Sie sind nicht angemeldet.

s-racer86

gepr.Mitglied

  • »s-racer86« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Mai 2016

Motor: KZ 2

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 19. März 2018, 13:03

Schaltkartmotor einfahren nach Kolbenwechsel

Hallo,

wie muss denn der Motor nach einem Kolbenwechsel (gleiches Maß, normaler Wechsel) eingefahren werden?
Was gibts sonst zu beachten.

Bereits vorab danke für die Hilfe!


Viele Grüße

s-racer86

Andreas Schroeder

gepr.Mitglied

  • »Andreas Schroeder« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Februar 2015

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Simracing, Rennrad, Kart

Hausbahn: Wildbergerhütte

Motor: Pavesi EVO 1 u. TM KZ10

Chassis: Birel

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

2

Montag, 19. März 2018, 13:34

2x 10min bei moderater Drehzahl ~8-11k.
Zwischen den fahrten Kerze raus und Motor abkühlen lassen.

Bei den zweiten 10min lasse ich es dann zum Ende hin krachen.

rolandw

gepr.Mitglied

  • »rolandw« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Herkunftsland: Belgien

Hausbahn: Dahlem

Motor: TM KZ 10c

Chassis: CKR Barracuda

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Montag, 19. März 2018, 13:37

Hallo,
ich hab es bis jetzt immer so gemacht:

Vergaser ein bisschen fetter eingestellt und die ersten 10 min 2-5 Gang zwischen 11.000 und 12.000 U/min geschaltet und im 6. Gang bis 11.500 U/min drehen lassen
Kurz abkühlen lassen dann die nächsten 10 min 2- 5 Gang normal hochschalten (wie im Rennbetrieb) und im 6. bis 12.500 U/min

Hab aber auch schon gehört das manche nur 5 Runden vorsichtig fahren und dann volle Attacke.

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: Fluglehrer

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

4

Montag, 19. März 2018, 13:52

@Andreas, gibt es einen technischen Hintergrund, warum die Kerze in der Fahrpause raus sollte? Damit er schneller abkühlt vielleicht?

K-Race-Tec

Händler

  • »K-Race-Tec« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2008

Beruf: Fahrzeugtechnikingenieur

Hobbys: Motorsport

Hausbahn: Kerpen/Hahn

Motor: KZ2

Chassis: GP

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

5

Montag, 19. März 2018, 14:10

Hi,

wir lassen ihn immer auf Bock warm lassen (ca. 50 grad) etwas abkühlen und dann auf die Bahn. Die ersten 5-7min etwas früher hoch schalten und nicht anstehen lassen. Danach vollgas und gut ist.

Während der WM lief das morgens immer im ersten Warm Up innerhalb von 5min ab.
www.k-race-tec.com

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Xander (19.03.2018), pehaha (28.03.2018), xray (29.03.2018)

s-racer86

gepr.Mitglied

  • »s-racer86« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 24. Mai 2016

Motor: KZ 2

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

6

Montag, 19. März 2018, 14:15

Hi,

wir lassen ihn immer auf Bock warm lassen (ca. 50 grad) etwas abkühlen und dann auf die Bahn. Die ersten 5-7min etwas früher hoch schalten und nicht anstehen lassen. Danach vollgas und gut ist.

Während der WM lief das morgens immer im ersten Warm Up innerhalb von 5min ab.
Danke! Das bedeutet ihr habt alle 2-3 Heats den Kolben gewechselt? ?( Krass !!

rolandw

gepr.Mitglied

  • »rolandw« ist männlich

Registrierungsdatum: 15. Juli 2015

Herkunftsland: Belgien

Hausbahn: Dahlem

Motor: TM KZ 10c

Chassis: CKR Barracuda

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. März 2018, 15:18

Denke dass das auf WM Niveau so gemacht wird...

K-Race-Tec

Händler

  • »K-Race-Tec« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2008

Beruf: Fahrzeugtechnikingenieur

Hobbys: Motorsport

Hausbahn: Kerpen/Hahn

Motor: KZ2

Chassis: GP

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Montag, 19. März 2018, 15:24

bei der WM startest du jeden morgen mit einem neuen Kolben. Das liegt aber auch an den Leihmotoren, extreme Leistungsdichte etc...)
WM eben ;)



Im Clubsport fahren wir den Kolben 6h, aber das einfahren bleibt gleich.
www.k-race-tec.com

intruder1400

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 13. Oktober 2011

Beruf: Kfz Meister

Hobbys: Kart

Herkunftsland: NRW

Hausbahn: Kerpen

Motor: Tm KZ10C Special

Chassis: Praga Dragon evo

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. März 2018, 18:07

5 Minuten einfahren nicht voll ausdrehen danach alles was geht so handhabe ich das

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: Fluglehrer

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 20. März 2018, 07:25

Wenn Du bei diesen Temperaturen einfährst, solltest Du vielleicht noch einen Windabweiser an der Vorderseite des Zylinders montieren, damit der da nicht übermäßig gekühlt wird. Ich hab bei meinem einfach ein Stück Pappe, mit einem langen Kabelbinder einmal um den Zylinder herum fixiert, genommen. Das lasse ich bei unter 10-15 Grad auch im normalen Fahrbetrieb dran.