Sie sind nicht angemeldet.

Coolmops

gepr.Mitglied

  • »Coolmops« ist männlich
  • »Coolmops« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Juli 2009

Beruf: IT-Systemelektroniker

Hobbys: Fussball,Kart fahren, etc..

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 15:34

Rotax Max läuft zu Fett

Hallo;

ich habe ein Problem wo ich einfach keinen Lösungsansatz finde. Mein Rotax Max läuft einfach zu Fett wenn ich mir das Kerzenbild ansehe, darauf hin dreht er auch nicht optimal aus bzw er wirkt träge.
Ich habe über Software von Rotax mir die Optimalen Düsen je Wettersituation anzeigen lassen (Optimum). Diese waren jedoch immer noch zu Fett. Momentan hatte ich 160-162 Düsen verwendet.
Den Vergasser habe ich auch bereits getauscht ohne Erfolg. Der Motor hat im Moment 21 h auf der Uhr. Das Funktionsfenster ist einfach zu gering im Gegensatz zu anderen Fahrern. Wo könnte das Prob. liegen?

Gruß Andy

MoD85

gepr.Mitglied

  • »MoD85« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Hobbys: Kart, Reisen, Fahrrad...

Hausbahn: Cheb

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: 2x Intrepid Cruiser V

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 15:45

Hi,

was für eine App hast Du dafür verwendet? Wenn das eine App von Rotax ist und die auf das Handbuch zugreift, dann wirst Du damit
immer zu fett sein, da das Handbuch bzgl. der Bedüsung sehr "konservativ" ist und dort immer "fett" bedüst wird...

Trau Dich ruhig ein bisschen magerer zu gehen, Du wirst sehen, dass es besser wird. Aber bitte wirklich nur Step by Step und nicht
sofort von einer 162er HD auf eine 155er HD!!! Du merkst beim Max relativ schnell, dass er zu mager ist, da er dann im hohen Drehzahlbereich
anfängt zu "knallen"... Sollte das dann passieren, fahr sofort raus und mach eine HD größer rein...

Außerdem spielt für zu "fett" oder zu "mager" nicht nur die HD eine Rolle, sondern natürlich auch, auf welcher Höhe der "Clip" hängt.
Wie sieht es denn hier bei Dir aus? In welcher Position hängt er denn?

Was meinst Du denn konkret mit Funktionsfenster?

VG Dominik
Alia iacta est.

Coolmops

gepr.Mitglied

  • »Coolmops« ist männlich
  • »Coolmops« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Juli 2009

Beruf: IT-Systemelektroniker

Hobbys: Fussball,Kart fahren, etc..

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 15:53

Hi , danke für deine Antwort,

ich verwende einmal die Jetme App oder die Rotax Max SR jetting App. Die Clip Position war von oben nach unten in der Pos.4. Wo wir den Vergasser gewechselt haben am Samstag lief
der Motor wie der Teufel, er drehte bis 14.000 man spürte förmlich die Leistung und das Kerzenbild sah ganz ok aus. Am Sonntag ging wieder nix mit der selben Düse, es fehlten 500 U/min, Kerzenbild wieder feucht.
Düse erneut nach unten geändert brachte auch keinen Erfolg , immer noch schlechtes Kerzenbild.

MoD85

gepr.Mitglied

  • »MoD85« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Hobbys: Kart, Reisen, Fahrrad...

Hausbahn: Cheb

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: 2x Intrepid Cruiser V

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 16:02

wie war denn der neue Vergaser bestückt, den Ihr eingebaut habt?

Was war denn am Samstag für eine Temparatur und was für eine am Sonntag? Nur so mal als Anhaltspunkt...

Sonntag bist Du dann wieder mit dem neuen Vergaser gefahren oder mit dem alten?

Was meinst Du denn genau mit "der lief wie der Teufel"? Stottert er sonst beim hochdrehen? Wenn ja, in welchem
Drehzahlbereich?

VG Dominik
Alia iacta est.

Coolmops

gepr.Mitglied

  • »Coolmops« ist männlich
  • »Coolmops« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 6. Juli 2009

Beruf: IT-Systemelektroniker

Hobbys: Fussball,Kart fahren, etc..

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 16:28

Am Samstag waren die Temp. um die 18-19 C , Sonntags 21-23 Grad. Die genaue bestückung des Vergasers kann ich dir noch nicht sagen da muss ich nachschauen. Er dreht ohne Probleme voll hoch kein Stottern nix.
Am Samstag wo wir den Vergaser getauscht haben, hast du beim fahren schon deutlich einen anderen Klang am Motor gehört , er sprach super an un drehte bis 14.000. Sonntags haben wir den Vergaser nicht verändert da er ja super lief.
Jedoch fehlten bei ca 17 C rund 300 U/ am Mittag bei in der Quali ca 18-19 C 500 u/min. Im Rennen dann war die Temp bei 23 C es fehlten 400 u/min. Kerzenbild wieder zu naß. Clip war immer noch in der 4, 3,6 g Schwimmer, 162 Düse, IW27 Kerze,
Leerlaufdüse 30 /30

MoD85

gepr.Mitglied

  • »MoD85« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Hobbys: Kart, Reisen, Fahrrad...

Hausbahn: Cheb

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: 2x Intrepid Cruiser V

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 16:36

also ich persönlich würde bei 23 Grad und Sonnenschein keine 162er HD fahren, eher eine 160er...

die Bestückung, die Du nun genannt hast, ist wohl vom Ersatzvergaser, mit welchem er am Samstag so gut lief?

vielleicht sagt Felix (Ro4x_4_3v3er) noch was dazu... Aber wie schon gesagt, super wäre, wenn Du nachschauen würdest,
was für eine genaue Bestückung hat der "Original-Vergaser" und zum Vergleich was für eine hat er "Ersatzvergaser"...

z. B. so
Originalvergaser
HD: 162
Düsennadel: K27
etc.

Dann hat man da schon einmal einen besseren Vergleich und Überblick...

VG Dominik
Alia iacta est.

Rot4x_4_3v3er

gepr.Mitglied

  • »Rot4x_4_3v3er« ist männlich

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2010

Beruf: Student

Hobbys: Formula Student

Hausbahn: Embsen, Vojens DK

Motor: Ehemals Rotax Max DD2

Chassis: Ehemals Formula K

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 16:53

Also eigentlich liegt die Lösung doch auf der Hand, Die Luftverhältnisse an den beiden Tagen waren nicht identisch; Temperatur/Luftdruck.

Eine Düse zu groß oder zu klein macht häufig schonmal den Unterschied zwischen läuft super und fährt schlecht.
Was ich mich eher Frage ist, warum ihr keine Ursachenforschung betrieben habt, sprich Ihr hattet das Drehzahlproblem und unternehmt dann etwas, um es zu beheben.
Wenn man nichts macht geht das Problem nicht weg...

Dominik, "Originalvergaser" ist kein fester Begriff für mich ;)
Je nach Reglement sind unterschiedliche Konfigurationen "Standard".
Schließe mich aber an, dass die Düse zu groß war, 158 wäre denke ich gut gewesen.
Clip 4 war zu tief, besonders in Verbindung mit der 162er Düse.
Kommt aber auch immer auf den Venturi und Streckencharakterrisktik an.

Gruß Felix
"Die Auseinandersetzung Rad an Rad erfordert ein hohes Maß an Verantwortungsgefühl dem Gegner gegenüber."
Wofgang von Trips

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rot4x_4_3v3er« (2. Oktober 2014, 17:20)


MoD85

gepr.Mitglied

  • »MoD85« ist männlich

Registrierungsdatum: 3. Januar 2013

Hobbys: Kart, Reisen, Fahrrad...

Hausbahn: Cheb

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: 2x Intrepid Cruiser V

Danksagungen: 13

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 18:16

Mit "Original-Vergaser" meinte ich eigentlich den Vergaser, welchen er vor dem Wechsel hatte... ;)
Ich fahr ja nur Hobby, da reicht schon die 160er ;)

Ich wäre an Eurer Stelle Stück für Stück magerer/kleiner gegangen mit der HD, wie gesagt bei zu mager meldet sich der Max schon... Wollte ich am Anfang auch nicht glauben...

VG Dominik
Alia iacta est.

TeamFRRacing

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 11. April 2010

Beruf: Angestellter

Hobbys: Sport

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 5. Oktober 2014, 11:06

Hallo

lass mal deine Düsen messen, oder neue besorgen, die gemessen wurden.
dann testen wir weiter .

Lg.