Sie sind nicht angemeldet.

STAF

gepr.Mitglied

  • »STAF« ist männlich
  • »STAF« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2016

Beruf: KFZ Betriebswirt

Hausbahn: Oppenrod

Motor: TM KZ10, TM K11b

Chassis: Birel CRY32 S4

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. August 2018, 11:34

Suche Hilfe - Birel Excenter verstehen und einstellen

Ich habe ein Birel CRY32 S4 und habe meine Schwierigkeiten mit der Einstellung der Excenter.

Oben ist diese „Lochscheibe“ für die Mehrfachverstellung verbaut, unten habe ich 0-Exzenter.
Über den Sniper sehe ich was ich durch das drehen der oberen Excenter in Sachen Sturz bewirke.
Spur einstellen ist auch kein Problem, soweit alles ok.

- Doch in welcher Position steht der Excenter auf neutral?
- Die Lochscheibe hat drei erkennbare Markierungen, einen Punkt und zwei Striche. Was bedeuten diese?

Wie gesagt, Spurz und Sturz kann ich ablesen und einstellen.

- Doch wie verhält es sich mit dem Nachlauf?
- An welcher Position steht er neutral, und welche Richtung drehend erhöhe oder verringere ich den Nachlauf?

Ich würde mich freuen wenn mir hier jemand mal ein grundsätzliches Basiswissen, evtl Birel-Spezifisch, vermitteln
und erklären könnte und evtl. ein paar Ansätze und Beispiele für verschieden Situationen.









Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM K9C

Chassis: Praga Dragon

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. August 2018, 13:01

Nachlauf ist ganz einfach , verstärkst du die Neigung die deine Achsschenkelaufnahme hat hast du mehr Nachlauf , verringerst du diese hast du weniger .

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: KZ10 + Rotax Senior

Chassis: Birel S8 + S8B

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. August 2018, 13:34

Den Nachlauf verstellt man im Normalfall unten falls sich unten ein Excenter befindet. Soweit ich weiss hat Birel mit der Änderung auf die Lochscheiben bei den Excentern als Basis-Setup die Empfehlung gegeben das man unten keinen Excenter fährt und somit wird der Nachlauf vom Chassis vorgegeben und man muss sich darum nicht kümmern.

Wenn man jetzt aber den Nachlauf ändern will (z.B. im Regen, oder weil Grip auf der Strecke usw.) dann muss man die untere Scheibe gegen einen Excenter tauschen. Diese gibt es in dann als 0,5mm und 1,5mm Excenter.

Sprich man baut unten auch einen Excenter ein und korrigiert den (durch das Chassis vorgegebenen) Nachlauf um den festen Wert der unteren Excenter.

Das drehen des unteren Excenters verstellt technisch bedingt auch immer leicht den Sturz und die Spur mit und das führt zu Verwirrungen falls man nicht systematisch arbeitet. Oben ist auch ein Excenter der aber beim drehen beide Parameter auch immer leicht mitverstellt und man fangt sich damit ehwig zu beschäftigen. Daher würde ich ausser bei Regen oder extremen Streckenbedingungen unten keine Excenter fahren, zumindest bei meinen Rundenzeiten nicht nötig.

Falls man mit dem unteren Excenter arbeitet dann immer den so verdrehen das der Excenter in Fahrrichtung immer nach vorne oder nach hinten zeigt, niemals nach innen oder aussen weil es dann relativ kompliziert werden kann.

Aber hier im Forum gibt es einige Chassis-Experten die werden sicherlich konstruktiveres beitragen können...
»Deki#91« hat folgende Dateien angehängt:
  • birel_excenter.gif (57,82 kB - 33 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juni 2019, 15:05)
  • birel_setup.gif (101,09 kB - 29 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Juni 2019, 15:06)

goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. August 2018, 15:44

- Doch in welcher Position steht der Excenter auf neutral?
- Die Lochscheibe hat drei erkennbare Markierungen, einen Punkt und zwei Striche. Was bedeuten diese?


Der Punkt zeigt die maximale Exzentrizität an. Mit einem Nullexzenter unten kannst du gar nicht neutral fahren, das ginge nur wenn unten ein Exzenter mit der gleichen Exzentrizität eingebaut wäre und beide Punkte entweder nach vorn oder nach hinten zeigen würden. In diesem Fall hätte der Achsschenkelbolzen die gleiche Neigung wie die Faust (i.d.R. 15 grd).

An deinem Chassis kannst du, so wie die Bilder zeigen, entweder mehr oder weniger Nachlauf fahren als vom Chassishersteller durch die Neigung der Faust vorgegeben ist.

Anmerkung: Neutral wäre in deinem Fall wenn der Punkt exakt quer zu Längsachse des Karts stehen würde (gleiche Neigung wie die Faust) aber dann wäre der Sturz jenseits von gut und böse, das Chassis unfahrbar und der absolute Reifenkiller.

STAF

gepr.Mitglied

  • »STAF« ist männlich
  • »STAF« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2016

Beruf: KFZ Betriebswirt

Hausbahn: Oppenrod

Motor: TM KZ10, TM K11b

Chassis: Birel CRY32 S4

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. August 2018, 16:11

du sagst:


"An deinem Chassis kannst du, so wie die Bilder zeigen, entweder mehr oder weniger Nachlauf fahren als vom Chassishersteller durch die Neigung der Faust vorgegeben ist."


Das verstehe ich im Grundsatz, aber:


- An welcher Position wäre der das maximale Mehr an Nachlauf?
- An welcher Position wäre der minimale Weniger an Nachlauf?
- An welcher Positon ist quasi der Umkehrpunkt, wann wird aus mehr Nachlauf weniger, bzw. umgekehrt?


Und für mich auch eine wichtige Frage:


- Welche Empfehlung kann man aussprechen als "Grundeinstellung" bzw. Baissetup?
- Wie sollte ich einstellen in der Vorbereitung für das Rennwochenende, von wo aus ich dann ausgehe
und bei Bedarf anpasse und/oder ausprobiere?






Für mein altes CRG mit den 4-fach Excentern oben und unten hatte ich eine Tabelle die mir die Einstellung
für verschiedene Situationen vorgegeben hat und das passte auch immer ganz gut. Gibt es so etwas seitens Birel
bzw. hat da jemand eigene Erfahrungen gesammelt? Leider finde ich dazu, speziell Birel betreffend, nichts.

goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. August 2018, 16:41


- An welcher Position wäre der das maximale Mehr an Nachlauf?
- An welcher Position wäre der minimale Weniger an Nachlauf?
- An welcher Position ist quasi der Umkehrpunkt, wann wird aus mehr Nachlauf weniger, bzw. umgekehrt?


Punkt nach vorn (in Fahrtrichtung) - maximal möglicher Nachlauf (ausgehend von den vorhandenen Exzentern)
Punkt nach hinten - minimal möglicher Nachlauf ( s.o.)
Punkt 90 grad quer - Nachlauf wie vom Chassis vorgeben -> quasi neutral (entweder mit maximal negativen Sturz -> Punkt nach außen oder mit maximal positiven Sturz -> Punkt nach innen) | wie gesagt unfahrbar

Zum Rest kann ich nichts konkretes sagen, kenne deinen Fahrstil und deine Fähigkeiten nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goomh« (15. August 2018, 16:47)


STAF

gepr.Mitglied

  • »STAF« ist männlich
  • »STAF« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2016

Beruf: KFZ Betriebswirt

Hausbahn: Oppenrod

Motor: TM KZ10, TM K11b

Chassis: Birel CRY32 S4

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. August 2018, 17:43

Punkt nach vorn (in Fahrtrichtung) - maximal möglicher Nachlauf (ausgehend von den vorhandenen Exzentern)
Punkt nach hinten - minimal möglicher Nachlauf ( s.o.)
Punkt 90 grad quer - Nachlauf wie vom Chassis vorgeben -> quasi neutral (entweder mit maximal negativen Sturz -> Punkt nach außen oder mit maximal positiven Sturz -> Punkt nach innen) | wie gesagt unfahrbar

Zum Rest kann ich nichts konkretes sagen, kenne deinen Fahrstil und deine Fähigkeiten nicht.
Sehr gut und vielen Dank, das ist mal eine Aussage die mir sicherlich helfen wird!
Werde ich ausprobieren und berichten.

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 33

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. August 2018, 20:31

Da das Prinzip bei allen gleich ist, schaut mal bei Haase rein.
unter: www.haase.it >> Support >> Caster setting

Eisbär

gepr.Mitglied

  • »Eisbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hahn, Oppenrod

Motor: TM KZ10, Rotax Max

Chassis: Intrepid

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. August 2018, 15:58

Das Problem von den Excentern ist, dass du mit der Sturzänderung auch zwangsläufig den Nachlauf änderst. Geht gar nicht anders - doch, mit Excenter oben und unten arbeiten. Finde ich persönlich kompliziert.

Die Endlösung sind die Sniper Adjuster, die passen bei dir aber nicht (bei mir leider auch nicht), bei denen kannst du Sturz und Nachlauf unabhängig voneinander einstellen.

Lösung für dein Birel könnten die Adjuster von RR sein:

https://www.ebay.de/itm/Kart-R-R-Sturz-E…n-/362264587041

Möglichkeit 1: Nur oben montieren um nur den Sturz bei vom Chassis vorgegebenen Nachlauf zu verstellen, Nachlauf bei Bedarf durch untere Excenter (so mache ich das)
Möglichkeit 2: Oben für Sturz (quer zur Fahrtrichtung) und unten für Nachlauf (längs zur Fahrtrichtung) montieren.

Erfahrungsgemäß baut das Birel "Grip wie Sau" auf, Nachlauf würde ich daher immer neutral lassen und nur mit Sturz arbeiten.

Viel Erfolg!

Greetz, Lars

STAF

gepr.Mitglied

  • »STAF« ist männlich
  • »STAF« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 25. August 2016

Beruf: KFZ Betriebswirt

Hausbahn: Oppenrod

Motor: TM KZ10, TM K11b

Chassis: Birel CRY32 S4

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. August 2018, 16:31

Erfahrungsgemäß baut das Birel "Grip wie Sau" auf, Nachlauf würde ich daher immer neutral lassen und nur mit Sturz arbeiten.
Das kann ich bestätigen, an Grip mangelt es selten, fängt vorne schnell an zu springen.

Deine Empfehlung wäre jetzt den Nachlauf neutral zu halten. Laut der Aussage von goomh wäre das die Position
"Punkt nach innen" bzw. "Punkt nach außen" was dann aber wiederum seiner Ausführung nach nicht fahrbar ist.

Was wäre denn dann die am ehesten fahrbare Einstellung möglichst nahe am neutralen Nachlauf?

Ich muss sagen, ich tue mir wirklich schwer das ganze Thema zu verstehen.

Ähnliche Themen