 2018

Beruf: Schrauber

Hobbys: MTB Kart schrauben

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Gerolzhofen

Motor: X30 / Rotax Max / B&S WF

Chassis: TONY

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 26. August 2019, 13:46

Hallo !

In der gleichen Situation war ich letztes Jahr auch.

Also wir hatten den World Formula Motor ca. 1 Jahr im Hobbyeinsatz. Leider haben wir damit nicht viel Glück gehabt und haben uns deshalb davon getrennt weil das Gehäuse einen Riss bekommen hat und öl verlor.

Aber auch so hatten wir ständig irgendetwas anderes dran ( 1x Kolben und Pleuel erneuert ) Außerdem alle 3 Stunden Öl wechseln....

RK1 soll als 4 Takt Motor besser sein oder Honda.

Zu dem anderem Motor kann ich keine Auskunft geben.

Gruß
Florian

Dorfgarage

gepr.Mitglied

  • »Dorfgarage« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Januar 2019

Beruf: Dipl.-Ing. (FH)

Herkunftsland: D

Hausbahn: Ampfing

Motor: GX390 und IAME K25

Chassis: Mach 1 FIA9 und FMK6

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. August 2019, 14:08

Habe gerade letzte Woche eins gekauft...

Die Karts unterscheiden sich ja grundsätzlich, und da solltest Du Dir vorher eine Meinung bilden.

Willst Du einen 4-Takter? Leiser, robust, haltbar (jedenfalls die Honda) aber auch nicht so spritzig und deutlich schwerer.

2-Takter? Comer (wie in dem MacMinarelli) auch recht unproblematisch, aber halt Vergaser einstellen und so... Ein Iame Gazelle ist dann ein „Racer“ mit allen Vor- und Nachteilen. Aber den habe ich genommen, da auch in den großen Karts entsprechende 2 Takter im Einsatz.

Fazit: kannst Du Schrauben? Fährst Du schon Kart? Schon mal einen Vergaser eingestellt? Falls nein und beim Junior keine umgehenden Rennambitionen bestehen wäre ein 4-Takter sicherlich eine unproblematischere Wahl.

wilk15

gepr.Mitglied

  • »wilk15« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Juli 2010

Beruf: KFZ Meister

Hobbys: Rennsport

Hausbahn: Walldorf, Liedolsheim

Motor: KZ

Chassis: LS/Mach1

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

5

Montag, 26. August 2019, 18:54

Zuerst wäre wichtig wohin die Reise gehen soll nur Hobby oder doch irgendwann Rennen den für zweiteres sind beide Karts nicht geeignet!
Dann wie immer schauen auf welcher Bahn will ich fahren und wehr ist dort in der nähe der mir helfen kann!
ansonsten wünsche ich euch viel Spass bei unserem schönen Hobby

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (26.08.2019)

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Montag, 26. August 2019, 19:50

Am Besten du nimmst ein Kart mit Rotax Micro Max. Hält ewig und du kannst später ohne große Kosten auf Mini und Junio umbauen.

David1981

gepr.Mitglied

  • »David1981« ist männlich

Registrierungsdatum: 14. April 2016

Herkunftsland: Germany

Hausbahn: Niederkrüchten

Motor: Iame Komet K55, Iame Parilla TT75, Iame X30

Chassis: Taifun, Intrepid

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. August 2019, 20:37

Machen beide einen vernünftigen Eindruck. Aber wie vorher schon gesagt,
Am besten anschauen mit einem erfahrenen. Ich würde tendenziell zum 2. Raten , wegen des Motors. Der Comer ist robust und läuft problemlos. Ist etwas mehr Rennfeeling, als so einen großen 4Takt Klotz neben sich zu haben!
Vg David

Mathias

gepr.Mitglied

  • »Mathias« ist männlich
  • »Mathias« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 5. Januar 2018

Hobbys: Tauchen, Kart

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 29. August 2019, 12:27

Hallo zusammen, vielen Danke für Eure Antworten. Wir sind jetzt zum Schluss gekommen und zwar werden wir uns mit Unterstützung über den kommenden Winter ein neues Kart (2 Takter) aufbauen und dann damit trainieren und an einer Rookie Saison in 2020 (6 Rennen) teilnehmen.
Somit muss mein Sohn dieses Jahr noch Leihkart fahren, aber denke ein neues Kart ist die beste Lösung und wir lernen dabei gleich etwas über die Karttechnik.
Viele Grüße
Mathias

roddl

gepr.Mitglied

  • »roddl« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. November 2016

Beruf: kfm.Angest.

Hobbys: meine Kinder

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 29. August 2019, 16:57

Ein neues.........finde ich gewagt. Rundstrecke ist nicht mit Slalom und schon gar nicht mit Leihkarts zu vergleichen.
Ich hab für meinen Junior (10 Jahre, 1,45 mtr) ein Senior Chassis so umgebaut das er da rein passt. Somit lässt sich der Kram länger verwenden sofern es heil bleibt. Denke was gutes gebrauchtes tut es ebenso, und bei Schäden am Kart nicht so tragisch. Aber nimm unbedingt jemand mit der Ahnung hat. Habe selbst auch sehr viel Lehrgeld bezahlt.

Frank

guwo

gepr.Mitglied

  • »guwo« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2016

Herkunftsland: D

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 29. August 2019, 21:09

Hallo Mathias,

zu bedenken ist: Wenn dein Sohn jetzt 10 Jahre alt ist, dann ist er nächstes Jahr schon 11 - also schon fast zu alt für ein kleines Bambini-Chassis / Motor.

Welche Rennserie wollt ihr denn fahren?

Viele Grüße