Sie sind nicht angemeldet.

kartol

gepr.Mitglied

  • »kartol« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. September 2018, 10:30

TM KZ10B Benzingemisch

Bin leider richtig lahm mit dem Kart und das Öl rotzt am Auslass nur so raus. Ich mische 1:25. Ich würde gerne auf 1:30 gehen, geht es ohne einen Kolbenklemmer oder Lagerschaden zu riskieren? Oder muß der KZ10B immer mit 1:25 gefahren werden egal wie man den dreht. Die 2. Frage wäre ob ich bei dieser Fahrweise den Kolben und K-Welle länger als normal fahren kann oder müssen die vorgegebenen Revisionsintervalle eingehalten werden.

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Hobbys: Computer / Kartsport und Boxsport

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Emsbüren - Vledderveen NL

Motor: Iame KF2 / TM KZ2

Chassis: Birel S4 S5 S7

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. September 2018, 13:06

Vergaser Setup?
Membranen ok..?

Die Mischung solltest du schon einhalten^^ Welches Öl fährst du ?

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. September 2018, 15:08

Das Mischungsverhältnis würde ich nicht einfach ändern. Welches Öl fährst Du denn? Wenn es mit einem passenden Öl so schlecht läuft, muss motor- oder vergaserseitig was schief laufen.

kartol

gepr.Mitglied

  • »kartol« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. September 2018, 15:49

Motor läuft gut, ich beschleunige aber zu oft mit ca. 7000 RPM, also fahre grundsätzlich zu untertourig. Ich fahre Xeramic Öl

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. September 2018, 16:58

Bei welchem Wetter warst Du zuletzt auf welcher Bahn unterwegs und mit welcher Hauptdüse? Nutzt Du die App für das Vergasersetup?

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Herkunftsland: DE

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 13. September 2018, 17:26

Ich kenne schon paar die auch 1:30 fahren, würde ich aber eigentlich im Normalbetrieb nicht empfehlen, zudem wird das dein Problem auch nicht lösen.

Hauptdüse wäre wie hannoah sagt gut zu wissen.

Was meinst du den mit "ich bin lahm mit dem Kart", weil du sagst ja das der Motor eigentlich gut läuft? Wenn du zu Oft von 7000 RPM beschleunigst dann fährst du vielleicht auch einfach etwas falsch.

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. September 2018, 19:32

Schwimmer, Nadelventil, Schwimmerbelüftung.

Untertourig fahren kannst mit nem Diesel, 2T muss drehen, oder läßt du ihn auf dem Bock zu lange tuckern, dann läuft er voll.
Was drehst denn oben ?
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

kartracer84

gepr.Mitglied

  • »kartracer84« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Herkunftsland: österreich

Motor: rotax, KZ10

Chassis: birel , CRG

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. September 2018, 20:12

genau , niemals einen 2 Takter am stand laufen lassen. das Bringt gleich 0
wer später bremst ist länger schnell:)

kartol

gepr.Mitglied

  • »kartol« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 1. Juli 2018

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. September 2018, 07:13



Was meinst du den mit "ich bin lahm mit dem Kart", weil du sagst ja das der Motor eigentlich gut läuft? Wenn du zu Oft von 7000 RPM beschleunigst dann fährst du vielleicht auch einfach etwas falsch.
Ich meine am Ausgang der Kurve (teilweise bereits davor) ein Gang zu hoch, also knapp über 7000 RPM und da zieht der Motor keinen Hering vom Teller... Klar fahre ich falsch, bin erst 2 mal gefahren. Mein Problem ist dass das Kart entweder "hüpft" in den Kurven oder wenn ich ein Gag höher fahre dann zu untertourig ist. Beim durchschalten oben bis ca. 14000 RPM

Sepp

gepr.Mitglied

  • »Sepp« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. November 2008

Beruf: Dipl. Ing. (FH) Versorgungstechnik

Hobbys: Golf, Karting

Hausbahn: Straubing

Motor: TM K9B, Leopard

Chassis: Mach 1, BRM WK1

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

10

Freitag, 14. September 2018, 07:24

Im Zweifel würde ich als Hobbyfahrer eher auf 1:20 gehen.

Wenn der hinten saut, kann das entweder ein schlecht sitzender Auspuffkonus sein,
oder eine defekte Fußdichtung.

Natürlich kann auch die Bedüsung etwas fett sein.
Alter schützt vor Schnellheit nicht!