Sie sind nicht angemeldet.

fgeisler1

gepr.Mitglied

  • »fgeisler1« ist männlich
  • »fgeisler1« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2018

Beruf: Kaufmann Groß-/Außenhandel

Hobbys: Fussball und Rennsport

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 22:55

Kaufberatung bzw. Hilfe oder Empfehlungen

Hallo,

Ich bin Florian Ich hatte bis vor 4 Jahren selbst noch ein Kart, es war ein Honda Viertakt. Bis auf Kleinigkeiten war ich immer sehr zufrieden. Bin damals Regelmäßig auf dem Hunsrückring gefahren.

So jetzt aber mal zum eigentlichen Thema..
Ich Überlege mir wieder ein Kart anzuschaffen, weil es mir seit langen mehr als nur kribbelt wieder auf der richtigen Strecke unterwegs zu sein. Habe mir selbst auch schon paar Gedanken gemacht..
Ich möchte das Kart ausschließlich für den Hobbybedarf nutzen und an keinen Rennen teilnehmen.. Daher hatte ich mir überlegt mehr in Richtung 4 Takter zu denken, da diese deutlich Pflegeleichter und Robuster (auf den Motor bezogen) als die 2 Takter sind.
Habt ihr Empfehlungen für mich und Tipps für mich worauf ich besonders achten sollte..?

Hätte jetzt mal ein gx360 ins Auge gefasst, gebraucht so um die 1000€ (Mit Chasis usw) , wenn ich mich nicht irre.
Oder habt ihr gute Alternativen oder Leistungsstärkere Varianten ?

Über jede mögliche Hilfe oder Antwort würde ich mich sehr freuen!

Vielen Dank schonmal!!

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 23:20

Ein rotax z.b. ist genau so robust nur um welten schneller
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

houbidoo

gepr.Mitglied

  • »houbidoo« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2016

Beruf: Consultant Network Engineer

Hobbys: Kartfahren, Tennis

Hausbahn: Dahlem

Motor: IAME Super x30 & IAME x30

Chassis: Energy Space 2018

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 09:31

x30 ist auch sehr robust, mindestens genauso einfach wie ein rotax zu handhaben

Wir haben noch ein Kart im top Zustand mit frisch revidierten x30 für knapp unter 2000 Euro im Angebot

fgeisler1

gepr.Mitglied

  • »fgeisler1« ist männlich
  • »fgeisler1« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2018

Beruf: Kaufmann Groß-/Außenhandel

Hobbys: Fussball und Rennsport

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 14:35

Hatte daran gedacht so 1000-1500 Euro in ein gebrauchtes zu investieren, da sollte man doch schon an vernünftige Karts kommen oder ist es zu wenig?

houbidoo

gepr.Mitglied

  • »houbidoo« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. November 2016

Beruf: Consultant Network Engineer

Hobbys: Kartfahren, Tennis

Hausbahn: Dahlem

Motor: IAME Super x30 & IAME x30

Chassis: Energy Space 2018

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 14:55

Für 1500 sollte man zum Einstieg schon was fahrbares bekommen.
Lieber 200/300 mehr bezahlen und was ordentliches nehmen als sparen und dann frustriert/traurig sein wenn es nicht läuft..

Langer99

gepr.Mitglied

  • »Langer99« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Juli 2016

Beruf: Werkzeugmechaniker

Hobbys: Kartfahren

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Hagen-Beule Kart

Motor: ROTAX- MAX , TM K9C

Chassis: MS Kart RZF 29 , GOLD GTR30

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 22:37

Hallo,

bestimmt hast du das Kart bei ebay gesehen mit dem Gx360 Twin ?

Der Motor ist wirklich Toll , keine frage ... Auch sehr sehr Standhaft und hat auch ein Großes Drehzahlband ... Doch leider ist der Motor sehr alt und es Kaum noch vernünfige Ansprechpartner. Und somit kann der Motor auch schnell mal Teuer werden.

Habe selbst noch einen im Bekanntenkreis der diesen Motor Nutzt. Läuft wirklich wie Hölle , hatte damals Probleme mit zukommen... Würde trotzdem Raten lieber ein anderen Motor als ein Twin Zuwählen , auch wenn er dank damaligen Rennserie DMSB Zugelassen ist.

Die Richtung Rotax , X30 usw ist sicherlich nicht Verkehrt .

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard 010B V2

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

7

Freitag, 5. Oktober 2018, 00:04

Rotax hat momentan den Vorteil dass du die vor evo motoren recht günstig bekommen kannst
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

erwg

gepr.Mitglied

  • »erwg« ist männlich

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2013

Hausbahn: Oppenrod

Motor: KZ10C

Chassis: GoldKart

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

8

Freitag, 5. Oktober 2018, 08:13

Was wird den deine Hausbahn? Den Hunsrückring gibt es leider nicht mehr.
Würde auch eher Rotax und X30 empfehlen, kann mir nicht vorstellen das 4T auf Dauer Spaß machen kann, wenn der Großteil um dich herum 2-Takt Verrückte sind. Und damit meist schneller.
Oder willst du vll GTC mitfahren?

fgeisler1

gepr.Mitglied

  • »fgeisler1« ist männlich
  • »fgeisler1« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2018

Beruf: Kaufmann Groß-/Außenhandel

Hobbys: Fussball und Rennsport

  • Nachricht senden

9

Freitag, 5. Oktober 2018, 11:52

Vielen Dank schonmal für die Antworten.

Dann werde ich mir mal die Preise von Rotax und Co. genauer unter die Lupe nehmen , danke :)

Aber habe gehört bzw. es wird gemunkelt das Ralf Schuhmacher den Hunsrückring kaufen will, da Kerpen ja auch bald zu ist..

Eine wirkliche Hausbahn hab ich noch nicht wirklich gefunden aber es sind ja in paar in der Nähe, komme aus der Nähe von Koblenz bzw Nürburgring.
Hat einer von euch zufällig seine Hausbahn hier in der Nähe?

fgeisler1

gepr.Mitglied

  • »fgeisler1« ist männlich
  • »fgeisler1« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2018

Beruf: Kaufmann Groß-/Außenhandel

Hobbys: Fussball und Rennsport

  • Nachricht senden

10

Freitag, 5. Oktober 2018, 11:54

GTC sind die Langstreckenrennen richtig?

Hätte sicherlich richtig Lust und Spaß dran :D

Aber primär ist es halt als Hobby in der Freizeit gedacht :)

Ähnliche Themen