Sie sind nicht angemeldet.

bandit-sh

gepr.Mitglied

  • »bandit-sh« ist männlich
  • »bandit-sh« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11.04.2017

Beruf: Vertrieb

Hobbys: Kart

Herkunftsland: D

Hausbahn: Asserballe

Motor: Iame Leopard

Chassis: SQ MBA

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

04.02.2018, 15:21

Wie Vergaserdruck "richtig" einstellen HL Vergaser

Ich hab mich mit dem Thema Tillotson Hl Vergaser beschäftigt. Reinigen, zerlegen, abdrücken, usw....alles schon gemacht.
Vergaserabrückpumpe vorhanden.

Bei den Hl Vergasern können so weit ich weiß 3 verschiedene Federn verbaut werden. Wird ausschließlich der Druck über diese Federn gesteuert oder noch zusätzlich über strecken und längen. In der Tillotson Manual steht auch was davon das durch leichtes verbiegen der Vergaser Wippe eingestellt werden kann.

Wo kann ich den Pop off Druck nachlesen?

Wie geht es richtig?

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 08.09.2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 375

  • Nachricht senden

2

05.02.2018, 11:38

Hallo Bandit....

schön das mal jemand fragt, bevor er alles verbiegt.

Da Thema ist allerdings so oft erklärt worden, das ich nicht mehr mag......

Hinweise findest du eher im 100er Forum.

Guck mal SUFU, als Autor PEHAHA und Grundeinstellung usw. Muss ja alles noch da sein.

Man sollte die Federn nehmen. Gabel keinesfalls biegen. Die Gaben soll gerade und unverbogen PARALLEL zur Gehäusekante stehen.

Drücke messen mit offenen L&H.

Auch die Art des Öffnens sagt viel aus, ob es ein pfffft oder ein patsch ist.

Ebenso das Schließen. Fällt er bis 0,6 und steht wie ne 1 oder mogelt er sich so langsam dahin.

Verbiegst du Federn zB LÄNGEN um mehr Druck zu bekommen, wird die Feder an der Längung unflexibel, an den Enden weich, in der Mitte hart.
Die Federn kosten paar Cent, bekommst bei Prespo.

Gibt Apapter für Pumpe die man auf den Kanal setzen kann zum abdrücken, dann mußt den Gaser nicht jedesmal zusammenbauen zu prüfen.

Ist ne Geduldssache die sich aber auszahlt.

Übung macht den Meister.

Wenn du mal Dieter Otto beim Vergaser justieren zuschaust, dann bekommst du Demut :D

Ebenso gucken das die Nadeln keine Druckstellen haben.

Viel Spass.

Guck mal ob das Suchergebnis bei dir angezeigt wird
http://www.kartfahrer-forum.de/board/ind…hlight=Vergaser
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

Ähnliche Themen