Sie sind nicht angemeldet.

Paul Blart

gepr.Mitglied

  • »Paul Blart« ist männlich
  • »Paul Blart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 04.11.2017

  • Nachricht senden

1

04.11.2017, 23:17

Übersetzung 270cm 9PS Motor

Hi Leute,

ich brauche mal eure Hilfe. Ich habe meinem Sohn vor 2 Jahren ein Mach 1 Kart ohne Motor gekauft. Das hatte ich danach erst auf Elektro umgebaut, aber es ist dem kleinen einfach zu langweilig geworden. Jetzt habe ich einen 9 PS 270ccm Motor gekauft, den ich einbauen will. Könnt Ihr mir da helfen, welche Übersetzung ich fahren soll? Ich habe zwar eine Seite gefunden wo man das ausrechnen kann, aber da verstehe ich nur Bahnhof.

Motor Höchstdrehzahl 5500 U/min
Ölbadkupplung mit 2:1 Übersetzung. Höchstdrehzahl jetzt halbiert?
Kind wiegt ca 50kg
Das Kart hat die normalen Reifen drauf, also Slicks.

Mein Junge fährt damit auf einem großen abgesperrten Parkplatz. Fährt damit nie auf der Kartbahn. Welches Motorritzel und Kettenblatt würdet Ihr empfehlen, wenn das Kart ca 50 km/h fahren soll? Wäre euch sehr Dankbar. Will die Sachen so langsam bestellen. Habe einen Ebay Händler angeschrieben, aber keine Antwort bekommen.

Gruß Paul

Michael65

gepr.Mitglied

  • »Michael65« ist männlich

Registrierungsdatum: 04.08.2017

  • Nachricht senden

2

05.11.2017, 08:55

Hi,

dann gehst du hier ( https://kart1.net/de/tools/gear_ratio_ca…without_gearbox) mit der halben max. Motordrehzahl rein und spielst ein wenig rum.
Wenn du eine 428 Kette hast gehe mit dem Motorritzel nicht unter 13 (besser 14) Zähne.

Viele Grüße und viel Erfolg,
Michael

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13.03.2011

Motor: TM & Rotax

Chassis: Birel

  • Nachricht senden

3

05.11.2017, 10:44

Wenn du eine Ausgangsdrehzahl nach der Kupplung von 2500U/min hast und du eine Geschwindigkeit von etwa 50km/h erreichen willst brauchst du eine Übersetzung von 1:2,6 (Ritzel : Kettenrad/-blatt) !

Mir kommt aber dieses Übersetzungsverhältnis für ein 9PS Motor schon sehr lang vor und daher würde ich abklären wie hoch die Drehzahl nach der Kupplung tatsächlich ist.

Ob du dann aber die gewünschte Geschwindigkeit (=max.Drehzahl des Motors unter Last) erreichst hängt von anderen Faktoren noch ab, bevor man das aber ins Detail ausrechnet probiert man sich durch, im Normalfall von kürzerer Übersetzung zur längerer hoch.

Paul Blart

gepr.Mitglied

  • »Paul Blart« ist männlich
  • »Paul Blart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 04.11.2017

  • Nachricht senden

4

05.11.2017, 18:37

@Michael65

auf der Seite komme ich mit einem 14er Ritzel und 40 Zähne Kettenblatt auf 54km/h, wenn ich 3000 U/min als Höchstdrehzahl angebe. Müsste also ungefähr passen oder?

@Deki#91

wenn ich nur wüsste, wie ich die tatsächliche Drehzahl nach der Kupplung messen kann. Ich glaube ich muss mich da erstmal an die Angaben von dem Verkäufer verlassen. Der meinte halt 5500U/min und 2:1 Untersetzung an der Kupplung. Ich glaube ich versuche das erstmal so mit dem 14er Ritzel und dem 40er Blatt. Oder würdet Ihr zuerst was anderes ausprobieren?

Gruß Paul

Deki#91

Administrator

Registrierungsdatum: 13.03.2011

Motor: TM & Rotax

Chassis: Birel

  • Nachricht senden

5

06.11.2017, 10:48

Wenn der Hersteller eine Untersetzung von 0,5 angibt wird es schon passen, es bleibt halt nur fraglich ob der Motor stark genug ist das er bei Last die Drehzahl von 5000U/min erreicht, das musst du halt ausprobieren.

Wenn ich schnell nachrechne dann komme ich mit der von dir gewählten Paarung 14:40 (1:2,86) auf 45km/h bei 2500U/min bzw. 54km/h bei 3000U/min !

Du kannst es nur probieren, habe leider keine Erfahrung mit Motoren in dieser Leistungsklasse auf einem Kart. Aber ich glaube das sollte der Motor locker schaffen, immerhin befördern Motoren in dieser Leistungsklasse Leihkarts auf circa 50km/h die deutlisch schwerer sind als dein Rennkart mit einem leichten Junior drauf.

Wäre super wenn du uns mal berichten würdest wie das Ergebnis in der Praxis umgesetzt wurde und wie es funktioniert ...

elehchr

gepr.Mitglied

  • »elehchr« ist männlich

Registrierungsdatum: 25.03.2015

Beruf: KFZ-Techniker Meister

Hobbys: Computer und natürlich Motorsport

Motor: Honda GX390, TM K8

Chassis: DAP, CRG

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

06.11.2017, 11:59

Wir fahren im Clubsport-Kartslalom mit dem GX270 eine Übersetzung von 10:52 (allerdings mit Trockenkupplung)
Das Motorritzel kann meiner Meinung nach auch bedenkenlos kleiner als 14 gewählt werden.

Ich würde als Beispiel eine Übersetzung von 12:36 empfehlen. Das macht bei 3000U/min theoretisch 51km/h. Diese Kettenräder findest du auch problemlos bei ebay.

wolffit

gepr.Mitglied

  • »wolffit« ist männlich

Registrierungsdatum: 02.07.2012

Beruf: FITNESS & MOTORSPORT BETREIBER

Hobbys: FITNESS & MOTORSPORT

Herkunftsland: deutsch

Hausbahn: Wackersdorf

Motor: rotax & tm

Chassis: MACH 1& RK

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

7

06.11.2017, 20:59

Übersetzung Honda 270

hallo

Übersetzungen Honda 270 mit Getriebe Faktor 2.25 kurz für Halle

12-27 11-25 13-29

Übersetzung Honda 270 mit Getriebe Faktor 1.5 lang für Außen

14-21 15-21 15-22


Grüß Wolfgang
WOLF

Paul Blart

gepr.Mitglied

  • »Paul Blart« ist männlich
  • »Paul Blart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 04.11.2017

  • Nachricht senden

8

06.11.2017, 21:43

Danke euch Leute. Ihr habt mir schon sehr geholfen. Ich denke, das ich mir erstmal ein 40er Blatt und 3 verschiedene Motorritzel bestellen werde. Dann muss ich einfach mal rumprobieren, was am besten läuft. Ich werde auf jeden Fall noch berichten, was daraus geworden ist.

Beste Grüße

Paul

Ähnliche Themen

Social Bookmarks