Sie sind nicht angemeldet.

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

31

Freitag, 19. Januar 2018, 21:13

Phillipp

Reich? :D

Warum wollte denn keiner so eine geile Bahn wie Hahn haben? So schön abgeschieden wie sie lag, so ruhig wars da auch. Das KKF Pfingst Treffen früher....Pfingsten ...langes WE...tolles Wetter.
Und die Bahn war fast leer. Geld verdient der Betreiber mit Leihkart. Aber bei der Bevölkerungsdichte ?

Warum lief Kerpen so gut, auch ohne Leihkart ? Ballungsräume ohne Ende Ende. Und da im Umland wohnen Leute die gut verdienen.

Dahlem ist auch noch erreichbar und inzw. wieder fahrbar......aber das Kloster!!!

Oppenrod...Dornrößchen und eigentlich unverantwortlich, Leute sich da selbst zu überlassen. Schlüssel an der Tanke holen.....wenn was passiert...wer bemerkt es?
Wittgenborn ....Dornrößchen am A. der Welt und trotzdem sehr beschränkte Fahrzeiten.
Embsen...moderne ADAC Anlage mit Fahrzeiten a la Russ. Roulette......Heidbergring ist eh kaum offen.

Harzring...eigentlich keine schlechte Anlage....mir gefiel sie.
Ascherleben.......Templin......da fehlt das kartwütige Volk.

Gut leben können Bahnen, die ausgelastet sind. Wo ein KartService Geld dazu verdient.
Wenn Achim Beule nicht gut im Youngster Geschäft und mit Briggs&Stratton gut im Geschäft war, jetzt mit Sodi läuft wohl auch gut.
Leihkart läuft bei gescheitem Wetter ganz gut.
Von den paar Tickets Rennkart am WE kann man nicht die Kosten decken.

Ich wollte keine Kartbahn haben.

Wie viele Träumer haben hier in den letzten 15 Jahren gefragt, wie man eine Kartbahn auf die Beine stellt.

Wir hatten 2 ernsthafte Projekte,eins im Osten, eines in Hessen.

Wenn du siehst, was für ein Hass dir entgegen schlägt, wie unsachlich diskutiert wird....HörenSagen.....Vorurteile.

Da sind kleine Bürgermeister, die lassen lieber das Land verrotten.

Wenn alles nicht zieht, dann hat einer das braune Haselhuhn gesehen. Beweisen muss man das nicht.

So lange in diesem Land eine Kartbahn in einem Industriegebiet neben einer Bauschutt-Recycling Anlage (Stein & Betonmühle) ein Lärmproblem hat, so lange glaube ich nicht an neue Anlagen.
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich
  • »Philipp74« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Herkunftsland: DE

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

32

Freitag, 19. Januar 2018, 21:43

@pehaha das mit dem Kartbahn Bau war jetzt auch nicht ernst gemeint von mir :D :

Dahlem ist echt eine gute Strecke... werde dahin wohl auch nach 2020 müssen.

Ich glaube Kerpen lief/läuft aber auch wegen Schumacher so gut und weil es auch echt eine gute Strecke ist um schnell zu werden. Schnelle Kurven, langsame und nicht einfach zu fahrende Stellen. Wer in Kerpen schnell ist, ist überall schnell.

Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM KZ 10b

Chassis: Praga Invictus

  • Nachricht senden

33

Freitag, 19. Januar 2018, 21:46

Das sagen sie in Schaafheim , Walldorf , Urloffen und Liedolsheim auch .... :rolleyes:

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich
  • »Philipp74« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Herkunftsland: DE

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

34

Freitag, 19. Januar 2018, 21:53

@Müschel Wenn man da schnell ist wird man mit Sicherheit auch auf anderen Schnell sein... Jedoch ist Kerpen schon eine sehr anspruchsvolle Strecke und ich glaube auch schwerer zu fahren als z.B Walldorf, kann das aber nicht beurteilen war dort noch nie.

Noci

gepr.Mitglied

  • »Noci« ist männlich

Registrierungsdatum: 5. Juli 2012

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

35

Freitag, 19. Januar 2018, 22:42

@pehaha

Glaube mir, „kartwütige“ würde es genügend in Aschersleben und Templin geben, wenn eine solvente Bevölkerungsgruppe zwischen 20 und 30 vorhanden wäre.
Entweder sind sie weggezogen, oder haben nicht das Geld über.
Gehört jetzt zwar nicht hierher, aber es muss ja ein Ersatz für die Masters und RMC her :(

Templin ist eine sehr schöne Bahn ( Beste Bahn Deutschlands 2011). Darauf hin sollte ein Masters Lauf auf dieser Bahn stattfinden,
Das Vorhaben wurde durch diverse Teams, deren Sitz im Süden Deutschlands ist, abgeschmettert.
Da fährt man lieber 2x in Wackersdorf und vermutlich ab 2020 noch 2x in Ampfing oder Genk, statt nach Templin.

Kerpen war die einzige Bahn, die den Tross aus dem Süden gezogen hat ( Oschersleben wackelt auch schon ),
Ich bin gespannt, was das 2020 wird....

Andreas Schroeder

gepr.Mitglied

  • »Andreas Schroeder« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Februar 2015

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Simracing, Rennrad, Kart

Hausbahn: Wildbergerhütte

Motor: Pavesi EVO 1 u. TM KZ10

Chassis: Birel

Danksagungen: 37

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 21. Januar 2018, 22:46

@pehaha
Muss an dieser Stelle mal was richtig stellen.

Oppenrod hat sich letztes Jahr endlich super gemacht.... War bestimmt 10mal dieses Jahr da.

1. Bei der Tanke Schlüssel holen ist nicht mehr.
2. Meistens ist jemand an der Bahn... aber ja hin und wieder war man auch alleine dort.
3. Letztes Jahr war das Betriebsklima meiner Meinung nach deutlich besser als die letzten Jahre und auch an die abgemachten Zeiten wurde sich gehalten.

Sry musste eben mal Offtopic sein, aber wenn sich etwas verbessert darf man das auch mal erwähnen.

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich
  • »Philipp74« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Herkunftsland: DE

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

37

Freitag, 2. Februar 2018, 12:53

Gestern auf der Mitgliederversammlung wurde entscheiden die Bahn an RWE zu verkaufen ... wollen aber eine neue Bahn im Rheinland bauen .

hannoah

gepr.Mitglied

  • »hannoah« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. August 2016

Beruf: gerade im Sabbatical

Hobbys: Kartsport, Modellflug

Herkunftsland: NRW

Motor: DD2 evo, KZ10b

Chassis: Praga Dragon Evo, FK Evo

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

38

Freitag, 2. Februar 2018, 15:08

... wollen aber eine neue Bahn im Rheinland bauen .
Der Teil würde mich genauer interessieren. Ich konnte gestern Abend leider nicht zur HV kommen, weil der Job im Weg war. Wurde hierzu denn etwas angedeutet? Für Konkretes ist es ja vermutlich noch viel zu früh.

Philipp74

gepr.Mitglied

  • »Philipp74« ist männlich
  • »Philipp74« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 12. September 2017

Herkunftsland: DE

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

39

Freitag, 2. Februar 2018, 17:48

@hannoah ich war auch nicht dort habe es nur gelesen, kann also auch nichts genaues sagen.

pehaha

gepr.Mitglied

  • »pehaha« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. September 2005

Beruf: Selbst.

Hobbys: Technik

Danksagungen: 382

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 4. Februar 2018, 10:10

@ NOCI
@pehaha

Glaube mir, „kartwütige“ würde es genügend in Aschersleben und Templin geben, wenn eine solvente Bevölkerungsgruppe zwischen 20 und 30 vorhanden wäre.
Entweder sind sie weggezogen, oder haben nicht das Geld über.
Gehört jetzt zwar nicht hierher, aber es muss ja ein Ersatz für die Masters und RMC her :(

Templin ist eine sehr schöne Bahn ( Beste Bahn Deutschlands 2011). Darauf hin sollte ein Masters Lauf auf dieser Bahn stattfinden,
Das Vorhaben wurde durch diverse Teams, deren Sitz im Süden Deutschlands ist, abgeschmettert.
Da fährt man lieber 2x in Wackersdorf und vermutlich ab 2020 noch 2x in Ampfing oder Genk, statt nach Templin.

Kerpen war die einzige Bahn, die den Tross aus dem Süden gezogen hat ( Oschersleben wackelt auch schon ),
Ich bin gespannt, was das 2020 wird....
Das ist es doch was ich seit Jahren sage, Kartsport ist nicht preiswert und daher läuft das auch nur gut wo potentielle Kundschaft ist.

Templin, eine geile Bahn aber zu weit für die Masse, hier in den Ballungsräumen bist morgens hin und abends zurück.
Und in diesem 150km Radius gibt es dort zu wenig Kundschaft. Ebenso Infrastruktur.

Wer erst endlose Bundesstraße fahren muss um an Hahn zu kommen, ist abschreckend.
Und wer meint, je abgeschiedener umso eher wird man geduldet...

Gibt genug Beispiele das es nicht so ist.

Alte Kiesgruben wie Kerpen sind doch ideal. Integrierter Sicht & Lärmschutz. Aber selbst das ist nicht gewollt...siehe Garching.

Deutschland = Fußball Land

Schon mal im Umfeld eines Stadions gewohnt?

Da ist ALLES noch schlimmer, einzig der würzige Duft der 2T fehlt. Dafür riechst du ANDERE Dinge ;(

Motorsport ist halt kein Volkssport.

Quizfrage: Wann wurde die letzte Kartbahn in D-Land gebaut ?
( Es gibt auch ein Leben NACH dem Kart :D )

Ähnliche Themen