Sie sind nicht angemeldet.

Kurvenkratzer

gepr.Mitglied

  • »Kurvenkratzer« ist männlich
  • »Kurvenkratzer« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. Juli 2014

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. November 2018, 05:55

K9x oder doch KZ10 für Anfänger?

Was spricht dagegen, als Anfänger für den Hobbybetrieb noch ein Schaltkart mit (ordentlich gepflegtem) K9/b/c zu kaufen? Ist der KZ10/b/c "nur" schneller oder auch standfester, leichter einzustellen und/oder zu fahren, sparsamer, vibrationsärmer, leichter vom Gewicht her, etc.? Die K9-Generation ist jetzt ja schon sehr alt, viele Gebrauchtskarts werden aber mit diesen Motoren angeboten.
"Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfließen" - Walter Röhrl
"Wenn alles unter Kontrolle scheint, bist Du einfach nicht schnell genug" - Mario Andretti

Kartracing63

gepr.Mitglied

  • »Kartracing63« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Januar 2017

Beruf: Maschinen Anlagen Monteur

Hobbys: Kartsport

Herkunftsland: deutschland

Hausbahn: Templin

Motor: TM KZ 10 SPEZIAL RP

Chassis: CRG

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. November 2018, 11:11

Hallo
Einen K 9 C ist ok.
An den Einstellarbeiten/Bedüsung ändert sich nicht so viel.
Besser wäre aber schon ein KZ 10 und höher.
Bessere Ersatzteilbeschaffung.

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Hobbys: Computer / Kartsport und Boxsport

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Emsbüren - Vledderveen NL

Motor: Iame KF2 / TM KZ2

Chassis: Birel S4 S5 S7

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

3

Samstag, 3. November 2018, 17:59

Ich würde sagen das entscheidet dein Geldbeutel.

Ersatzteile sind bei TM kein Problem wenn man genügend Quellen hat.

Bin selber einen K9c lange gefahren und irgendwie war das Teil standfester als der jetzige 10b 8|

Sepp

gepr.Mitglied

  • »Sepp« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. November 2008

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Versorgungstechnik

Hobbys: Golf, Karting

Hausbahn: Straubing

Motor: TM K9B, Leopard

Chassis: Mach 1, BRM WK1

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 4. November 2018, 09:06

Gegen 9 b/c spricht für einen Anfänger gar nichts!
Im Gegenteil, die sind etwas leichter zu fahren.

Es sollte halt ein Motor sein, der noch nicht zu viel verbastelt ist, bzw. an dem immer
professionell geschraubt wurde.
Alter schützt vor Schnellheit nicht!

STAF

gepr.Mitglied

  • »STAF« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2016

Beruf: KFZ Betriebswirt

Hausbahn: Oppenrod

Motor: TM KZ10, TM K11b

Chassis: Birel CRY32 S4

  • Nachricht senden

5

Montag, 5. November 2018, 09:05

Ich hätte einen KZ10 zu verkaufen.
Bei Interesse eine PN an mich.