Sie sind nicht angemeldet.

tell333

gepr.Mitglied

  • »tell333« ist männlich
  • »tell333« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. September 2014

Motor: TM KZ10

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

1

Montag, 29. August 2016, 10:38

X30 Super Shifter 175cc

Hallo zusammen

Ich bin mir am überlegen, einen X30 Super Shifter 175cc zu kaufen.
Ich fahre nun seit zwei Jahren einen KZ10 und mich würde interessieren, ob schon jemand Erfahrungen mit dem Super Shifter hat?
mich würde insbesondere interessieren, ob der merklich besser geht als ein KZ10

Danke und Gruss

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: TM

Chassis: CRG

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. August 2016, 10:51

Für mich wieder ein Motor den die Welt nicht braucht...

tell333

gepr.Mitglied

  • »tell333« ist männlich
  • »tell333« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. September 2014

Motor: TM KZ10

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. August 2016, 10:54

Begründung?

Munez

gepr.Mitglied

  • »Munez« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2007

Motor: TM

Chassis: CRG

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

4

Montag, 29. August 2016, 11:13

Das ist eines der grundlegenden Probleme im Kartsport. Es gibt bis auf KZ nur noch Single Brand Serien. (DKM usw jetzt mal ausgenommen)
Jeder Motor braucht seine eigene Serie. Iame, Rotax, Vortex. Die noch unterteilt in x Klassen.
Am Ende hast du dann eine handvoll Fahrer pro Klasse.

Bleib beim KZ, ein besseres Konzept gibt es nicht.

Muzmuz

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. August 2016, 11:34

Der TES erwähnte nicht, dass er in einer bestimmte "Klasse" fahren wollte. Nicht einmal, dass er überhaupt damit an einem Rennen teilnehmen wollte.
Btw, die Bezeichnung "ein Motor, den die Welt nicht braucht" gilt für den Großteil der Welt wohl für sämtliche Kartmotoren. ;)

lg,
Muzmuz

tell333

gepr.Mitglied

  • »tell333« ist männlich
  • »tell333« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 26. September 2014

Motor: TM KZ10

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. August 2016, 11:37

Ich fahre zwar Rennen, aber in einer Open Klasse.
Erlaubt sind alle 125er und 175er Schaltkart Motoren.
Mich würden einfach Erfahrungen zum Motor interessieren.

sebo_energie

gepr.Mitglied

Danksagungen: 58

  • Nachricht senden

7

Montag, 29. August 2016, 13:28

Mit dem Super Shifter habe ich persönlich keine Erfahrung, allerdings mit den kleinen Brüdern, also 125 ccm.
Die Motoren sind sicherlich nicht schlecht allerdings hatte ich 2013 RIESEN Probleme mit der Ersatzteilversorgung.
Aus diesem Grund kann ich dir nur von den Motoren abraten.
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

BB-K

Händler

  • »BB-K« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2007

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. August 2016, 13:46

Vielleicht mal folgender Denkanstoß dazu:

Hattest du in deiner KZ2-Karriere schon einmal Probleme mit dem Pleuellager? Falls nicht ist das schonmal positiv, dann hast du scheinbar Wartungsintervalle und Vergasereinstellung im Griff. Es ist aber definitiv die Schwachstelle der KZ Motore und das gleiche Pleuellager läuft jetzt auch in dem 175ccm Motor. Ungeachtet dessen, dass mit steigendem Hubraum die Anforderungen an Ladungswechsel immer komplexer werden gehen wir mal von gleichen Feuerungsdrücken aus. Mit F=p*A resultierte daraus eine 15,5% höhere Kraft die das Pleuellager pro Zündung ableiten muss. Betrachten wir den leicht vergrößerten Hub mit haben wir auch hier Unterschiede in der Winkelgeschwindigkeit des Pleuels. Das geht nicht, das Lager wäre binnen Minuten defekt.

Um das Pleuel nicht zu überlasten muss (!) die Verdichtung verringert werden. Mit den oben angesprochenen Defiziten im Ladungswechsel verbleiben Feuerungsdrücke die deutlich unterhalb derer der KZ Motoren liegen. Aufgrund des schwereren Kolbens und des längeren Hubes muss die Spitzendrehzahl abgesenkt werden um die kritische Kolbengeschwindigkeit nicht zu überschreiten.

Was bleibt dann übrig? 5-10% mehr Leistung aus 40% mehr Hubraum. Dazu teure und nicht überall erhältliche Ersatzteile. Für mich auch nicht unbedingt der Wundermotor. Falls du dich trotzdem entschließt, dass du einen brauchst darfst du dich trotzdem gerne melden, ich mache dir einen guten Preis =)

Edit: Fehlerteufel....
Ihr braucht Ersatzteile für Motoren? PN an mich.
Leistungsmessung und Abstimmungsarbeiten? PN an mich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BB-K« (30. August 2016, 08:27)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DomSpeed (29.08.2016)

Muzmuz

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. November 2010

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 30. August 2016, 08:17

5-10% mehr Leistung aus 28,6% mehr Hubraum.


40% mehr Hubraum, da 175 ccm 140% bezogen auf 125 ccm sind. 28.6% ist das Hubraummanko des 125ers bezogen auf den 175er.

Aber ich denke, gerade dass es nicht 40% mehr Leistung aus 40% mehr Hubraum sind, ist der Punkt - mehr Hubraum bei nahezu gleicher Leistung heißt in der Regel höhere Lebensdauer und weniger spitze Leistungsentfaltung. Falls allerdings, so wie du schriebst, die gleiche strukturelle Schwachstelle verbaut wird, wird es schwierig, dieser Erwartungshaltung auch gerecht zu werden - zumindest in Bezug auf Lebensdauer.

BB-K

Händler

  • »BB-K« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Mai 2007

Beruf: Ingenieur

Danksagungen: 80

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. August 2016, 08:43

Du hast natürlich Recht, war ja kein Downsizing...

Das war ja das ursprüngliche Konzept. Der X30 Super wurde in ähnlicher Form als möglicher Nachfolger der KF Motoren vorgestellt. Zur Debatte stand OK mit 125ccm und verringertem Gewicht und 175ccm mit gleichem Gewicht. Ziel war es einen Motor zu bauen der etwas mehr Leistung hat aber länger hält. Das hat IAME jetzt für den Super Shifter adaptiert.

Für mich geht es aber eigentlich nicht darum, wie oft der Motor im Lauf der Saison zur Überholung weg ist, sondern eher darum was ich am Ende vom Jahr für die Instandhaltung ausgegeben habe. Und da bin ich mit dem 175ccm definitiv teurer, weil die Haltbarkeit nicht exorbitant länger ist, die Teile aber fast doppelt so teuer (Kolben tm KZ2: 75, IAME 175ccm Liste 165€ (jeweils mit Kolbenbolzen) sind. Abgesehen davon ist die Zielgruppe vorwiegend Hobbyfahrer und in der Regel sind es genau diese Fahrer, die den Vergaser nicht vollständig im Griff haben. Dann steht man mit seinem 36er Dell'orto auch mal schnell alleine an der Strecke. Wem das egal ist und wer dafür die 5-10% Mehrleistung "erkaufen" möchte, für den ist es der richtige Motor und für dieses Klientel baut IAME ihn ja auch...
Ihr braucht Ersatzteile für Motoren? PN an mich.
Leistungsmessung und Abstimmungsarbeiten? PN an mich

Ähnliche Themen