Sie sind nicht angemeldet.

Intrespeed

gepr.Mitglied

  • »Intrespeed« ist männlich
  • »Intrespeed« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Juli 2018

Beruf: Private Banker

Hobbys: Sport im Allgemeinen, Karting, Reisen

Herkunftsland: Belgien

Hausbahn: Spa-Francorchamps

Motor: TM KZ10B Preparato

Chassis: Birel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. August 2018, 14:32

Rundenzeiten Genk

Hallo Leute,

War gestern nochmal in Genk zum rasen...

Mich würde mal interessieren was eure Rundenzeiten so waren (klassenübergreifend)?

Gestern: 22-24 Grad Celsius, trocken, wenig Verkehr, Birel 2014er Chassis, Rotax Max Senior mit mittlerer Vega Reifenmischung (50%)
Beste Zeit: 57.995
Durchschnittlich tiefe 58er Zeiten

Wie siehts bei euch aus?

Mit freundlichen Grüßen

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. August 2018, 15:01

willste du die jemals beste gefahrene senior max zeit wirklich wissen ;)? ich meine jetzt allgemein und nicht von mir. Als ich zu senior zeiten gefahren bin war meine schnellste auf mojo D2 55,3 im qualifying

Mit dem DD2 jetzt und dem D3 hatte ich ne 54,6
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Intrespeed

gepr.Mitglied

  • »Intrespeed« ist männlich
  • »Intrespeed« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 18. Juli 2018

Beruf: Private Banker

Hobbys: Sport im Allgemeinen, Karting, Reisen

Herkunftsland: Belgien

Hausbahn: Spa-Francorchamps

Motor: TM KZ10B Preparato

Chassis: Birel

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. August 2018, 17:33

Ach du *******

Das ist ja ein Wahnsinnsunterschied...

Waren das Senior Max die perfekt eingestellt und präpariert für den Rennbetrieb waren/sind?
Mit welchem Gewicht wurden die Zeiten gefahren?

Da bin ich baff. Der Schnellste gestern war ein Fahrer von der Rotax Max Challenge mit einer 56.4 aber man hörte schon am Geräusch dass der Motor leichter hochdrehte als meiner. (Einstellung ?)

Aber zu deinen Zeiten will ich auch hin :D

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. August 2018, 18:28

In genk muss man sagen ist die strecke auch sehr tagesabhängig. Die schnellste zeit auf mojo d5 war jetzt 54.00. Man muss auch dazu sagen dass an einem rennwochenende sehr viel gummi auf die strecke kommt. Aber normal fahren die senioren am rennwochenende mittlere 54er bis tiefe 55er. Gewicht liegt bei den senioren glaube ich bei 162 kg.
Bei den meisterschaften sind die dinger schon fast perfekt eingestellt. Sowohl motor als auch chassis
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: Fluglehrer

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. August 2018, 20:08

mit 54,6 im DD2 bist Du aber verdammt schnell. Als wir im Mai mit der RMC waren war die absolut schnellste Runde bei den Masters ne 54,9. Vielleicht solltest Du mal mitfahren :-) Oder fährst Du bei den "richtigen" DD2 mit?

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 9. August 2018, 20:25

naja ich muss sagen die strecke war einfach schnell. Ach sorry habe mich vertan. Es waren die blauen Apex. nicht die D3. ich wollte jetzt mal mitfahren, ich kriege die D5 aber überhaupt nicht zum arbeiten. war bis jetzt nur 2 mal testen wegen zeitmangel, aber trotzdem
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Atom1kk« (9. August 2018, 20:31)


Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 13. Februar 2020, 16:55

Ich greife das alte Thema mal wieder auf. Habe für Samstag meine ersten Runden in Genk geplant. Das Wetter ist sich ja noch nicht sicher ob es wirklich trocken bleibt. Trotzdem wollte ich vorab mal ne Referenz haben was so die Zeiten in Genk sind und wie viel mir fehlt...
Der Grip dürfte da vermutlich momentan auch sehr gering sein wie z.B in Kerpen...

@Atom1kk: Du bist doch oft da oder ? Zufällig auch jetzt am Samstag ?

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 13. Februar 2020, 17:04

Ne ich plane das Wochenende drauf hin zu fahren. Mit dem d5 hat sich einiges getan. Bei den senioren war die schnellste zeit letztes jahr 53,8. Ich denke bei dem wetter wenn man git ist, ist ne mittlere 56 drin. Ansonsten 57er zeiten
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Alex3103

gepr.Mitglied

  • »Alex3103« ist männlich

Registrierungsdatum: 24. Juli 2015

Beruf: -

Hobbys: Motorsport auf 4 Rädern

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Dahlem

Motor: Rotax DD2

Chassis: Sodi

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 13. Februar 2020, 17:09

So viel Unterschied zu den Topzeiten momentan ? Das fände ich schon krass...

In Kerpen habe ich mich letzten Samstag im Fahrerlager umgehört. Die ansässigen Tony-Fahrer sprachen von etwas mehr als einer Sekunde zu den normalen Zeiten. Leo Stein sprach von 0,8 Sekunden pro Runde...

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 192

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 13. Februar 2020, 17:20

Kann natürlich sein dass die zeiten schneller sind. Der asphalt ist sehr eigen in genk. Und der staub von der motorcross strecke macht es nicht besser. Die 53er zeiten waren natürlich im quali. Ach du fährst ja dd2. Ich denke du wirst dann um die 56 mitte einpendeln.
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Ähnliche Themen