Sie sind nicht angemeldet.

kartracer84

gepr.Mitglied

  • »kartracer84« ist männlich
  • »kartracer84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Herkunftsland: österreich

Motor: rotax, KZ10

Chassis: birel , CRG

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. März 2018, 15:13

unterschiede TM motoren

Bei den Verschiedensten abstufungen zb. TM KZ9B Vs Tm KZ9C

Kann mann dann auch sagen das ein KZ9C besser geht wie ein KZ10B ?

Ist da bei B / C viel spührbarer unterschied? also jetzt mal als hobbyfahrer betrachtet :)

danke für eure hilfe.

Greeets
wer später bremst ist länger schnell:)

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: KZ10 + Rotax Senior

Chassis: Birel S8 + S8B

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. März 2018, 01:24

Mein KZ10 ist für mich etwas einfacher als mein K9C zu fahren. Der KZ10 ist etwas sanfter in der Gasannahme und ich kann damit einfacher mehrere aufeinanderfolgende schnelle Runden fahren. Einzelne bzw. wenige schnelle Runden fahre ich mit beiden Motoren fast gleich schnell.

kartracer84

gepr.Mitglied

  • »kartracer84« ist männlich
  • »kartracer84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Herkunftsland: österreich

Motor: rotax, KZ10

Chassis: birel , CRG

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. März 2018, 06:38

okey danke schon mal :)
wer später bremst ist länger schnell:)

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. März 2018, 07:36

Hat der 9C die gleiche Getriebeabstufung wie der KZ10? Angeblich wurde vom 10 zum 10B die Spreizung zwischen den Gängen überarbeitet. Ich kenne aber nur den 10B, kann dazu also keinen Vergleich liefern.

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: KZ10 + Rotax Senior

Chassis: Birel S8 + S8B

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. März 2018, 09:38

Ich habe jetzt auf die schnelle stichprobenartig vereinzelte Zahnräder auf der Schalt- und Primärwelle vom K9C, KZ10 und KZ10C verglichen und keine Unterschiede festgestellt.

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. März 2018, 14:20

https://www.kart-one.ch/home/boxengasse/motoren/schaltkart-motoren/tm-kz10b


Hier hatte ich das gelesen. Aber vielleicht hat sich "meine" Getriebeabstufung gar nicht bewährt und beim 10c ist jetzt wieder die ursprüngliche drin.




Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: KZ10 + Rotax Senior

Chassis: Birel S8 + S8B

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. März 2018, 19:21

Soweit mir bekannt gab es da immer wieder kleine technische Änderungen, beim KZ10B/C ist die Schaltwelle etwas anders als beim K9c/KZ10 usw. aber das Übersetzungsverhältnis ist unverändert geblieben.

Ich habe leider aber den KZ10B/C aber noch nicht in der Hand in Einzelteilen gehabt...

@kartracer84: Wo hast du aufgeschnappt dass der K9c besser geht als der KZ10B ?

kartracer84

gepr.Mitglied

  • »kartracer84« ist männlich
  • »kartracer84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Herkunftsland: österreich

Motor: rotax, KZ10

Chassis: birel , CRG

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. März 2018, 19:52

achso okey,

ich hab das mal wo gelesen. aber ich hab mir eh nicht gedacht das es so ist, aber ich dachte mir vielleicht weiß das hier wer ;)
wer später bremst ist länger schnell:)

kartracer84

gepr.Mitglied

  • »kartracer84« ist männlich
  • »kartracer84« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Herkunftsland: österreich

Motor: rotax, KZ10

Chassis: birel , CRG

Danksagungen: 21

  • Nachricht senden

9

Freitag, 9. März 2018, 19:51

was unterscheidet dann eigentlich den KZ9B von den KZ9C ?
wer später bremst ist länger schnell:)

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: KZ10 + Rotax Senior

Chassis: Birel S8 + S8B

  • Nachricht senden

10

Samstag, 10. März 2018, 11:29

Das weiss ich leider nicht, da ich mit K9c in den Kartsport eingestiegen bin ... aber hier im Forum gibt es Motoren-Gurus da wird sicherlich noch einer ein Wörtchen dazu sagen können ?

Es wurden aber soweit mir bekannt Details geändert (Membrankasten, Überströmer Layout, usw.). Also kein komplett neuer Motor.

Andererseits sind die K9b/c schon relativ alte Motoren, ich würde bei heutiger Anschaffung da sicherlich Ausschau auf KZ10 und KZ10b halten. Als Hobbyfahrer fährt man dann so einen Motor in der Regel auch ein paar Jahre...

Übrigens du schreibst es immer falsch, das Z (=Bezeichnung für Getriebe) kam erst mit dem 10er Motor von TM raus, also KZ10 davor hiesen die Motoren einfach nur K, also K8, K9, usw.