Sie sind nicht angemeldet.

seeboth

gepr.Mitglied

  • »seeboth« ist männlich
  • »seeboth« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. September 2010

Beruf: Werbe- Modefotograf

Hobbys: Golf, Kart

Motor: Tmkz10b spezial, DD2

Chassis: Maranello RS10, CRG

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

1

Montag, 13. Mai 2013, 19:17

Handicap Regelung

Warum gibt es eigentlich im Kartsport keine Handicapregelung? Es geht ums Gewicht- bei unseren Rennen haben die Schalter zb 170kg Mindestgewicht. Ich wiege mit Kart 193 kg. Da könnte es doch eine Handicapregelung geben wie zb im Golfsport. Da bekommt jeder Platz eine Einstufung in slopes die als Faktor auf das Ergebniss gerechnet werden ebenso bekommt jeder Spieler eine sein Leistung entschrechende Vorgabe. So kann ein Amateur auch mit Profis spielen. Ähnliches könnte es doch beim Kart auch geben. Pro 5 kg zuviel mit Faktor xy verrechnen- fertig. Da hätte man mit 25 kg Mehrgewicht auch mal ne Chance;) geht natürlich nur mit einer 'Zweitwertung' Gesamtzeit x Faktor- wäre ja mal ein Anfang :D
"Es gibt viel Druck und die schönen Momente werden weniger und weniger. Manchmal haben wir beim Kartfahren mehr Spaß", so der Spanier. "Es gibt ein Leben außerhalb der Formel 1." - Fernando Alonso ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seeboth« (13. Mai 2013, 19:26)


Marc #4

gepr.Mitglied

  • »Marc #4« ist männlich

Registrierungsdatum: 23. März 2012

Beruf: Kfz-Mechatroniker

Hobbys: Motorsport, Motorrad,ski fahren ach einfach vieles :)

  • Nachricht senden

2

Montag, 13. Mai 2013, 19:27

175 kg lieber Alex :)
Wer später Bremst is länger Schnell

seeboth

gepr.Mitglied

  • »seeboth« ist männlich
  • »seeboth« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. September 2010

Beruf: Werbe- Modefotograf

Hobbys: Golf, Kart

Motor: Tmkz10b spezial, DD2

Chassis: Maranello RS10, CRG

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

3

Montag, 13. Mai 2013, 19:33

175 schaff sebst mit Magenband OP nicht..... 8o
"Es gibt viel Druck und die schönen Momente werden weniger und weniger. Manchmal haben wir beim Kartfahren mehr Spaß", so der Spanier. "Es gibt ein Leben außerhalb der Formel 1." - Fernando Alonso ;)

dibo

gepr.Mitglied

  • »dibo« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. August 2010

Hausbahn: kerpen/dahlem

Motor: tm

Chassis: Formula K

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

4

Montag, 13. Mai 2013, 20:15

RE: Handicap Regelung

Versteh ich auch nicht.Mindestgewicht für alle Klassen auf 200kg.Dann wollen wir mal sehn wer gewinnt.

seeboth

gepr.Mitglied

  • »seeboth« ist männlich
  • »seeboth« ist der Autor dieses Themas

Registrierungsdatum: 22. September 2010

Beruf: Werbe- Modefotograf

Hobbys: Golf, Kart

Motor: Tmkz10b spezial, DD2

Chassis: Maranello RS10, CRG

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

5

Montag, 13. Mai 2013, 20:33

Du und ich :)
"Es gibt viel Druck und die schönen Momente werden weniger und weniger. Manchmal haben wir beim Kartfahren mehr Spaß", so der Spanier. "Es gibt ein Leben außerhalb der Formel 1." - Fernando Alonso ;)

dibo

gepr.Mitglied

  • »dibo« ist männlich

Registrierungsdatum: 30. August 2010

Hausbahn: kerpen/dahlem

Motor: tm

Chassis: Formula K

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. Mai 2013, 20:48

Na Klar.Wer sonst? :D

Jochen

Forensponsor

  • »Jochen« ist männlich

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Beruf: Elektroniker

Hobbys: Motorsport, Elektronik

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. Mai 2013, 21:23

Das ganze könnte ich mir nur bei einer Veranstaltung ala Kartslalom vorstellen, der Rennkartsport lebt ja von Überholmanövern, wie sollte man das einem Zuschauer oder Neuling erklären, dass der der als 4.ter ins Ziel gekommen ist den Pokal für den 2.ten bekommt.

Beim Basketball zählen ja auch Würfe von Spielern unter 190cm nicht doppelt.

Gruß Jochen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jochen« (13. Mai 2013, 21:26)


Müschel

gepr.Mitglied

  • »Müschel« ist männlich

Registrierungsdatum: 4. November 2012

Motor: TM KZ 10b

Chassis: Praga Invictus

  • Nachricht senden

8

Montag, 13. Mai 2013, 21:40

Wie wäre es mit einem Pokal für den dicksten Fahrer ??? :D

Hab glaub ich aber schon Hobby(Club) rennen mit 180 KG Mindestgewicht gesehen .

Wahrscheinlich wären dann aber immer noch die üblichen Verdächtigen vorn ...auch wenn man das Gewicht komplett ausgleichen würde .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Müschel« (13. Mai 2013, 21:41)


ex_250ccm

mit Glied

  • »ex_250ccm« ist männlich

Registrierungsdatum: 7. Februar 2008

Beruf: Schrauber

Hobbys: Mit BeMi Bierersatz trinken.

Hausbahn: Asphalt

Motor: 100er

Chassis: HatRohre

Danksagungen: 137

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. Mai 2013, 21:46

Hallo,
ist man nicht schnell genug, liegts am Gewicht.
Oder am kart
oder am Motor
oder an den Reifen, an der Luft, an sonst was.

Ist ja auch blöde, wenn ein Reglement nicht für alle passt.
Ich wäre für 250kg Mindestgewicht. Damit sollten ja fast alle
abgedeckt sein.

Und nun im Ernst: Lächerlich. Nimm ab oder leb damit. Wir haben Fahrer
bei uns, die für 155kg ein komplettes Fitnessstudio ans Kart geschraubt haben
und andere die mit Kart 195 kg wiegen.
Who cares?
Wenn du Pokale willst, die bekommt man günstig bei Ebay.
Grüße,
Sven
- Der Stock im Arsch ersetzt kein Rückgrat -

--I.G. 100ccm & Klassikkarts in Oppenrod am 19- 20.06.2015--

Tom

Forensponsor

Danksagungen: 76

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. Mai 2013, 21:49

Man könnte ja alle Karts mit Fahrer vorab wiegen, und in Abhängigkeit eines Akzeptanzschwellwertes (x% Quantil) jedem der darunter liegt, entsprechendes Gewicht draufpacken.

Dann wären z.B. 90% der Karts (mit Fahrer) gleich schwer und die anderen 10% nicht mehr ganz so weit entfernt.

Wäre auch spannend, da je nach Teilnehmer sich das Gewicht jedesmal ändern würde.

Ob die Schnellen dann aber die Langsamen wären ?

Grüße, Tom
Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht!

http://www.jr-racing.de