Sie sind nicht angemeldet.

alpha

gepr.Mitglied

  • »alpha« ist männlich
  • »alpha« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2015

Hobbys: Kart und Motorrad fahren

Herkunftsland: deutschland

Hausbahn: Pottendijk

Motor: tm 125ccm crosser

Chassis: kombikart

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. März 2016, 19:41

Vergaser Bedüsung und einstellung 125ccm TM Crosser

Welche Vergaserbedüsung ist gut für den Tm Crosser 125ccm. Ich habe die K3 Nadel und DQ 266 Düsenstock, 185 Hauptdüse, 60 er Leerlauf, verbaut ist eine Rennbirne.Ich bin mit der Einstellung noch nicht gefahren.

matze1978

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

Hausbahn: Wittgenborn

Motor: TM 125 Cross

Chassis: KombiKart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. März 2016, 22:02

Ich hab jetzt mal bei mir nachgesehen.

HD = 190
Leerlaufdüse = 45
Schwimmernadelventil = 350
Schwimmergewicht = 3,5
Schieber = 50
Düsennadel = K21
Zerstäuber = DQ262
Düsennadelkerbe = 2.von oben

Wir fahren Samba Racing Resonanzanlagen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matze1978« (19. März 2016, 11:22)


alpha

gepr.Mitglied

  • »alpha« ist männlich
  • »alpha« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2015

Hobbys: Kart und Motorrad fahren

Herkunftsland: deutschland

Hausbahn: Pottendijk

Motor: tm 125ccm crosser

Chassis: kombikart

  • Nachricht senden

3

Samstag, 19. März 2016, 18:11

Vielen Dank, könnte ich die Düsenadel auch beim Düsenstock DQ266 fahren ?

matze1978

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

Hausbahn: Wittgenborn

Motor: TM 125 Cross

Chassis: KombiKart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

4

Samstag, 19. März 2016, 23:10

Das muss die Praxis zeigen. Rein theoretisch ja. Wichtig ist immer der Rückschluss auf das Kerzenbild. Die Zündung sollte natürlich auch korrekt eigenstellt sein ansonsten mach das Vergassetup keinen Sinn!

Rein von der Theorie schreibt Dellorto aber z.B. beim Schwimmernadelventil bei Konfiguration mit separater Pumpe (Mikuni) ein 200er vor. Funktioniert nur nicht in der Praxis ... 350 geht wieder.

Insofern sind die Infos von Dellorto auch nur als sehr grober Richtwert zu bezeichnen. An dem Vergasersetup von oben haben wir ca. 2 Jahre gefeilt. Mit dem Setup direkt nach dem Kauf des Motors war das fahren eigentlich unmöglich.

alpha

gepr.Mitglied

  • »alpha« ist männlich
  • »alpha« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2015

Hobbys: Kart und Motorrad fahren

Herkunftsland: deutschland

Hausbahn: Pottendijk

Motor: tm 125ccm crosser

Chassis: kombikart

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. März 2016, 11:58

Schon mal vielen Dank, es gibt nicht viele de sich mit einemCross Motor auskennen. Ich werde mir mal die Düsen Kombination kaufen k28 k09 k28 und ein bisschen herum experimentieren. Ich bin ja schon mal froh, wenn mein Motor einigermaßen zum laufen bekomme, damit ich mal zum fahren komme.

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 20. März 2016, 21:36

Hallo Matze1978 und Alpha,

welchen Vergaser habt Ihr denn verbaut :?:

matze1978

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

Hausbahn: Wittgenborn

Motor: TM 125 Cross

Chassis: KombiKart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 20. März 2016, 21:49

Dellorto VHSB 38 und 39

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 20. März 2016, 22:11

... das hab ich mir fast gedacht, denn mit einem VHSH30 würde Deine Bedüsung nicht funktionieren (viel zu mager).
Bei einer K21 (sehr kurzer Kegel) wäre beim VHSH30 der dazu passende Düsenstock ein DQ272 bei magerem Leerlaufsystem.
Wäre mal interessant, wie groß die Eintauchtiefe der Nadel im Düsenstock bei geschlossenem und ganz offenem Schieber ist.

PSE

gepr.Mitglied

  • »PSE« ist männlich

Registrierungsdatum: 16. September 2014

Beruf: Konstrukteur

Hobbys: Skifahren; Kart

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Wackersdorf

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 20. März 2016, 22:45

Matze1978,
welche Leistung hat der 125er Crossmotor mit der dicken Vergaserbestückung im Vergleich zum z.B. KZ10?

matze1978

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

Hausbahn: Wittgenborn

Motor: TM 125 Cross

Chassis: KombiKart

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

10

Montag, 21. März 2016, 08:59

Da habe ich ehrlich gesagt keine Ahnung. Um das exakt zu wissen würde man einen Prüftstand benötigen. Außerdem habe ich noch keine Daten gefunden was die TM K9 und KZ10 Reihen wirklich an Leistung haben. Im direkten vergleich auf der geraden ist der Unterschied jedoch schon deutlich bemerkbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matze1978« (21. März 2016, 09:06)


Ähnliche Themen