Sie sind nicht angemeldet.

nasile

gepr.Mitglied

  • »nasile« ist männlich
  • »nasile« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. Februar 2017

Beruf: Paragrafenverdreher

Hobbys: Kart fahren

Herkunftsland: D

Hausbahn: Belleben

Motor: Rotax DD2

Chassis: RM1

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. März 2017, 07:08

Erfahrungen mit EVO Umrüstung beim Rotax

Hallo Forum,
mich interessiert, ob die Umrüstung auf Evo Teile:
-Vergaser XS
-Zündung
-Auspuff
- elektr. Auslasssteuerung
im Hinblick auf die Leistung und Fahrbarkeit etwas bringt. Laut Leistungsdiagramm von Rotax ist die Leistung beim DD2 von 32,6 auf 34 PS gestiegen. Welche Komponenten wirken sich einzeln spürbar aus? Wie sind eure Erfahrungen? Lohnen sich einzelne Umrüstungen für den Hobbybereich?
Nach fest kommt ab! :S

Atom1kk

gepr.Mitglied

  • »Atom1kk« ist männlich

Registrierungsdatum: 11. Januar 2007

Hausbahn: Genk

Motor: Rotax DD2

Chassis: Gillard TG14

Danksagungen: 163

  • Nachricht senden

2

Freitag, 17. März 2017, 10:46

Also die leistungsangabe hat nur bedingt was mit dem evo zu tun. Die ursprüngliche angabe stammte seit der Einführung im jahre 2000. Über die jahre kamen viele überarbeitete teile dazu sodass es über die zeit mehr an Leistung geworden ist. Und zum evo haben sie es einfach aktualisiert. So der auspuff bringt leistungtechnisch garnichts. Was ich von vielen aus meiner meisterschaft höre ist dass durch den umbau der motor eher harmonischer fährt und weniger auf falsche einstellungen reagiert. Wenn könnte sich der vergaser lohnen
Wie ein guter Bekannter sagte:" Wenn du Zeit und Geld hast, betreib Kartsport, dann hast du weder das Eine noch das Andere" :D

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

nasile (18.03.2017), BWAW (28.03.2017), Matt81 (21.07.2019)

goomh

gepr.Mitglied

  • »goomh« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2009

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. März 2017, 10:54

Wenn das funktioniert was du hast und ohnehin nur als Hobby gefahren wird gibt es besseres was man mit dem Geld machen kann. Und ohne deine Fahrkünste in Frage stellen zu wollen nutzt die Mehrzahl der Hobbypiloten nicht mal das aus was sie haben.

vincent72

gepr.Mitglied

  • »vincent72« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2014

Beruf: Qualitätssicherung ZF

Hobbys: Schrauben

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: RSC Westerwaldring

Motor: Rotax Max Evo Junior

Chassis: Praga Dragon EVO

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 28. März 2017, 06:01

Wir haben dieses Jahr auch auf den XS Vergaser gewechselt beim Junior!
Das Leistungsloch welches vorher vorhanden war ist nun weg!
Der Motor hängt etwas agressiver am Gas. In Verbindung mit der neuen ECU finde ich war es ein sich lohnender Wechsel. ( Nicht nur für den Händler )

Eisbär

gepr.Mitglied

  • »Eisbär« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Juni 2014

Herkunftsland: D

Hausbahn: Hahn, Oppenrod

Motor: TM KZ10, Rotax Max

Chassis: Intrepid

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. April 2017, 07:49

Kann die Erfahrung von Vincent bestätigen - habe auch auf xs-Vergaser umgerüstet, das Beschleunigungsloch ist nahezu weg. Brauchst halt einen neuen Düsensatz.
Der Auspuff ist vor allen Dingen dauerhaltbarer, leistungstechnisch habe ich keinen Unterschied gemerkt.
Gruß, Lars

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matt81 (21.07.2019)

frankyopc

gepr.Mitglied

  • »frankyopc« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2015

Hausbahn: Oppenrod

Motor: Rotax Max

Chassis: Goldkart Viper

Danksagungen: 7

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Juli 2019, 11:58

Habe gestern auch das erste mal einen XS Vergaser gefahren .

Leistung untenrum schlechter und obenrum besser wie mein alter Vergaser .

Hatte aber auch noch irgendwie ein Problem mit der Gas Annahme . Erst kam nichts und dann setzte es ziemlich abrupt ein . Nicht so schön zu dosieren .

Kein Evo Motor

Düse hatte 126 Nadel Position erst 2 dann 3 und Luftschraube 2 Umdrehungen auf . Mit Nadel auf 3 Position wurde es etwas besser . Mehr habe ich noch nicht getestet .