Sie sind nicht angemeldet.

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich
  • »Peter1960« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Juni 2018, 13:07

Welches Kart zum Anfang

Mein Sohn hat jetzt ein paar mal mit einem eigens für Anfänger hergestellten Kart fahren dürfen und ist jetzt begeistert. Diese Karts hat ein Karthändler aufgebaut zum Zweck Kinder für den Kartsport zu begeistern. Es werden demnächst sogar Rennen mit diesen Karts durchgeführt. Das ist alles sehr schön und der Mann bemüht sich sehr. Der Haken ist es kostet jeweils 80 Euro.
Jetzt frag ich mich ob es nicht besser wäre ein gebrauchtes Bambini zu kaufen.
Hätte jetzt ein Lenzo mit LKE Motor für 990 an der Hand.
Kennt jemand diesen Motor und kann man diesen so einstellen dass die Haltbarkeit verlängert würde. Die Micro Max sind ja auch gebraucht noch sehr teuer.
Glaubt ihr er könnte auch einen Minimax schon beherrschen?
Für Erfahrungen und Tips wäre ich sehr dankbar

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Juni 2018, 16:20

Hallo Peter,

mein Sohn (wird bald 8) hat gerade das dritte Mal im Bambini mit Micro Max gesessen. Die ersten beiden Fahrten hatte ich den Gaspedalweg noch etwas begrenzt, wohl wissend, dass er damit nur im Teillastbereich rumfährt, was für den Motor auf Dauer nicht ideal sein dürfte. Aber bei der dritten Ausfahrt war dann auch schon Vollgas vertretbar, der Zwerg düst jetzt mit ca 70km/h über die Strecke und das sieht gar nicht so beängstigend aus, wie es sich anhört. Die Kids haben den Dreh relativ schnell raus. Der Mini Max hat natürlich noch deutlich mehr Leistung und geht nach Übersetzung bestimmt 90-100 Sachen. Würde ich meinem Sohn jetzt noch nicht in die Hand geben, aber je nachdem wie alt (=körperlich stabil) Dein Sohn ist und wie gut er sich zügeln kann, ist ein MiniMax schon denkbar. Wie gesagt, am Anfang kannst Du ihn etwas über den Pedalweg und eine kurze Übersetzung in Beschleunigung und Topspeed einbremsen.

den LKM Motor kenne ich nicht. Wir hatten auf dem CRG Bambini anfangs einen Gazelle drauf, der ist dem Micro Max gewichen wegen der Haltbarkeit und weil ich selbst auch Rotax fahren und mit dem Vergaser schon etwas Erfahrung habe.

Peter1960

gepr.Mitglied

  • »Peter1960« ist männlich
  • »Peter1960« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 23. April 2017

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

Herkunftsland: A

Hausbahn: A1 Speedworld

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Juni 2018, 20:08

Danke für die Information. Darf ich fragen was du für das Kart bezahlt hast. Ich glaube da der Markt bei uns recht klein ist, sind die Preise recht hoch. Und wenn er nicht mehr will Sitz ich auf dem Kart.

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juni 2018, 23:13

Wir haben aus heutiger Sicht definitiv viel zuviel bezahlt. Ich würde heute für das Kart mit Gazelle, neuwertigem Chassis und dem hohen Sicherheitssitz nicht über 1.500,-€ zahlen. Der Motor ist vielleicht ein paar (wenige) hundert wert, der Sitz ist relativ teuer (neu ab 500-600,-€ ca.) und das Chassis nochmal ein paar Hunderter. Ich habe neulich jemanden mit einem Bambini kennengelernt, an dem einiges nicht so richtig funktionierte, aber auch mit hohem Sitz und Sicherheitslenksäule, der hatte das mit Gazelle-Motor für um die 600,- ergattert und sich trotzdem noch über den Preis geärgert. Ich denke, zwischen 1.000 und 1.500 bei gutem Zustand und maximal 3-4 Jahre alt könnte hinkommen bei einem Bambini mit Rotax Micro oder Mini Max. Du brauchst auf vielen Bahnen zumindest den hohen Sitz und einen Heckauffahrschutz.

Ähnliche Themen