Sie sind nicht angemeldet.

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich
  • »Peter1960« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Juni 2018, 20:09

Rotax Max Challenge

Habe gestern bei der RMC in der Speed World in Brück an der Leitha zugeschaut. Von denMicromax bis zur DD2 durchwegs spannende Rennen. Leider waren ganz wenig Zuschauer anwesend und die waren wahrscheinlich die Verwandten. Echt schade weil wirklich guter Sport geboten wurde. Aber der Kartsport müsste halt besser vermarktet werden. Diesmal waren alle drei Söhne vom Alex Wurz am Start die sehr gute Leistungen geboten haben. Nächstes Wochenende zahle ich in Spielberg mehr als 400 Euro für sicher weniger Spannung. Also ein bisserl Werbung für Kartsport kann nicht schaden.

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: TM

Chassis: CRG

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Juni 2018, 20:27

Ist bei der DKM auch nicht anders, obwohl das nochmal ein ganz anderes Niveau ist.
Zuschauer sind idR nur Freunde, Familie/Verwandte.
Man macht halt nirgends auf sich aufmerksam. Auch wenn die Show stimmt.

Ich bin familiär bedingt recht viel beim Autocross. Da laufen bei Hobbyrennen gerne mehrere tausend zahlendende Zuschauer rum.


Wobei man bei der DKM tatsächlich den Stream loben muss, läuft immer. Kommentator ist dagegen unterirdisch.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Müschel (25.06.2018), Dicker1488 (26.06.2018)

DomSpeed

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 14. April 2014

Hausbahn: Oppenrod (ehem. Hahn)

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: LS Kart by Mach1

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Juni 2018, 20:35

Klar läuft der Stream immer stabil, schaut ja auch kaum jemand zu :D Der Kartsport hat in Deutschland einfach einen schweren Stand. Die Kids von heute interessieren sich nicht mehr so für individuelle Mobilität, Handy und Internet sind wichtiger. Da leidet dann natürlich auch der Motorsport. Die politische und mediale Meinung ist auch tendenziell eher links gerichtet und grün angehaucht. Die Lobby für den Kartsport zu klein. Das ist aus meiner Sicht leider die Realität. Da kann der Sport noch so toll sein, es interessiert keinen mehr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dicker1488 (26.06.2018)

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: TM

Chassis: CRG

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Juni 2018, 20:47

Klar sind das nicht Unmengen an Zuschauern im Stream. Aber wenn man sich dann mal WSK oder EM/WM anschaut. Ist schon immer ein Geduldspiel.

Das mit dem schweren Stand stimmt sicherlich, dennoch hat man die beste nationale Meisterschaft weltweit, quasi vor der Haustür. Weiß nur niemand.

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich
  • »Peter1960« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Juni 2018, 17:01

Ich denke so mancher Sportsender übertragen Sportarten die weniger attraktiv sind und zahlen dafür. Hier könnten beide Seiten profitieren. Die Sender könnten gratis viel Action bieten und der Kartsport würde an Popularität gewinnen und so auch Sponsorgelder kurieren. Zur DOM muss man sagen dass die schon auf höchsten technischen und auch fahrerischen Niveau stattfindet aber braucht man das um gescheiten Sport zu bieten? Da werden für 14 jährige 200 000 Euro investiert und man glaubt man bringt damit den Buben in die Formel 1 obwohl man weiß dort gibt es 20 Autos. Für viele ist mit 17 die Karriere beendet weil es nicht mehr weiter geht. Da ist das Rotax-konzept schon besser. Wer sagt dass man mit 30 nicht auch Spaß am Kartsport haben kann.

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: TM

Chassis: CRG

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Juni 2018, 19:47

Das würde aber jetzt zur Grundsatz Diskussion bzgl Kartsport werden.
Man muss sich mal überlegen wieso der Rotax Max existiert. Weil Rotax quasi keine Motoren mehr verkauft hat, oder weil sie dem Hobby Fahrer eine Plattform geben wollten?
Danach wollte halt jeder sein Stück vom Kuchen haben.

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich
  • »Peter1960« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 27. Juni 2018, 17:05

Fest steht dass sich ein paar hundert tausend Euro für Kinder auszugeben nicht sehr vernünftig ist. Da scheiden schon vorher die meisten Talente aus. Ist wohl nichts anderes als Rotax macht nur auf einen höheren finanziellen Niveau. Jeder versucht halt sein Stück am Kuchen abzubekommen.Der Sport und für viele auch der Spaß bleibt auf der Strecke.Bin nicht auf Rotax fixiert nur das Konzept ist genial.Und der Übergang Hobby zu weiß nicht wie ich das andere nennen soll ist wohl sehr fließend. Viele wären wohl im Hobbysport besser aufgehoben.Das Talent spiegelt halt oft nur Papas Creditkarte.

Mach1Kart

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 11. Oktober 2006

Danksagungen: 89

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 27. Juni 2018, 18:49

Ob das Rotax-Konzept nun so "genial" ist liegt im Auge des Betrachters... Und ja, eine Kreditkarte ist hilfreich - aber irgendwann führt die halt auch dazu dass die Jungs eben auch einfach besser sind! Sorry für den Vergleich aber wenn Du im Jugendzentrum der Bayern trainierst sind Deine Chancen auf eine große Karriere besser als im örtlichen Kreisklasse-Club... Und 20000 ist übertrieben...
www.mach1kart.de

www.kart24.de

Bitte meine PN-Funktion nur für forenbezogene Themen oder private Diskussionen benutzen - Geschäftliches oder technische Fragen bitte offiziell per Mail...

Kartpauer1

gepr.Mitglied

  • »Kartpauer1« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. September 2006

Beruf: Kfz-Mechaniker

Hobbys: Kartsport, Motorrad fahren,

Motor: Wankel,Honda, TM

Chassis: PCR

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Juni 2018, 09:38

Hallo,
meines Erachtens liegt es an der gesamten Vermarktung des Kartsports. Vor Jahren als wir mit dem Kartspot anfingen wurden für ein Rennen Handzettel verteilt u. Plakate aufgehängt. Da waren dann auch Zuschauer zugegen. Heute scheint es so das keinerlei Werbung mehr gemacht wird gemäß dem Motto " es könnten ja die grünen aufmerksam werden u. dann ist wieder eine Veranstaltung dahin".
m.fr.Gr.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kartracer84 (28.06.2018), erwg (28.06.2018)

kartracer84

gepr.Mitglied

  • »kartracer84« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Herkunftsland: österreich

Motor: rotax, KZ10

Chassis: birel , CRG

Danksagungen: 26

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Juni 2018, 09:47

Morgen.

jJa das sehe ich auch so wie mein Vorposter. Meine Hausstrecke ist auch die speedworld in Bruck.

Rund herum , sieht mann nirgenwo plakate mit werbung.. obwol dort viiiiiele rennen wären zum ansehen. im schnitt ist jedes 2- 3 wochenende eine Veranstaltung.
Und Eintritt für zuseher ist auch nix..

Finde ich auch sehr schade.


Greeets
wer später bremst ist länger schnell:)

Ähnliche Themen