Sie sind nicht angemeldet.

DavidKart

gepr.Mitglied

  • »DavidKart« ist männlich
  • »DavidKart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Mai 2012

Hobbys: Kartsport

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Kerpen

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Energy Kart

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 5. Januar 2014, 23:32

Rotax Max etc. alternative Batterie wie LiPo

Hi Leute,

Mich würde interessieren wer von euch ein anderes Akku als die Bleiakkus fährt.
Zum Beispiel ein Lipo oder Life !

Ist das sinnvoll oder halten diese Akkus das nicht aus? Ich kenne sie nur aus dem Modellbau und da haben sie sich sehr gut bewährt.

Vielen Dank vorab.

tj2002

Administrator

Registrierungsdatum: 13. März 2011

Motor: Rotax 125 MAX evo

Chassis: Birel S8

  • Nachricht senden

2

Montag, 6. Januar 2014, 00:25

Ich fahre einen LiPo (aus dem Modellbau bei Conrad gekauft) seit fast 2 Jahren, bis jetzt super zufreiden keine Probleme, wichtig ist das man ein entsprechendes (Mikroprozessor gesteuertes) Ladegerät auch dazu kauft.

DavidKart

gepr.Mitglied

  • »DavidKart« ist männlich
  • »DavidKart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Mai 2012

Hobbys: Kartsport

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Kerpen

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Energy Kart

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. Januar 2014, 08:21

Hi, und dann mit 14,8 V ?? Das ist ok
Für die Elektrik im Kart ??

Lader habe ich da. Benutze den Graupner Ultra Duo 45...

Patrickk

gepr.Mitglied

  • »Patrickk« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2011

Beruf: Maschineneinsteller

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. Januar 2014, 11:11

Hy
Wieviel mAh. sollten die mindestens haben bzw maximum wenn ich ca. 3-5 Stunden fahren will.
Und geht das bei einem rm1 mit dd2 auch
oder braucht der mehr strom.

Lg Patrick
Hy!

Sporty

gepr.Mitglied

Registrierungsdatum: 26. Februar 2011

Beruf: Ingenieur

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

5

Montag, 6. Januar 2014, 12:22

Hallo,

ich fahre am Rotax einen 3S 2200 mAh (11,1V). Der Akku hat im Betrieb eine höhere Spannungslage als der zuvor verwendete Bleiakku.
Der Stromverbrauch beträgt ca. 500 mAh/h.

Gruß Andi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sporty« (7. Januar 2014, 00:20) aus folgendem Grund: Rechtschreibfehler...


Patrickk

gepr.Mitglied

  • »Patrickk« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2011

Beruf: Maschineneinsteller

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

6

Montag, 6. Januar 2014, 13:10

Ich komme vom Modellbau geht ein 4S mit 4000 mAh auch oder sind 4S zuviel ?
Hy!

DavidKart

gepr.Mitglied

  • »DavidKart« ist männlich
  • »DavidKart« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 17. Mai 2012

Hobbys: Kartsport

Herkunftsland: Deutschland

Hausbahn: Kerpen

Motor: Rotax Max Senior

Chassis: Energy Kart

  • Nachricht senden

7

Montag, 6. Januar 2014, 13:16

Genau, reichen 3S ?? Dann macht man sich nen 6000er rein und hat Ruhe.

Patrickk

gepr.Mitglied

  • »Patrickk« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2011

Beruf: Maschineneinsteller

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

8

Montag, 6. Januar 2014, 13:19

Weil 4S Habe ich zuhause liegen
Oder zerstören 4S irgendwas am Kart zb. Elektronik oder so?
Hy!

schalterjockey

gepr.Mitglied

  • »schalterjockey« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. August 2009

Beruf: Servicetechniker im Export

Hobbys: Kart fahren

Hausbahn: überall :)

Motor: TM K9B

Chassis: ALLKART VIPER KZ

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

9

Montag, 6. Januar 2014, 14:21

ich überlege meinen Lapo Laptimer mit 14,8 Volt zu betreiben daher würde mich das auch interessieren aber ich denke es würde klappen weil 14 V kann ja auch ne Batterie haben...

Patrickk

gepr.Mitglied

  • »Patrickk« ist männlich

Registrierungsdatum: 8. Mai 2011

Beruf: Maschineneinsteller

Hobbys: Kartfahren

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. Januar 2014, 15:12

Ich habe einen MYCHRON 3 würde der 14,8 Volt aushalten?

Lg Patrick
Hy!

Ähnliche Themen