Sie sind nicht angemeldet.

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Birel

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. Juni 2019, 16:49

Rotax DD2 Problem bei Maximaldrehzahl

Hallo zusammen,

bin seit 2 Wochen auf der Suche nach einer Problemlösung und bisher nicht fündig geworden.

Das Problem:
Sobald ich in den Bereich der Maximaldrehzahl von 13.600 oder höher komme, fällt die Drehzahl um 400-900 Umdrehungen ab und der Motor nimm kein Gas mehr an. Da dies meist am Ende der Geraden passiert, ist dieser Zustand oft nur etwa 1 Sekunde lang. Innerhalb dieser einen Sekunde kommt dann ab und zu nochmal ein richtiger Gasschub…

Habe den EVO DD2 erst seit diesem Jahr. Das Kart stand davor über ein Jahr, hatte diese Probleme an den ersten 3-4 Fahrtagen allerdings noch nicht.

Hier 2 Beispiele wo man es bei genauem hinhören erkennen kann. Jeweils am Ende der Geraden:

Kerpen: https://www.youtube.com/watch?v=O_LvlPgrXZk - 34er Übersetzung. Düse erst 132, dann 135

Westerwaldring: https://youtu.be/_RRHZyaxxKU - 32er Übersetzung

Zuerst dachte ich, dass ich zu mager gefahren wäre und es dieses typische Knallen wäre wovon ich mehrfach gehört habe. Allerdings bin ich nicht so magere Düsen gefahren. Teilweise leicht fetter als die App es vorgegeben hat. Am WW-Ring bin ich zuerst mit der 135er Düse gefahren. Problem wieder da. Dann habe ich die Nadel eins fetter gemacht, immer noch da. Hauptdüse auf 138 hoch und Nadel wieder mittig, keine Verbesserung. Nach Ratschlägen andere Richtung probiert mit Hauptdüse 132. Problem immer noch da aber minimal besser. Zu mager kann es also eigentlich nicht sein (warum auch immer, wegen der Hauptdüse eigentlich ohnehin nicht).

Was in letzter Zeit gemacht wurde: Vergaser gereinigt, Auslassschieber gereinigt bzw. sogar getauscht, Zündkerze neu (neue Temperaturunabhängige Zündkerze für DD2).

Ich weiß nicht mal genau was genau da schief läuft. Sind das Fehlzündungen, Aussetzer oder hat es sogar was mit dem Begrenzer zu tun (Probleme damit ?) ? Der normale Begrenzer klingt anders und führt nicht zu einem Drehzahlabfall...

Hat jemand von euch Ideen was ich ausprobieren könnte oder kennt sogar diese Problematik ? :-)

Gruß

Alex

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:10

Welche zündung hast du drauf? Bei vor 17er Variante gabs oft Probleme mit gebrochenen kabeln am stecker.
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Schildkroete99

gepr.Mitglied

  • »Schildkroete99« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Juli 2018

Herkunftsland: Österreich

Hausbahn: Rechnitz

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Sodi Sigma rs 2018

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:13

Ich hatte das Problem auch mal beim Rotax max. Mir wurde dann gesagt das meine Düse zu groß ist , doch ich habe nichts geändert weil laut Reglement die 130 düse beim Rotax Max Senior vorgeschrieben ist

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:39

132er düse für dd2 ist vollkommen in Ordnung. Welche zündkerze hast du rein gemacht? Und welche war dtin
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Birel

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Juni 2019, 20:57

Zündung muss ich selbst nachschauen...

Zündkerze ist die GR9DI-8 drin. Ist eine neue, vorher war es aber die gleiche !

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Birel

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Juni 2019, 20:58

Welche zündung hast du drauf? Bei vor 17er Variante gabs oft Probleme mit gebrochenen kabeln am stecker.
Als Technik-Laie: Wie kann ich das genau prüfen ?

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Juni 2019, 21:42

Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Birel

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Juni 2019, 10:31

Danke !

Der Batterieabdeckung nach habe ich die 2017er ! Die restlichen Kabel müsste ich am Kart prüfen, vermute aber es ist alles 2017er...

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 136

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Juni 2019, 12:50

Annst du vllt. Ein bild vom mychron machen wo man den abfall sieht
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich
  • »Alex3103« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Birel

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Juni 2019, 13:28

Klar ! Kart steht allerdings nicht bei mir zu Hause und ich komme erst die Tage ran. Teilweise sieht man den Abfall der Drehzahl sogar auf den Onboards im MyChron ;-)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher