Sie sind nicht angemeldet.

fritzle

gepr.Mitglied

  • »fritzle« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 11. März 2015

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 11. März 2015, 10:55

Ideallinie

Moin zusammen,

am Wochenende steht das erste Karterlebnis meines Lebens vor mir ... hier die Strecke:



Könnte mir jemand von den erfahrenen Hasen oder Wunderfahren Tipps einer günstigen Linie einzeichnen oder nennen? Außerdem fände ich Tipps zu möglichen Bremspunkten (hab gelesen, der Bremszeitpunkt sei mit am wichtigsten!?!)hilfreich...
Ich bin dankbar für alle Tipps oder Hinweise, die ihr mir habt...

Vielen Dank im Voraus, Fritzle
»fritzle« hat folgende Datei angehängt:
  • Kart.png (42,14 kB - 41 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. März 2015, 21:41)

Blunatix

gepr.Mitglied

  • »Blunatix« ist männlich

Registrierungsdatum: 1. März 2015

Beruf: Online Handel

Hobbys: Fart Kahren

Herkunftsland: Deutschland

Motor: Ital Sistem

Chassis: Swiss Hutless

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. März 2015, 11:30

So würde ich da fahren.. das Rote sind die Bremspunkte


Racer356

gepr.Mitglied

  • »Racer356« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Juni 2014

Hobbys: Kartsport

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Amc Memmingen

Motor: TM

Chassis: PDB

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. März 2015, 13:33

Also mit den Bremspunkten bin ich nicht ganz immer einverstanden :D aber ideallinie ist soweit ich das seh ganz gut
Und das mit den Bremspunkten merkt man auch recht schnell selber ^^

ferry73

gepr.Mitglied

  • »ferry73« ist männlich

Registrierungsdatum: 29. Juni 2013

Beruf: Papa

Hobbys: Motorsport

Herkunftsland: TR

Hausbahn: Hahn, Oppenrod

Motor: X30

Chassis: Top Kart

Danksagungen: 39

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. März 2015, 15:19

Am besten siehst du es direkt an der Bahn, schau den anderen fahrern zu, einmal am Streckenrand und während deinem Turn, dann wenn diese vor dir sind und die Kurven einfahren. Für dich wird es Runde für Runde besser. Nicht erschrecken wenn die immer so knapp an dir vorbeifliegen und dich unbedingt noch vor der Kurve überholen werden.

Viele Grüße und viel Spass

williwankel

gepr.Mitglied

  • »williwankel« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. November 2008

Hobbys: Kart, MTB

Herkunftsland: D

Hausbahn: Kerpen, Eindhoven, Spa, Hahn

Motor: Aixro XR50

Chassis: CRG Road Rebel

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 11. März 2015, 18:24

Bremspunkte kommen auch auf die Geschwindigkeit an, ausserdem wird der Bremspunkt und Ideallinie vom Karttyp mit bestimmt ( Motor, Bremse hinten, vorne und hinten Bremse....)
Pessimisten sind Optimisten mit mehr Erfahrung

Dummheit ist auch eine natürliche Begabung. (Wilhelm Busch)

Racer356

gepr.Mitglied

  • »Racer356« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. Juni 2014

Hobbys: Kartsport

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Amc Memmingen

Motor: TM

Chassis: PDB

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. März 2015, 18:58

Ich bin mal von Leihkarts ausgegangen

xray

gepr.Mitglied

  • »xray« ist männlich

Registrierungsdatum: 19. Mai 2008

Hobbys: Computer / Kartsport und Boxsport

Herkunftsland: DE

Hausbahn: Emsbüren - Vledderveen NL

Motor: TM

Chassis: Birel S5 S7

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 11. März 2015, 20:31

ICH HABE KEINE AHNUNG.. weil kaum INFOOOS..

Ich gehe jetzt einfach mal von einer Leihkart Halle aus !?

Denn dann würde ich allgemein etwas enger fahren. Leihkart inne Halle ist doch nur ein Gezirkel.
Als ich das letzte mal in einer Halle war bin ich so eng wie möglich gefahren (um die Kurven..) , und hatte die Monatsbestzeiten :huh:

Bin überhaupt kein Hallenfahrer, denke aber schon das es was bringt "eng" zu fahren. Ist halt ein ganz anderer Stil als draußen.

Im Grunde gibt es nur eine Antwort auf deine Frage und die heißt --- FAHREN FAHREN FAHREN und nochmehr FAHREN.

Ich dachte der Winter ist bald vorbei 8|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blunatix (11.03.2015)

Tom

Forensponsor

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 11. März 2015, 23:51

XRay mit was bist du in der Halle gefahren? Mit dem Schalter?

Die Leihkarts muss man in Schwung halten, da kaum Leistung. Deshalb immer schön rund mit Schwung fahren.

Als Anfänger lieber etwas früher vom Gas und große Bögen, als zu lange und zu fest auf der Bremse.

Und nicht gleichzeitig auf Gas und Bremse. Aktuelle LK entkoppeln das Gas beim Bremsen und man muss erst ganz von der Bremse und Gas
um dann wieder Gas geben zu können.

Also mein Tipp: langsam und rund anfangen und dann immer Geschwindigkeit steigern. Kart darf nicht wegrutschen, sonst bremst es ab.

Wenn das dann irgend wann mal klappt, kannst Du versuchen, das Kart mit Schwung anzustellen. Hat den Vorteil, dass man nicht auf die Bremse muss und dosiert auf dem Gas bleiben kann.
Kurzer Ruck am Lenkrad und sofort wieder aufdrehen. gibt gute B-Noten ;) Oberkörper leicht aus der Kurve legen um Gewicht aufs äußere Hinterrad zu bringen.

Muss aussehen wie vom Gummiband gezogen.

Viel Spaß
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!

http://www.jr-racing.de

schröder

gepr.Mitglied

  • »schröder« ist männlich

Registrierungsdatum: 9. November 2007

Motor: KZ10B

Chassis: Zanardi KZ1

Danksagungen: 151

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 12. März 2015, 00:53

Idealllinie? Wer hier danach fragt, der trifft diese bestimmt nicht.

In der Halle ist es doch ganz einfach; wenn es in den Kurven quietscht, dann warst du zu schnell und den Bremspunkt hast du auch nicht getroffen.

Indoor ist ganz leise; abgesehen von dem dummen Geräusch des zweckentfremdenden Motors, der eigentlich dreckiges Wasser im Niemandsland in einen Filter pressen sollte.

Oder vielleicht dafür Sorge tragen sollte, dass ich am WE Strom habe, um in meinem WoWa ......... Porno :rolleyes: , Stromerzeuger halt´ ;) .








Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

giuusy (12.03.2015), Tom (13.03.2015)

Joern

gepr.Mitglied

  • »Joern« ist männlich

Registrierungsdatum: 25. August 2014

Beruf: Servicetechniker ( Wehrtechnik )

Hobbys: Kart Racing, Hydroplanes , Camping

Hausbahn: Marienhafe / Emsbüren

Motor: Vater : GX 270 4-Takt Sohn : VT 200

Chassis: Vater : Mach1 Sohn: Energy

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. März 2015, 11:00

Boah, kannst du mal aufhören über Leihkarts zu lästern und herzuziehen ? ist schon extrem... anstatt das was vernünftiges von dir kommt, kommt nur Schwachsinn raus...

und wenn du NICHTS vernünftiges dazu zu sagen/schreiben hast, dann lass es doch einfach sein...

Ja, Leihkarts und Leihkart Fahrer haben ihr Berechtigung, ohne diese würde es die meisten deiner so heiß geliebten Schalter Strecken nicht geben, da die Betreiber ohne Leihkarts einfach pleite wären, bzw sich der Aufwand nicht lohnen würde.

ich find es zum kotzen das Leihkart in einem "KARTFAHRER-FORUM" so niedergemacht werden..... aber oh ich vergass ja fast , hier darf nur die Elite mit jahrerlanger Schaltkart Erfahrung, möglichst im DM / EM / WM Bereich Fragen stellen oder sich überhaupt melden... Leihkart Fahrer sind ja keine Kartfahrer... hab ich total vergessen das die hier nicht erwünscht sind...

Ähnliche Themen