Sie sind nicht angemeldet.

Michael65

gepr.Mitglied

  • »Michael65« ist männlich
  • »Michael65« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. August 2017

Hausbahn: Kartbahn Werther (Indoor), Emsbüren, Büren

Motor: Diegowie VT400 (Honda GX390)

Chassis: Corsa / Haase

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. August 2018, 18:50

GX390 Hauptdüsenanpassung bei geändertem Luftstrom

Hallo in die Runde,

es geht um eine Luftfilter- /Luftstromänderung am GX390 (siehe Bilder.... von Bild 1 zu Bild 2).

Sollte in dem Fall eine Hauptdüsenanpassung erfolgen? Was meint ihr um wieviel Prozent oder Nummern? Ich denke da schon so an 10 % oder ist das zu viel?

Vielen Dank im Voraus für eure Meinungen.

Gruß,
Michael
»Michael65« hat folgende Dateien angehängt:

rayman21

gepr.Mitglied

  • »rayman21« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. April 2014

Beruf: Maschinen und Anlagenführer

Hobbys: Kart fahren und schrauben

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Cheb

Motor: GX 390

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. September 2018, 11:47

Bestell paar verschiedene das kannst nur versuchen.
Ich weiß leider nicht mehr was ich damals genommen habe.

Langer99

gepr.Mitglied

  • »Langer99« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Juli 2016

Beruf: Werkzeugmechaniker

Hobbys: Kartfahren

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Hagen-Beule Kart

Motor: Tm 10c, Rotax Max Evo

Chassis: GOLD GTR30, GOLD OK Prime , MS-Kart RZF-29

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

3

Samstag, 15. September 2018, 00:43

Hallo,

wir haben immer 2 bis 4 nummern Größer genommen.

Dazu kommt es noch dadrauf an , welcher Vergaser drauf gebaut ist. Es gibt nämlich so gut zu jeder Honda Reihe einen Passenden Vergaser . Sie unterscheiden sich meist in den Außlass Druchmesser und Bedüsung.

Dies kannst du über dies Honda Werkstattbücher rausfinden , welche Original ist und 2-4 Größer Wählen. Zu Not einfach bei Schütte anrufen , die Kennen sich auch Bestens aus.

Grüße

Michael65

gepr.Mitglied

  • »Michael65« ist männlich
  • »Michael65« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. August 2017

Hausbahn: Kartbahn Werther (Indoor), Emsbüren, Büren

Motor: Diegowie VT400 (Honda GX390)

Chassis: Corsa / Haase

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Samstag, 15. September 2018, 08:57

Sorry, vergessen Feedback zu geben.

Ich habe mir selber eine Reduzierdüse mit M4 Gewinde (zum Herausziehen) und 1,2 mm Durchgangsbohrung gedreht........ funktioniert!

Viele Grüße,
Michael

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

5

Freitag, 31. Mai 2019, 21:06

für alle andere interessierten:

Ansauggeräuschdämpfer Richtung ?

dort wurde sowas bei den Schaltern diskutiert.

Die Annahme dort war, je weiter Luftfilter nach vorne, desto mehr Luft kommt und es sollte ca. 10 Nummern größer bedüst werden.

Mich würde noch andere Erfahrungen zum Honda Motor interessieren:

Hinsichtlich der Leistung gilt wohl Luftfilter

nach hinten
weniger turbulente Luftansaugung

nach vorne
mehr Luft"druck", daher mehr Luftansaugung.
etwaig auch durch den Fahrtwind kühler
(nach meiner Befürchtung wohl auch unkontrollierter, damit zunehmender Geschwindigkeit der Druck steigt)

Interessant ist auch, dass die leistungshungrigen Karts den nach vorne haben und die Wartungsarmen (Rotax) den nach hinten.

Gibt es denn Erfahrungswerte zu nach vorne/seite oder nach hinten beim Honda Motor ? ?(

Michael65

gepr.Mitglied

  • »Michael65« ist männlich
  • »Michael65« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. August 2017

Hausbahn: Kartbahn Werther (Indoor), Emsbüren, Büren

Motor: Diegowie VT400 (Honda GX390)

Chassis: Corsa / Haase

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. Juni 2019, 12:56

Hi,

es stellt sich ja die Frage, ob überhaupt eine größere Hauptdüse rein muss?
Erhöhter Luftdurchlass = erhöhtes Vakuum // erhöhtes Vakuum = mehr Kraftstoff durch Hauptdüse.

Viele Grüße,
Michael

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. Juni 2019, 21:24

...das ist auch wieder richtig.

Hatte beim Kauf meines GX 390 eine 140er Düse im Mikuni Tm33 drin. Zündkerze, Zylinderkopf und Kolben sahen super aus.

Habe dann auf 420ccm umgebaut und die 140er Düse beibehalten. (Neue) Zündkerze, (gereinigter) Zylinderkopf und (neuer) Kolben sahen wieder super aus.

Die Frage ist halt auch, in welche Richtung sollte der Luftfilter zeigen, vgl. oben ???? ?(

Michael65

gepr.Mitglied

  • »Michael65« ist männlich
  • »Michael65« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. August 2017

Hausbahn: Kartbahn Werther (Indoor), Emsbüren, Büren

Motor: Diegowie VT400 (Honda GX390)

Chassis: Corsa / Haase

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 2. Juni 2019, 08:13

Ich vermute mal das die Richtung irrelevant ist. Der Motor saugt, bei der kleinen Oberfläche eines K&N Filters wird ein wenig Druck durch den Fahrtwind zu vernachlässigen sein.

Kart2018

gepr.Mitglied

  • »Kart2018« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2018

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. Juni 2019, 20:48

danke. das ist gut möglich, auch saugen die Dinger mit einigen m/s. Die Frage ist jedoch, was ein Quäntchen besser ist. Ich tendiere mal zu nach vorne / zur Seite, da z.B. auch Schütte dass so baut. Vergleichserfahrungen mehrerer Kartfahrer fehlen hier aber leider wohl.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen