Sie sind nicht angemeldet.

Mleity78

gepr.Mitglied

Danksagungen: 124

  • Nachricht senden

31

Freitag, 2. Juni 2017, 06:56

Pussy hin oder her bevor ich mir den Arsch breche nutze ich die Schere und bin nach spätestens 10 minuten fertig und brauch nicht Zwei wochen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

NoseT (02.06.2017)

goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

32

Freitag, 2. Juni 2017, 08:01

Pussy hin oder her bevor ich mir den Arsch breche nutze ich die Schere und bin nach spätestens 10 minuten fertig und brauch nicht Zwei wochen.


+1

Muzmuz

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Motor: Rübig

Chassis: Maranello

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

33

Freitag, 2. Juni 2017, 08:25

Hallo mal mit Vega Blau ein "lustiges" Problem beim Abziehen, ich konnte den Reifen nicht vom Felgenmaul abdrücken. Die Kante des Gerätes, die auf den Reifen drückt, ist immer wieder abgerutscht. Mit steigender Anzahl der Versuche wurde der Reifen immer weicher und rutschte immer leichter ab.
Da es so nicht ging und mangels kurzfristig verfügbarer Alternativen machte ich mich dran, den Reifen zu zerschnippeln. So etwas Widerspenstiges, vor Allem wie es an die Stahldrähte ging....
Aber, der Feind musste erledigt werden, und letztendlich hat ein Dremel dem Gummi-Stahldrahtverbund den Garaus gemacht. Da bekam zwar die Felge auch ordentlich was ab (Dremelfeinarbeit und Wut vertragen sich nicht), konnte aber wieder repariert werden.

kubi9999

gepr.Mitglied

  • »kubi9999« ist männlich
  • »kubi9999« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 29. August 2010

Beruf: Stahlindustrie

Hobbys: Kart

  • Nachricht senden

34

Freitag, 2. Juni 2017, 15:47

Ja mit der Schere habt ihr ganz klar Recht.Werd mir die auf jeden Fall auch
zulegen.Und neue Felgen hab ich schon im Regal liegen.
Möchte noch was zum Reifen aufpumpen los werden.Da ich damit auch erst Probleme
hatte und dann im Forum die wildesten Lösungsvorschläge gelesen hab.Hab ich mir gedacht " nö nö" ich fahr mal
zu meinem Reifenhändler des Vertrauens.Der hat Ventile rausgeschraubt,etwas Seife drauf ,dann ordentlich
Bums drauf und sieht da...plöp plöp ...FERTIG
Will ja auch gern alles selbst meistern,aber bevor ich Spanngurte und Backofen
in erwähgung ziehe,bezahl ich lieber nen 10er Trinkgeld.

goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

35

Freitag, 2. Juni 2017, 16:04

So unterschiedlich ist das: Die einen filtern altes Fritieröl um ein paar Cent zu sparen, die andern geben 10 € fürs Luftpumpen aus.

Eisbär

gepr.Mitglied

  • »Eisbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hahn, Oppenrod

Motor: TM KZ10, Rotax Max

Chassis: Intrepid

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

36

Montag, 5. Juni 2017, 09:07

Zum Beispiel so:

https://www.youtube.com/watch?v=HdWmMdIppig

Au Mann, ich brauche gefühlt 10x so lange mit der Reifenschere ?(

JanKart

Forumsponsor

  • »JanKart« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. Juni 2014

Beruf: Geschäftsführer

Hobbys: Motorrad und Motorsport

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Hagen, gerne auch Emsbüren

Motor: Biland SA250 und der Sohn auch Biland SA250

Chassis: Mach 1 FIA9 Sport und der Sohn WildKart The Figther II

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

37

Montag, 5. Juni 2017, 10:05

Für einen und nur anziehen. :D

Forester

gepr.Mitglied

  • »Forester« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

Hobbys: Kart / Motorsport / Internet of Things / Technik allg.

Hausbahn: Motodrom Hagen, Kerpen

Motor: TM KZ10, Rotax Max Evo

Chassis: Sodi Sigma KZ, CRG Road Rebell

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 18. Juli 2017, 10:45

Hallo zusammen,

ich muss das Thema hier nochmal aufgreifen, da ich gestern beinahe verzweifelt bin.

Nach einigen Versuchen habe ich es geschafft einen "neuen" Satz Reifen auf meine Felgen zu stülpen (Vega gelb - am Wochenende bei den ADAC Kart Masters abgegriffen auf Douglas Magnesium Felgen).
Jedoch habe ich es nicht bewerkstelligt bekommen, dass die Reifen auf den Wulstsitz "plöppen". Ich habe die Reifeninnenkante mit Prilwasser (Reifenfett hatte ich leider nicht zur Hand) eingerieben und bis zu 4bar auf den Reifen gegeben. Eine Seite wollte aber nie ganz drauf rutschen (bei allen vier Rädern!).

Gibt es da einen Trick oder Tip den ihr mir geben könnt? Mache ich etwas falsch?

Vorab vielen Dank!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kartiologe (18.07.2017)

K-Race-Tec

Händler

  • »K-Race-Tec« ist männlich

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2008

Beruf: Fahrzeugtechnikingenieur

Hobbys: Motorsport

Hausbahn: Kerpen/Hahn

Motor: KZ2

Chassis: GP

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 18. Juli 2017, 11:31

Der Vega braucht da etwas mehr druck. Teilweise springen sie erst bei über 6bar auf die Felge. Wenn der Reifen warm ist, klappt es ebenfalls besser. Alternativ kannst du auch etwas WD40 nehmen.
www.k-race-tec.com

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Forester (18.07.2017)

Forester

gepr.Mitglied

  • »Forester« ist männlich

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

Hobbys: Kart / Motorsport / Internet of Things / Technik allg.

Hausbahn: Motodrom Hagen, Kerpen

Motor: TM KZ10, Rotax Max Evo

Chassis: Sodi Sigma KZ, CRG Road Rebell

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 18. Juli 2017, 12:53

Ok, dann werde ich das nochmal mit etwas mehr Druck und ggf. WD40 probieren.

Hier war ich etwas vorsichtig, weil die Reifen doch eigentlich mit max 4Bar beschriftet sind!?