Sie sind nicht angemeldet.

Micha8533

gepr.Mitglied

  • »Micha8533« ist männlich
  • »Micha8533« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. August 2019

Hobbys: Kart fahren, MTB

Hausbahn: Mülsen

Motor: Rotax Max Junior

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. August 2019, 20:40

Rotax Max Junior macht Probleme

Hallo liebe Gemeinschaft, ich bin neu und absoluter Anfänger. Ich habe mir ein gebrauchtes Junior Kart gekauft mit einem revidierten Rotax Max Junior Motor. Ich habe es am Sonntag das erste Mal auf einer Strecke ausprobiert, dabei ist mir aufgefallen, dass nach ungefähr 10 Minuten problemloser Fahrt der Motor kurzzeitig nicht mehr gas gibt. Vom Gefühl her, hat es sich so angefühlt als ob es kein Benzin mehr bekommt für eine kurze Zeit. Dies ist sowohl auf der Gerade als auch in der Kurve passiert. Ein paar Sekunden später zieht er aber wieder "plobbt" aber aus dem Auspuff. Da ich mich nicht so auskenne, bin ich erstmal an die Box gefahren und bin ne halbe Stunde später nochmal gefahren, da war aber das selbe Problem.

Mit dem Verkäufer hatte ich telefoniert, es könnte sein das der Vergaser zu fett eingestellt ist. Wäre das eine Möglichkeit? Wie stelle ich das dann richtig ein?

Zündkerze hatte ich rausgemacht, war feucht aber nicht schwarz.

Kann ich noch irgendetwas prüfen? Habt ihr eventuell ein Lösungsvorschlag?

Ich würde mich freuen, hier Hilfe zu finden.

Beste Grüße
Michael

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. August 2019, 22:06

Was heisst plobbt ?

Kommt Flüssigkeit raus oder ist es ein Geräusch (etwaig Fehlzündung) ?

Wenn letzteres: Hast Du einen Y-Rücklauf vom Vergaser mit einem Benzinhahn ?

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. August 2019, 22:29

Mir scheint es so als ob du Zündaussetzer hast...

Wenn er nicht mehr Gas annimmt, was zeigt dein Drehzahlmesser in diesem Augenblick an ?

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 15. August 2019, 23:27

als erstes solltest du schon wissen welche düse du im vergaser hast. und wenn ich schon frisch revidiert höre weil der verkäufer es gesagt hat....

es kann alles sein. kaputte batterie, schwache batteriem, benzinpume, dreckiger vergaser, dreckiger luftfilter, ist der chocke hebel unten?
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

5

Freitag, 16. August 2019, 08:41

Hatte mal so was ähnliches..
Ich erinnere mich das mein Max Zündaussetzer hatte. Sporadisch. Bis er beim nächsten Training nicht mehr ansprang. Alles abgesucht nichts im Kraftstoffbereich auffälliges gefunden und nach Hause gefahren.
Was wars?

An der Zündspule ist ein Massekabel welches wie eine Brücke wirkt und auch so aussieht. Bei mir war es gebrochen! Ausgetauscht und er läuft wieder!

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. April 2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Rotax senior

Chassis: Formula K

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Freitag, 16. August 2019, 08:43

Was ist mim Kraftstoffilter ??
oder
Hast Du auch ein Loch im Kraftstoffüberlaufbehälter...Irgendwo Schlauch geklemmt? Oder zieht die Pumpe innerhalb 10 min Unterdruck???

Micha8533

gepr.Mitglied

  • »Micha8533« ist männlich
  • »Micha8533« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. August 2019

Hobbys: Kart fahren, MTB

Hausbahn: Mülsen

Motor: Rotax Max Junior

  • Nachricht senden

7

Freitag, 16. August 2019, 22:22

Vielen Dank für die Antworten.

Also es ist auf alle Fälle ein Geräusch, ich denke Fehlzündungen. Die Schläuche habe ich überprüft, da habe ich nichts gefunden.

Kraftstofffilter und Vergaser kann ich nochmal prüfen.

Da ich neu bin, weiß ich ehrlich gesagt nicht, welche Düse im Vergaser verbaut ist. Auch weiß ich nicht wie man den Vergaser richtig einstellt, kann mir das evtl. jemand erklären.

Ich prüfe auf alle Fälle mal die anderen Sachen die ihr mir genannt habt.

Micha8533

gepr.Mitglied

  • »Micha8533« ist männlich
  • »Micha8533« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. August 2019

Hobbys: Kart fahren, MTB

Hausbahn: Mülsen

Motor: Rotax Max Junior

  • Nachricht senden

8

Samstag, 17. August 2019, 07:06

Ist evtl. jemand heute oder morgen in Mülsen unterwegs, der mir hier helfen könnte, dann würde ich einfach mal rum kommen?

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

9

Samstag, 17. August 2019, 12:18

Bezüglich Vergaser, hast du das Handbuch zu deinem Motor ? Wenn nicht lade es dir von der Rotax Webseite runter falls du einen EVO hast.

Für den EVO gibt es dann gleich eine App die dir berechnet welche Hauptdüse du zum aktuellen Wetter brauchst.

Zu der Hauptdüse kommst du von unten am Vergaser, da ist eine grosse goldene Schraube drauf, diese musst du aufschrauben und dann mittig im Loch sitzt die Hauptdüse welche mit einem Schlitzschraubendreher aufzuschrauben ist. Damit du dazu kommst musst du den Vergaser etwas lockern und auf die Seite kippen.

Zu der Nadel kommst du von oben rein, den oberen schwarzen Deckel aufmachen (vorsicht da kommt dir eine laaaaange Feder entgegen) und du ziehst den Schieber samt Nadel raus, das Gasseil ist in den Schieber befestigt (wieder eine goldene Schraube), wenn du diese goldene Schraube aufmachst und die Feder besiegst befindet sich drunter die Nadel (bzw. sie ragt aus dem Schieber eh raus).