Sie sind nicht angemeldet.

Kurvenflitzer

gepr.Mitglied

  • »Kurvenflitzer« ist männlich
  • »Kurvenflitzer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2019

Hobbys: Kart, Laufen

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Cuernavaca, Mexico

Motor: Honda 125 (CR, Crosser Motor)

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Freitag, 31. Mai 2019, 17:17

Grüße aus Mexico, neu im Forum

Hallo zusammen,

nachdem ich während meines Kart Kaufs viel im Forum gelesen habe möchte ich mich vorstellen und Danke sagen für die Tips.

Bin Mitte 30 und Motorsport infiziert wobei ich bis dato nur mit dem Motorrad "richtig" schnell auf der Rennszrecke war.
Aufgrund Kinder und der Gefahr beim Motorrad auf der Strecke habe ich vor 6 Jahren eine Pause eingelegt.
Nach meinem beruflich bedingten Umzug nach Mexico hat sich aber die Möglichkeit ergeben mit dem Kartsport anzufangen, da die Strecke nur 8min von meinem Haus entfernt ist. Auch war geplant meine Tochter hier heranzuführen, wobei sie noch min1 Jahr braucht.

Meine Erfahrung bzgl Kart beschränkt sich auf Leihkart fahren (70% Indoor) und das vielleicht 2x im Jahr.
Die Karts hier in mexico (auf meiner Strecke) sind eher mit einem Ketcar und aufgesetztem Honda Motor vergleichbar. --> keine Option
Also mit den Leuten Vor-Ort ins Gespräch gekommen und die lokalen Karts angesehen.

Meine Ziele:
- Spaß haben, einen wow Effekt wäre super
- keine Rennen auf lokalem Niveau

Zur Auswahl standen:
- Super 100, Direktantrieb 100ccm
- 125 Schaltkart (Verschiedene Motorenhersteller)

Also den super100 Probe gefahren (der Verkäufer fragte ob ich sowas schonmal gefahren bin: nein. War er kurz nervös aber wollte es ja verkaufen)
Ergebnis: nicht schlecht, schnell aber nicht das was ich wollte.

Nach einiger Diskussion über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Motoren, in Mexico wird viel mit Honda Motocross Motoren gefahren (CR125, ~33PS), waren mir die europäischen Motoren zu teuer (Kauf als auch Unterhalt). Ihr müsst wissen, alles was aus Europa kommt (Motoren, Ausrüstung) ist hier unglaublich teuer. Wenn ich die Preise im Forum sehe und in den online Shops ist das eine große Differenz.

Also gab es ein Schalter (CRG ROAD rebel 2014, Honda Motor (gerade neuen Kolben bekommen) und Zustand: ok-gut) zum Verkauf.
Kurz gefragt wie das Schaltschema ist und was es zu beachten gibt und los ging es.
Man o man, was ein Biest. In einem Bereich hat die Strecke paar Wellen und das Kart will einen "töten". Hat aber unterm Strich ganz gut geklappt und nach 2 Stints ging es flüssig. Auf die Frage der Mitfahrer was für ein Kart ich in Deutschland fahre und meine Antwort das es das erste Mal für mich in einem Rennkart mit Schaltung ist, waren sie ganz zufrieden und ich kann gut mitschwimmen. .
--> Kart gekauft, da komplett infiziert (Für den Preis hätte ich in Deutschhland ein CRG mit TM Motor bekommen)

Nachdem ich mir den Fuß am Auspuff verbrannt hatte (Auspuffbirne geht nach vorne beim Honda), kam dann endlich über einen Arbeitskollegen mein Equipment (Anzug, Handschuhe, Halskrause, Schuhe). Durch mein erstes "Rennen", habe ich gleich festgestellt das Rippenschutz nicht gleich Rippenschutz ist und ich irre Schmerzen hatte/habe, wurde ein Bengio gekauft. --> viel besser.

Nach den 1,5 Monaten mit dem Kart nehme ich immer Sonntags an dem "Club Rennen" teil. Meist ~9 Fahrer der 125er Klasse mit allen Arten von Motoren.
Die Kollegen mit den TM Motoren machen den Sieg unter sich aus, da den Honda Motoren Leistung fehlt. Aktuell fehlen mir 2,5 Sekunden auf den Rundenrekord, bin aber bei den Honda Fahrern vorne dabei und haben faire "fights". Man muss dazu sagen, dass das Niveau ist etwas anders. Vorne 2-3 sind richtig gut, der Rest ist dann "normal".

Ist für mich genau das richtige Hobby und macht eine Menge Spaß!

Aktuell bin ich am optimieren (Wassertemperatur zu hoch bei den Außentemperaturen von 34C; Grip an der Hinterachse verbessern) und Erfahrung sammeln.
Daher werde ich fleißig lesen und schreiben (zumindest für alles außer dem Motor).


Gruß aus Mexico
Steffen

Matt81

gepr.Mitglied

  • »Matt81« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Mai 2019

Hobbys: Motortsport & Karting Turntablism & Scratching

Herkunftsland: Germany/Deutschland

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Birel (Schalter)

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. Mai 2019, 17:42

Hallo Kurvenflitzer und beste Grüße nach Mexico :P


Wow ! Nur 8 Min bis zur Bahn ist ja ein Träumchen :thumbsup:

Freue mich für dich das du in Mexico gleichgesinnte gefunden hast und du genau das richtige Hobby gefunden hast was dir eine Menge Spaß macht! ^^
Wieder einer mehr im Kartsport :thumbsup:

Viel Spass mit deinem CRG Road Rebel bei euren Sonntags "Club Rennen" Klingt mega Nice und das Wetter ist bestimmt immer Top :D (Mein Neid hast du, was das Wetter angeht :P)
Denk auch es ist möglich Sachen nach Mexico zuschicken als wenn du Dort ein Vermögen zahlst...Dann lieber etwas mehr Porto :thumbup:

Hier im Forum wird dir immer geholfen , ganz wunderbare Fachmänner hier unterwegs :thumbsup:

Auf eine gute Zeit , Sichere Fahrten und schnelle Zeiten :thumbup:
Matt
Whoever you are, no matter what social position you have, rich or poor, always show great strength and determination,
and always do everything with much love and deep faith in God.
One day you will reach your goal.

- Ayrton Senna - (1991)


Kurvenflitzer

gepr.Mitglied

  • »Kurvenflitzer« ist männlich
  • »Kurvenflitzer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2019

Hobbys: Kart, Laufen

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Cuernavaca, Mexico

Motor: Honda 125 (CR, Crosser Motor)

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Juni 2019, 03:27

Hallo Matt,
Danke für die nette Begrüßung.


Ja die Nähe zur Bahn ist super, was vergessen --> zwischen den Stints nochmal heim.
Leider ist sie nicht besonders groß und auch eher sehr kurvig (wenig Geraden).

Das Wetter ist eher zu gut, der 2-Takter ist nicht ganz so happy über die konstant hohen Temperaturen. Jetzt in der Regenzeit regnet es zumindest meist nur Nachts (bisher). Wir liegen auf 1.500Meter Höhe, für die Leistung auch nicht optimal aber das Problem haben ja alle. ;-)

Dieses Wochenende werde ich mich an den Kühler machen (Winkel und Luftleitbleche).
Leider sind geprellte Rippen echt nervig, hätte nie gedacht das das so lange dauert.

Bis jetzt musste jeder Besuch (privat als auch von der Firma) etwas mitbringen. "Freuen" sich immer alle. :D


Als Reifen fahren hier alle MG gelb, ich habe mir bisher nur die harten gegönnt um Erfahrung zu sammeln und mehr Runden zu fahren.
Am Samstag gibts ein großes "Formula Mundial" Rennen, mal schauen wie viele kommen.

Gruß
Steffen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (06.06.2019)

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Juni 2019, 11:08

Hallo Steffen und willkommen im Forum , bei uns war es die letzten Tage auch so heiß wie bei euch .
Nur aus Neugier , was kostet der Satz MG FZ bei dir in Mexiko ?

Blue

gepr.Mitglied

  • »Blue« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. September 2015

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Juni 2019, 11:49

Zitat

Nur aus Neugier , was kostet der Satz MG FZ bei dir in Mexiko ?


Das würde mich auch interessieren!

Gruß

Kurvenflitzer

gepr.Mitglied

  • »Kurvenflitzer« ist männlich
  • »Kurvenflitzer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2019

Hobbys: Kart, Laufen

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Cuernavaca, Mexico

Motor: Honda 125 (CR, Crosser Motor)

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Juni 2019, 14:53


Nur aus Neugier , was kostet der Satz MG FZ bei dir in Mexiko ?


Also bei dem "lokeln" Händler, welcher alle auf der Bahn versorgt, kostet der Satz MG (egal ob gelb, Weiß oder rot) ~204€ (je nach Wechselkurs).
Die Bridgestone YJL (hart, wie MG rot) kosten 165€. Die will ich jetzt mal ausprobieren.
Hatte mit einem ausgelutschten Satz MG gelb angefangen, jetzt ein Satz MG rot verfahren (die sind ganz ok gewesen). Danach hole ich mir nochmal einen Satz MG weiß.

Für die Rennen fahren hier alle MG gelb, habe sonst keine andere Marke gesehen.


FYI zu den Kosten hier:
Bengio Bumper hier 229€ (habe ihn in Deutschland für 140€ gekauft)
MyChron5 hier ~700€ (in Deutschland 450€)
Anzug, Schuhe, etc ähnlich

Dafür ist die Bahnmiete recht günstig 8) (pro Monat 93€ inkl. Boxenplatz), der Mechaniker in der selben Region.


Gruß
Steffen Schuberth

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. Juni 2019, 15:23

Das ist aber heftig , schließlich kommen die Reifen aus Brasilien und sind hier ja lange für 125€ verkauft worden .
Die Mexikaner scheinen gut zu verdienen .....danke für deine Antwort .
Klar das Produkte aus Europa in Mexiko teuer sind aber mit den Reifen verstehe ich das nicht .

Matt81

gepr.Mitglied

  • »Matt81« ist männlich

Registrierungsdatum: 22. Mai 2019

Hobbys: Motortsport & Karting Turntablism & Scratching

Herkunftsland: Germany/Deutschland

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Birel (Schalter)

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. Juni 2019, 16:04

MyChron5 hier ~700€ (in Deutschland 450€)


WTF !!! Alter was denn da los ?? X( 8| ?( Danke Steffen für den kleinen Preislichen einblick :|
Whoever you are, no matter what social position you have, rich or poor, always show great strength and determination,
and always do everything with much love and deep faith in God.
One day you will reach your goal.

- Ayrton Senna - (1991)


Kurvenflitzer

gepr.Mitglied

  • »Kurvenflitzer« ist männlich
  • »Kurvenflitzer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Mai 2019

Hobbys: Kart, Laufen

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Cuernavaca, Mexico

Motor: Honda 125 (CR, Crosser Motor)

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Juni 2019, 16:04

Das ist aber heftig , schließlich kommen die Reifen aus Brasilien und sind hier ja lange für 125€ verkauft worden .


Was kosten die denn heute? Bzw was zahlt man denn in Deutschland so? Z.B. Die Bridgestones.



Die Mexikaner scheinen gut zu verdienen .....danke für deine Antwort .


Naja das ist relativ. Es gibt einige wenige Leute die haben Geld und davon reichlich.
Der Großteil hat kein Geld (Arbeitslohn z.B. Kellner 7€/Tag). Aber alles was "Luxus" ist, also kein Maismehl, Wasser, etc. ist recht teuer (min Preise wie in Deutschland)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (06.06.2019)

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 6. Juni 2019, 16:52

MG FZ ca. 175 € jetzt , den Bridgestone hab ich nur als Bambini Reifen gefunden mit der Bezeichnung .

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen